Jukka rennt

Eine Freundschaft bricht alle Rekorde
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Jukka ist ein Junge und rennt für sein Leben gern. Leo ist ein Mädchen und malt für ihr Leben gern. Als Jukka in Leos Klasse kommt, verstehen sich die beiden auf Anhieb - Leos beste Freundin sieht ihn allerdings als Konkurrenz, ebenso wie der bisher...
lieferbar

Bestellnummer: 76184566

Buch10.95
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
lieferbar

Bestellnummer: 76184566

Buch10.95
In den Warenkorb
Jukka ist ein Junge und rennt für sein Leben gern. Leo ist ein Mädchen und malt für ihr Leben gern. Als Jukka in Leos Klasse kommt, verstehen sich die beiden auf Anhieb - Leos beste Freundin sieht ihn allerdings als Konkurrenz, ebenso wie der bisher...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Jukka rennt"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lesetante, 06.04.2017

    aktualisiert am 28.04.2017

    Der Neue zu sein ist nicht so einfach für Jukka. Aber mit Leo, dem coolsten Mädchen der Klasse, versteht er sich zum Glück auf Anhieb. Und er ist der schnellste Läufer der Klasse! Beides macht sein Leben gleichzeitig schöner - und komplizierter. Und Leo hat eigene Probleme, was man gar nicht vermuten würde. Als etwas völlig Unerwartetes geschieht, muss Jukka so schnell rennen wie noch nie - gegen die Zeit und für Leo!

    Der wunderbare lockere Schreibstil lässt einen eintauchen in Jukkas und Leos Geschichte. Das Buch lässt sich zügig und flüssig lesen. Durch die Spannung der rasanten Handlung mag man es gar nicht mehr aus der Hand legen.

    Die beiden Hauptpersonen werden detailreich und liebevoll beschrieben. Man schließt die zwei beim Lesen sofort ins Herz. Die kreative Leo, die nicht typisch mädchenhaft und nicht ganz so angepasst ist, wie ihre Familie sie gerne hätte, liebt ihre Malerei. Für sie ist ihre Kunst nicht nur ein Hobby, man kann ihre Begeisterung für ihre Farben, Pinsel und Bilder förmlich spüren. Der sportliche Jukka, der mit seinem Vater erst kürzlich aus Finnland neu in die Stadt gezogen ist, braucht sein Lauftraining, um seinen Kopf frei zu bekommen und sich zu erden. Auch das wird nachvollziehbar und warmherzig beschrieben. Man kann mit den beiden stets mitfühlen. Ihre Gefühle, Ängste und Unsicherheiten aber auch ihre Freude an ihren Lieblingsbeschäftigungen vermittelt Chantal Schreiber dem Leser auf einfühlsame Weise. Die beiden scheinen seelenverwandt zu sein und wie füreinander geschaffen und es ist toll zu lesen, wie die Freundschaft der zwei entsteht und im Laufe der Geschichte stetig weiter wächst.

    Chantal Schreiber beschreibt alle Charaktere charmant und genau, so dass der Leser ein klares Bild von allen Protagonisten bekommt, Leos Familie, die kaum Zeit für sie hat, ihrer Freundin Lissa, Jukkas verständnisvollem Vater, dem fiesen Nico, dessen stets unzufrieden scheinendem Vater und all den anderen. Alle Charaktere sind so beschrieben, dass man sich stets in sie hineinversetzen und mit ihnen mitfühlen kann.

    Die Handlung bleibt durchgehend spannend und die Geschichte entwickelt sich rasant bis zum wunderschönen überraschenden Ende.

    Die kleinen liebevollen schwarz-weiß gehaltenen Illustrationen am Anfang jedes Kapitels ergänzen durchgehend das Geschriebene. Sie sind auf den Text abgestimmt und bereichern und unterstreichen ihn somit perfekt.

    Ein wundervolles Buch über eine ebenso wundervolle Freundschaft für kleine und große Leserinnen und Leser ab etwa 8 Jahren.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    mabuerele, 04.04.2017

    „...Man war auch irgendwie einsam, wenn man von jedem gemocht, aber von niemanden verstanden wurde..."

    Jukka stammt aus Finnland. Sein Vater hat in Deutschland eine Stelle als Koch angenommen, die Mutter ist mit einem neuen Partner in Finnland geblieben. Nun kommt Jukka in seine neue Klasse. Nico macht sich sofort über den weiblichen Namen des Jungen lustig. Doch Leo kontert und bietet Jukka eine Platz an. Im kurz darauf folgenden Sportunterricht gibt es das nächste Problem. Bisher war Nico der beste Läufer der Klasse. Nun schlägt ihn Jukka problemlos.
    Die Autorin hat ein spannendes und inhaltsreichen Kinderbuch geschrieben.
    Die Protagonisten werden gut charakterisiert. Jukka geht mit Nicos Sticheleien ziemlich gelassen um. Seine innere Kraft nimmt er aus dem guten Verhältnis zum Vater, mit dem er jede seiner Fragen besprechen kann. Leo ist ein Mädchen. Sie ist in der Klasse beliebt und kann phantastisch zeichnen. Für ihr Hobby aber interessiert sich kaum jemand, auch nicht ihre vielbeschäftigten Eltern. Nico steht gern im Mittelpunkt. Sein Vater ist daran nicht unschuldig. Er verlangt Spitzenleistungen von seinem Sohn. Und dann gibt es noch Leos Freundin Lissa. Sie hat völlig andere Interessen als Leo, fühlt sich aber zunehmend an den Rand gedrängt. Sie ist auf Jukka eifersüchtig.
    Der Schriftstil des Buches ist der Zielgruppe, Kindern ab circa 10 Jahren, angemessen. Obiges Zitat bezieht sich auf Leo. Sie ist nicht nur selbstbewusst, sondern traut sich auch, den Erwachsenen unverblümt und trotzdem wohldurchdacht ihre Meinung zu sagen, wenn sie ungerechte Behandlung spürt. Dafür wird sie im stillen selbst von Nico bewundert. Sehr anschaulich hat die Autorin Leos Kinderzimmer beschrieben. Es zeugt von der Kreativität seiner Bewohnerin und hebt sich vom vornehmen Stil des restlichen Hauses ab. Leo und Jukka werden Freunde. Sie akzeptieren das Hobby des Gegenüber und bestärken sich gegenseitig. Beide haben ein Ziel vor Augen. Jukka will beim Sportwettbewerb die Laufdisziplinen gewinnen, und Leo hofft, bei einer Kunstausstellung zu den Preisträgern zu gehören. Während sich Jukka auch ohne seine sportlichen Erfolge vom Vater geliebt weiß, hofft Leo durch den Gewinn des Wettbewerbs endlich die Aufmerksamkeit ihrer Eltern zu erhalten.
    Doch das Leben geht manchmal Umwege. Plötzlich wird beides infrage gestellt. Jukkas Initiative und Einsatzbereitschaft ist gefragt. Er rennt wie noch nie in seinem Leben. Der Handlungsverlauf schwankt zwischen Hoffnung und Niederlage. Lissa fällt eine völlig falsche Entscheidung, dafür wächst Nico über sich hinaus und zeigt eine völlig neues Seite.
    Das Cover mit den rennenden Beinen auf grünem Gras weckt Interesse und zieht die Blicke auf sich.
    Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Die Geschichte ist sehr realistisch, wird abwechslungsreich erzählt und zeigt verschiedene Facetten der Probleme und Beziehungen in einer Schulklasse. Der Wert der Freundschaft und des Vertrauens spielt eine besondere Rolle im Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Chantal Schreiber

Weitere Empfehlungen zu „Jukka rennt “

0 Gebrauchte Artikel zu „Jukka rennt“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar