Iman

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Drei junge Menschen begegnen sich in
einem namenlosen afrikanischen Land.
Ineinander verklammert trotzen sie der
brutalen Realität, nähren den Glauben
an echte Liebe und eine Zukunft.
In diesem wuchtigen, fiebrigen Buch
stecken neben der Tragödie...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 56072291

Buch22.90
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 56072291

Buch22.90
In den Warenkorb
Drei junge Menschen begegnen sich in
einem namenlosen afrikanischen Land.
Ineinander verklammert trotzen sie der
brutalen Realität, nähren den Glauben
an echte Liebe und eine Zukunft.
In diesem wuchtigen, fiebrigen Buch
stecken neben der Tragödie...

Kommentar zu "Iman"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Goldtime, 10.02.2015

    Flucht aus der Hölle

    Irgendwo, in einem afrikanischen Land in der Gegenwart:
    Der 6-jährige Toumani wird von seinen Eltern verkauft – um bei einem trunksüchtigen Psychopathen als Kindersklave zu arbeiten. Dieser verprügelt den Jungen regelmäßig, an einem Tag wirft er Toumani halbtot in einen Abwasserkanal. Dort liegt er einige Tage, bis ihn eine Gruppe Strassenkinder findet: so lernt er Iman kennen.

    Iman ist der verstossene Sohn einer Afrikanerin, sein Vater ist ein verheirateter Weißer, der längst wieder in Europa lebt. Iman wohnt übergangsweise bei seiner Großmutter. Er hat sich einer Straßengang angeschlossen, die seine Ersatzfamilie ist. Gewalt und Konflikte mit der Polizei lassen nicht auf sich warten. Iman hat nur noch einen Traum: er will nach Europa, zu seinem weißen Vater, von dem er nicht einmal den Namen weiß.

    Jahre später sind Toumani und Iman immer noch befreundet. Toumani hat in Folge der schweren Mißhandlungen als Kind ein Bein verloren, konnte nie eine Ausbildung machen und arbeitet in einer Wäscherei. Eines Tages trifft er dort zufällig seine Kindheitsliebe Alissa kennen, die sich auch für ihn interessiert. Doch als sie den attraktiveren Iman kennenlernt, gerät das labile Beziehungsgeflecht ins Wanken… und die Schatten der Vergangenheit, die erlittene Gewalt und die Demütigungen schlagen zurück.

    Ryad Assani-Razaki wurde im westafrikanischen Benin geboren, einer ehemaligen französischen Kolonie. Er stammt aus einer gebildeten und wohlsituierten Familie, widmet sich in seinen Romanen aber dem Schicksal der armen Bevölkerung Afrikas. Nach seinem Informatikstudium schreibt und arbeitet er heute als Informatiker in Kanada.
    Assani-Razakis Erzählsprache ist einfach, klar, schonungslos sachlich - und trifft gerade dadurch unmittelbar ins Herz.
    Für mich ist „Iman“ eine sehr intensive, oftmals beklemmende Leseerfahrung gewesen. Die Geschichte des charismatischen Iman wird aus der Perspektive seiner Freunde und Verwandten geschildert. Er schenkt ihnen seine Freundschaft und Unterstützung, verletzt sie aber auch durch seine einsame Entscheidung, das Land zu verlassen, trotz höchster Lebensgefahr.
    Die lebendigen Schilderungen vom Überleben der Ärmsten im Slum und auf der Straße zeichnen diesen Roman aus, ebenso die Beschreibung heftiger Gefühlsausbrüche: die Personen durchleiden Gewalt und Mißhandlung - und mißhandeln selbst; sie werden verstossen und verstossen selbst ihre Liebsten, sie sehnen sich nach Liebe und Glück – und geben dafür ihr Leben hin.

    Fazit: ein heftiger, intensiver Roman, der noch lange nachwirkt. 5 von 5 Sternen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Ryad Assani-Razaki

Weitere Empfehlungen zu „Iman “

0 Gebrauchte Artikel zu „Iman“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung