Ich aus dem Osten

Anne Kasprik

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Ich aus dem Osten".

Kommentar verfassen
Keine Biografie, sondern ein Statement: eine Ost-Schauspielerin über die Liebe zu ihrer Heimat

Das Talent wurde Anne Kasprik in die Wiege gelegt: der Vater Hans-Joachim Kasprzik ein erfolgreicher Regisseur in der DDR, die Mutter ebenfalls im...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Ich aus dem Osten
    13.99 €

Buch17.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 103410558

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Ich aus dem Osten"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Jeanette L., 14.04.2019

    aktualisiert am 16.04.2019

    Dieses Buch erschien 2018 im Verlag Neues Leben und beinhaltet 254 Seiten.
    Anne Kasprik drehte am 9. November 1989 in Westberlin fürs DDR-Fernsehen. Als sie dann abends nach der letzten Klappe in Kleinmachnow einen Absacker in der "Palette" nahm, kam plötzlich einer rein, der sagte: "Die haben die Grenzen aufgemacht!" Anne Kasprik dachte, das wäre unmöglich, denn sie war ja eben noch penibel kontrolliert worden, und ging dann ins Bett. Nachdem Nachbarn sie dann weckten, fuhr sie zum zweiten Mal an diesen Tag hinüber, mit ihrem Trabi und den Nachbarn. Damals war Anne Kasprik bereits ein Star. Sie war erst Mitte Zwanzig und hatte bereits in über dreißig Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt, so zum Beispiel in "Einzug ins Paradies", "Sachsens Glanz und Preußens Gloria", "Vernehmung der Zeugen" und in mehreren "Polizeirufe 110". Im vereinten Deutschland ging es für sie als Schauspielerin erfolgreich weiter, sogar bis in die USA. Anne Kasprik blieb bodenständig und verleugnete nie ihre Herkunft. In diesem Buch blickt sie selbstbewusst und souverän zurück.
    Nachdem ich auf der Leipziger Buchmesse Anne Kasprik zufällig live bei einer Lesung aus diesem Buch erlebt habe, wusste ich, diese Geschichte möchte ich unbedingt lesen. Bei der Lesung kam sie einfach so sympathisch bei mir an und las und plauderte, wie sie Schauspielerin wurde und erzählte lustige Geschichten über ihre Haustiere... Schon oft sah ich Anne Kasprik in verschiedenen Filmen im TV und finde sie als Schaupielerin sehr beeindruckend. Ich wusste gar nicht, dass sie ein Buch über ihr Leben geschrieben hat. Ich muss schon sagen, dieses Buch und eben ihre Lebensgeschichte hat mich schwer beeindruckt. Sie hat mir mit ihrer Geschichte eine ganz andere Sicht auf sie vermittelt. Anne Kasprik ist eine tolle Frau, die wirklich mit beiden Beinen fest im Leben steht, weiß, was sie will und kein bisschen eingebildet ist. Es handelt sich hier um eine sehr interessante Lebensgeschichte und ich konnte alles super nachvollziehen. Sie hat humorvolle, aber auch ernste Geschichten aus ihrem Leben erzählt. Auch ich wollte als Jugendliche Schauspielerin werden und war damals 1984 an der Schauspielschule "Ernst Busch" zum Vorstellen eingeladen. Vielleicht fühle ich mich ihr daher doch ein wenig verbunden. Diese Geschichte wird mich noch eine ganze Zeit beschäftigen, besonders interessant fand ich, wie sie vor lauter Arbeit gar nicht so richtig mitbekommen hat, dass die Grenzen geöffnet wurden. Mir ging es damals ähnlich, ich war schwanger, und habe irgendwie auch nicht wirklich etwas davon mitbekommen. Toll finde ich, dass Anne Kasprik eine von den Schauspielerinnen ist, die es bis in die heutige Zeit geschafft hat, spielen zu dürfen. Man merkt in diesem Buch aber auch, wie sehr sie ihren Beruf liebt. Ein Buch, das Mut macht und welches ich unbedingt weiter empfehlen möchte. Danke für diese ehrliche Geschichte!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Aline K., 18.12.2018

    Ich habe das Buch "Ich aus dem Osten" von meinem Freund geschenkt bekommen, weil ich sehr gerne Biografien von tollen Persönlichkeiten lese. Und da gehört Anne Kasprik für mich dazu. In ihrem Buch schreibt sie sehr offen über ihr Karriere, erzählt Geschichten über Kollegen und das, was sie bewegt. Und natürlich über ihre Heimat, die DDR. Ein tolles Buch, sympathisch geschrieben und sehr erfrischend.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Ich aus dem Osten “

0 Gebrauchte Artikel zu „Ich aus dem Osten“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating