Ich hab die Unschuld kotzen sehen

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
"Guten Tag, die Welt liegt in Trümmern. Ich sammle sie auf. Errichte daraus neue Gebäude. Konstruiere neue Städte. Kann man wohnen drin. Oder weiträumig umfahren."
So begrüßt einen dieses Stück Literatur, bevor es einen hinabreißt in die Abgründe einer...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 4715935

Buch9.95
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 4715935

Buch9.95
In den Warenkorb
"Guten Tag, die Welt liegt in Trümmern. Ich sammle sie auf. Errichte daraus neue Gebäude. Konstruiere neue Städte. Kann man wohnen drin. Oder weiträumig umfahren."
So begrüßt einen dieses Stück Literatur, bevor es einen hinabreißt in die Abgründe einer...

Kommentare zu "Ich hab die Unschuld kotzen sehen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Corinna, 24.11.2007

    Ein Buch, so direkt, wie man es selten zu lesen bekommt.
    Das Leben wird von einer komplett anderen Seite beleuchtet - einer Seite, die vom Autor so nüchtern und kalt berichtet wird, dass sich ein richtig unwohles Gefühl im Bauch breit macht.
    Sprachlich ist dieses Buch auf höchster Ebene - so einfach und oridnär manche Szene geschrieben scheinen, es steckt - für mich - voller literarischer Meisterwerke an Ausdrücken!
    "Ich hab die Unschuld kotzen sehn" ist ein Buch, das sicherlich keinen unberührt lässt, ein Buch, das zum Nachdenken anregt, ob wir wirklich in so einer kalten Welt leben, ein Buch, das man kaum weglegen kann, ein Buch, dass zu ehrlich für die Wahrheitsliebe des Menschen ist.
    Hierfür meinen größten Respekt an den Autor.

    Am Besten gleich Band II mitbestellen - ebenso starkes Potential!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    danny, 21.06.2007

    direkt, verstörend, atemberaubend, realistisch und konfrontativ.
    aufwühlend ehrlich und auch kaputt.
    uneingeschränkt zu empfehlen. lesen, lesen, lesen...am besten gleich noch teil 2.
    ich konnte nicht aufhören...
    und das buch hinterlässt eine bittere, süsse, salzige und verformte gedankenwelt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jette Johansen, 07.08.2006

    Super Buch. Irgendwo angesiedelt zwischen Quentin Tarantino Drehbüchern und einer Beschreibung des Lebens in einer Großstadt. Der Inhalt ist irgendwie gar nicht so wichtig, aber wie uns der Autor versucht mit seiner Sprache einen Splitter Weisheit zu verkaufen, das macht Spaß zu lesen. Ich will das verfilmt, bzw. als Theater. Es ist gewaltig und kommt über einen, ob man will oder nicht, man muß nur den Mut haben, sich durch die ersten Seiten mit stumpfer Gewalt zu kämpfen, dann kommt der Garten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Desiree, 14.08.2006

    Dieses Buch ist das beste Buch, das ich je gelesen habe! Sprachlich einfach perfekt. Inhaltlich genau meine Lieblingsthemen. Ich habe das Buch schon vielen Freunden lesen lassen und die waren alle begeistert. Wenn man dieses Buch liest, wird einem wahrlich die rosarote Brille vom Gesicht geschlagen! EINFACH GENIAL. Das muss man einfach gelesen haben!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Lisa, 22.04.2008

    Inhaltlich ist das Buch gut als "Anti rosarote Brille" zu bezeichnen. Es stellt die schlimmen Seiten unsere Gesellschafft dar. Also genau das Gegenteil von "Die Welt ist schön - die Welt ist toll". Dies geschieht meistens im Bezug auf Drogen, Sex, Gewalt und Tod. Die Sätze sind meistens sehr kurz und mit heftigen Worten geschrieben und kommen daher recht intensiv rüber. Insgesamt finde Ich das Buch gut, da es mal etwas anderes ist und eben zum Nachdenken über die schlimmen Seiten der Gesellschaft anregt. Allerdings gebe Ich keine 5 Sterne, weil Ich das Buch teils dennoch übertrieben finde und sich meiner persönlichen Meinung nach die Gedichte am Ende sehr mühselig lesen lassen und inhaltlich eher flach sind. SENSIBLE MENSCHEN SOLLTEN DIE FINGER VON DIESEM BUCH LASSEN!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Dirk Bernemann

Weitere Empfehlungen zu „Ich hab die Unschuld kotzen sehen “

0 Gebrauchte Artikel zu „Ich hab die Unschuld kotzen sehen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung