Inselfrühling, Sandra Lüpkes

Inselfrühling

Roman

Sandra Lüpkes

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

5 von 5 Sternen

5 Sterne6
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 6 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Inselfrühling".

Kommentar verfassen
Frühlingsgefühle bei Windstärke zwölf

In Jannikes charmantem Inselhotel beginnt die Saison: Im Frühling soll für die ersten Gäste alles blitzen und strahlen und besonders einladend sein. Denn etwas ist anders in diesem Jahr: Jannike ist...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5697088

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Inselfrühling"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    7 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    janaka, 10.05.2017

    verschiedene Katastrophen, sympathische Charaktere und schöne Überraschungen

    *Inhalt*
    Alles könnte so schön sein, Jannike und Mattheusz heiraten in Polen und die Geburt der Zwillinge steht bevor. Doch Jannikes Vater Heinrich und ein gewaltiger Sturm bringen das Leben der kleinen Familie ziemlich durcheinander. Beide bedrohen aber auch die Existenz der beiden, wobei es bei dem Frühlingssturm zu verheerende Dünenabbrüchen kommt und das Fundament des Leuchtturms in Gefahr gerät. Kann der Leuchtturm und somit auch das Inselhotel gerettet werden? Und kommt es endlich zu einer Annäherung und Versöhnung zwischen Jannike und ihrem Vater?

    *Meine Meinung*
    Dies und weitere Fragen werden in "Inselfrühling" dem vierten Band der Inselhotel-Reihe von Sandra Lüpkes beantwortet. Obwohl ich nur Band 1 kenne, bin ich sofort in der Geschichte und feiere mit allen Charaktere die Hochzeit von Mattheusz und Jannike. Mir gefällt der Schreibstil der Autorin, er ist so schön locker und sehr anschaulich.

    Die Charaktere sind facettenreich und lebendig, besonders Oma Maria hat es mir angetan. Sie ist so eine herzensgute und bodenständige Frau, die sich aber in diesem Band mit Heinrich, Jannikes Vater auseinandersetzen muss. Dieser will sie als Köchin ablösen und hat einen Sternekoch engagiert. Mir gefällt es richtig gut, dass sie sich nicht aus der Ruhe bringen lässt und Heinrich zeigt, wo es lang geht. Jannikes Entwicklung finde ich gut gelungen, je weiter ihre Schwangerschaft fortschreitet, desto weniger Kraft hat sie, sich ihrem Vater zu widersetzen. Sandra Lüpkes zeigt mir somit, dass ihre Protagonisten keine Übermenschen sind.

    Zusätzlich zum Sturm tauchen Gerüchte über einen Fluch auf. Mittels Tagebucheinträgen eines Seemanns der Gebecca wird die Geschichte des Untergangs und dem somit entstandenen Fluch erzählt. Diesen Roman im Roman habe ich mit großem Interesse verfolgt.

    *Fazit*
    Diesen wunderbaren Inselroman mit seinen sympathischen Charakteren kann ich nur jedem empfehlen. Das Lesen war Erholung pur und viel zu schnell vorbei.
    Von mir gibt es 5 Sterne und ich hoffe, dass ich dieses Inselhotel noch oft besuchen kann.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Wencke M., 08.04.2017

    Inselfrühling ist inzwischen der vierte Teil der Reihe um das kleine Inselhotel auf einer ostfriesischen Insel. Ich denke, dass es das Leseerlebnis nicht mindert, wenn man die ersten Teile nicht kennt. Am Ende des Buches ist ein Personenverzeichnis, wo alle Beteiligten sehr schön beschrieben sind. Das Buch ist leicht lesbar und hat einen ganz herrlichen Humor. Manche Personen werden so schön überspitzt dargestellt, dass man beim Lesen richtig schmunzeln muss.

    Zum Inhalt: Gleich zu Beginn des Buches wird die Hochzeit von Jannike und Mattheusz im elterlichen Dorf von Mattheusz nach polnischer Tradition gefeiert. Jannike ist hochschwanger, es soll nicht mehr lange dauern, bis die Zwillinge das Licht der Welt erblicken. Zurück auf der Insel kommt es zu heftigen Frühlingsstürmen, die an der Insel und besonders am Leuchtturm nagen. Ist die Zukunft des Leuchtturm und des Hotels in Gefahr? Zu alledem lastest ein fast zweihundert Jahre alter Fluch auf der Insel.

    Insgesamt ist es eine richtig schöne Geschichte die reichlich Spannung und Humor mitbringt. Die Personen haben teilweise sehr ausgeprägte Eigenschaften, diese machen das Buch besonders lesenswert.

    Dieses Buch hat mir sehr schöne Lesestunden bereitet!

    Ich freue mich auf mehr!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    peedee, 11.04.2017

    Heinrich, der Mann für alle Fälle?

    Inselhotel, Band 4: Es ist schön, wieder auf der Insel zu sein… wobei, zuerst geht’s kurz nach Polen, wo Jannike und Mattheusz endlich heiraten. Zeit wurde es ja, denn Jannike ist mit Zwillingen hochschwanger! Zurück auf der Insel gibt es aber keine Zeit zum Ausruhen, denn es toben heftige Frühlingsstürme, die das Inselhotel bedrohen. Als wäre das nicht genug, wird von einem fast zweihundertjährigen Fluch gesprochen, der das Ende der Insel prophezeit hat. Sind die Inselbewohner abergläubisch?

    Erster Eindruck: Die Stimmung am Meer ist auf dem Cover wunderbar eingefangen – gefällt mir sehr gut.

    Dieses Buch ist Band 4 der Reihe; es lässt sich auch ohne Vorkenntnisse lesen, aber es ist viel schöner, wenn man die vorherigen Bände kennt. Am Ende des Buches gibt es eine Auflistung der Protagonisten (Stammpersonal und Neuzugänge) – das ist sehr hilfreich. Zu den Neuen gehören z.B. Monika Galinski, die Ex-Frau von Hotelier Gerd Bischoff, die nach vielen Reisen eine „Seelenstube“ mit allerlei Esoterik-Angeboten im Hotel aufmacht; Heinrich Loog, der ganz und gar nicht pflegeleichte Vater von Jannike; Dr. Christoph Wagenroth, Geologe und Leiter des Küstenschutzes.

    Ich war noch nie in Polen, bin aber nun dank dieser Hochzeit wenigstens lesetechnisch mal kurz dort gewesen. Oma Maria hat tagelang gekocht und gebacken, um die ganzen Hochzeitsgäste verköstigen zu können. Jannikes Vater Heinrich wollte aber partout nichts essen – das geht ja nun mal gar nicht. Heinrich tut sich noch etwas schwer mit seiner polnisch-angeheirateten Familie… Doch als es auf der Insel so stürmt, reist er stante pede an, um im Hotel nach dem Rechten zu sehen – ohne ihn geht ja alles den Bach runter (auch wenn er dies sehr viel gepflegter ausdrücken würde). Dr. Wagenroth kommt als Experte auf die Insel, um die Sturmschäden an den Dünen zu begutachten. Er spricht ein vernichtendes Urteil. Aber seine Kollegin Deike nimmt das nicht einfach so hin. Ebenso wenig hingenommen wird, dass der Leuchtturm erloschen ist – ist dies die Auswirkung des Fluches?

    Hochzeit, Geburt, Liebe, Familie, Fluch, Küstenschutz – dies sind nur einige der Stichworte in diesem Buch. Am Ende überschlagen sich die Ereignisse schier, aber… ups, jetzt hätte ich fast etwas verraten. Mir hat das Buch von den bisherigen Bänden am besten gefallen und deshalb vergebe ich sehr gerne 5 Sterne. Einen Wehrmutstropfen gibt es aber übrigens trotzdem: Danni und Siebelt sind leider nur am Rande vorgekommen, da sie in Urlaub gefahren sind. Ich würde mir wünschen, dass die Autorin das nächste Mal mit Danni und Siebelt die Ferienpläne abstimmt *grins*. Vielen Dank für schöne Lesestunden!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Inselfrühling“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating