Hinter dem Lächeln die Tränen

Eine wahre Geschichte. Für Frauen, die wissen, was ein verletztes Herz ist

Sheila Walsh

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Hinter dem Lächeln die Tränen".

Kommentar verfassen
Jahrelang wirkte sie als "christliche Strahlefrau", privat und in der Öffentlichkeit. Was kaum einer sah, waren die Tränen hinter dem Lächeln, die Unsicherheit der selbstbewusst wirkenden Frau. Sheila Walsh ging es wie vielen anderen: Das Leben...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch13.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 4718362

Auf meinen Merkzettel
Alltag DDR (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Hinter dem Lächeln die Tränen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Gabriele S., 07.03.2018

    Das depressive Tief überwinden

    „Es wäre wunderbar, wenn die Medizin und die christliche Gemeinschaft zusammenwirken würden zum Nutzen der Menschen.“ (Seite 278)

    Sheila Walsh wurde 1956 in Ayr (Schottland) geboren und lebt in nun Frisco/Texas. Sie ist als gefragte Musikerin, Rednerin und Autorin international unterwegs. In diesem Buch erzählt sie von einer schweren seelischen Verletzung, die sie als Kind traumatisierte und im Erwachsenenalter als Depression Behandlung verlangte. Von einem Tag auf den anderen verließ sie ihren öffentlichen Arbeitsplatz, um sich einen Monat lang in einer Klinik behandeln zu lassen. Als sie bemerkte, wie viele Menschen an alten Verletzungen leiden, gab sie ihre Verschwiegenheit auf. In diesem Buch beleuchtet sie, wie ihr der christliche Glaube beim Weg aus der Verzweiflung half.

    Als ich das Buch zur Hand nahm, stellte ich mir vor, in die Biografie der Autorin einzutauchen. Sicher enthält es auch einige biografische Aspekte, doch überwiegen Zitate aus der Bibel. Die gehen auf „verletzte Herzen“ ein und zeigen den Überlebenskampf der Propheten, ehe sie die heilende Gemeinschaft aufgreifen, die wieder Freude am Leben schenken kann.

    Ich sehe dieses Buch als Ratgeber für Menschen, die sich aus einer Depression befreien wollen. Ich kann mir vorstellen, dass es wunderbar eine Psychotherapie ergänzt. Es regt aber auch mehr oder weniger Gesunde zum Nachdenken an. Schritt für Schritt wird klar, wie man mit Hilfe der Bibelgeschichten wieder Verantwortung für das eigene Leben mit all seinen Verhaltensweisen übernehmen kann.

    „Die Furcht hinter sich zu lassen erfordert Glauben“, schreibt Walsh auf Seite 214 und geht wenig später (Seite 235) auf das göttliche Paradoxon ein: „Stärke entspringt aus Schwäche, Demütigung geht der Auferstehung voraus; Schmerz ist nicht nur der Preis, sondern der Grundstein geistlicher Auferstehung.“

    Walsh, die mit den Worten der Bibel viele der Probleme benennt, die die Menschheit schon seit jeher belasten, wehrt sich vehement gegen die Sicht von vielen religiösen Menschen, dass sich eine Depression ganz ohne Medikamente - nur durch den Glauben - heilen lässt: „Wenn ein Mensch an schwerer klinischer Depression leidet und man ihm dann rät, er solle sich mal wieder einkriegen oder mehr beten, dann ist das gerade so, als ob man einem Diabetiker empfiehlt, die Insulinspritzen abzusetzen und sich lieber einem Bibelgesprächskreis anzuschließen.“ (Seite 277)

    In meinen Augen hat sie ihren Weg der Reifung sehr nachvollziehbar festgehalten. Auch wenn das Buch völlig anders war, als ich es mir ursprünglich vorgestellt hatte, hat es mich so überzeugt, dass ich es gerne weiterempfehle.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Miss Lila, 23.09.2018

    „Gottes Liebe ist ein Geschenk – keine Belohnung für Wohlverhalten.“ S. 151
    Sheila Walsh ist als Fernsehmoderatorin, christliche Autorin und Rednerin bekannt. Viele Jahre versteckt sie Selbstzweifel und Depressionen hinter einer Fassade – hinter dem Lächeln. Doch eines Tages geht dann gar nichts mehr und sie landet in der Klinik.
    Die Autorin berichtet schonungslos ehrlich aus ihrem Leben. Man kann spürt, wie schwer sie unter den Depressionen gelitten hat. Ihre persönlichen Erfahrungen ziehen sich durch das ganze Buch. Aber auch viele biblische Themen und Aspekte beleuchtet sie dabei. Sie zeigt hierbei besonders die Liebe Gottes und seine Gnade. Aber sie macht auch deutlich, dass Heilung von z B körperlicher Krankheiten und Gebrechen ein Geschenk Gottes ist und nicht jeder erhält, nur weil er gläubig ist. Auch auf die Anfechtungen sowie Lügen und Herausforderungen im Leben geht sie ein.
    „Jesus möchte, dass Sie ihre offenen Wunden in sein Licht bringen. Er will die Wunden heilen, damit die wunde Stelle keine unberührbare Stelle bleiben muss.“
    Die einzelnen Kapitel beginnt Sheila mit einem passenden Bibelvers aber auch in den Kapiteln findet man viele hilfreiche Bibelzitate. Die Kapitel sind kurz gefasst, das gefällt mir gut. Nach den einzelnen Abschnitten findet man immer ein kurzes Gebet zum Nachbeten.
    Besonders berührend fand ich das Märchen mit den Schwestern und ihren beiden Schachteln. Die Botschaft die damit verbunden ist, werde ich gut in Erinnerung halten.
    Das Buch ist kein Buch was man in einem Rutsch durchlesen kann. Es gibt eher viel Inspiration, vieles zum Nachdenken und Überdenken. Es hilft Lesern, die mit schwierigen Situationen in ihrem Leben kämpfen und gibt Trost und spendet Hoffnung. Das Buch liest sich flüssig und ich bin restlos begeistert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Hinter dem Lächeln die Tränen “

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Hinter dem Lächeln die Tränen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating