Kaktusblüte - Café au Lait und ganz viel Liebe 1, Bea Lange

Kaktusblüte - Café au Lait und ganz viel Liebe 1

Bea Lange

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
8 Kommentare
Kommentare lesen (8)

5 von 5 Sternen

5 Sterne8
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Sterne0
Alle 8 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Kaktusblüte - Café au Lait und ganz viel Liebe 1".

Kommentar verfassen
Johanna arbeitet Tag und Nacht, um genügend Geld zusammenzukratzen. Sie zahlt einen horrenden Kredit ihres nichtsnutzigen Bruders ab, um die kränkelnden Eltern vor der Pfändung des Eigenheims zu schützen. Jo schämt sich...

Ebenfalls erhältlich

Buch 11.99 €

In den Warenkorb
lieferbar | Bestellnummer: 74307516
 
Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen:
Buch oder eBook mitbestellen!
Mehr Informationen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Kaktusblüte - Café au Lait und ganz viel Liebe 1"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    36 von 40 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Belis, 28.09.2016

    Als eBook bewertet

    Kaktusblüte –
    Die Geschichte wollte ich mal anders besprechen. Der Titel eignet sich perfekt dafür.

    Einen Kaktus zum blühen bringen – das setzt Geduld und Wissen um die Bedürfnisse der Pflanze voraus. Rückschläge treten gerne in Form von Schädlingen oder Krankheiten auf. Die natürliche Umgebung ist unwirtlich und wird nur durch seltenen Regen zum Wunder der Natur. Hat man die Blütenknospen dann endlich vor sich – braucht es wieder Sonne um die Schönheit einer Blüte bestaunen zu können.

    Das lässt sich sehr gut auf diese wunderbare Sommerlektüre übertragen. Mike beweist Geduld und Jo wird zur Blüte.
    Ich fand dieses Buch einfach klasse geschrieben, so richtig zum dahin schmelzen. Ja keine Pause beim Lesen…. Und auch sehr humorvolle Dialoge brachten mich oft zum Schmunzeln.
    Also ran an dieses Buch – es lohnt sich für Romantiker

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    14 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia W., 26.08.2016

    Als eBook bewertet

    Erster Satz:
    „Die Tür fiel hinter ihr ins Schloss, und sie zuckte zusammen.“



    „Kaktusblüte“ ist sehr locker, leicht und flüssig geschrieben. Der Roman ist emotional und regt zum nachdenken an. „Kaktusblüte“ lässt sich auch eben so leicht und flüssig lesen, die Emotionen kommen gut an, besonders im letzten drittel.
    Mich hat der Roman sehr schnell erreicht und mich sehr gut durch getragen. Die Geschichte hat mich so gefesselt das ich das Buch fast ohne Pausen durchgelesen habe.
    Bislang kannte ich noch kein anderes Buch von Bea Lange aber das nächste Buch der Café au Lait und ganz viel Liebe – Reihe steht schon auf meiner Wunschliste. Der Schreibstil ist sehr überzeugend.

    Mein Lieblingscharakter ist Mike. Ich mochte ihn auf Anhieb. Er ist sympathisch und auch authentisch, sehr hilfsbereit und spannend. Mich hat er einfach eingefangen. Aber auch die anderen Charaktere sind sehr gut gestaltet. Auch Jo konnte mich überzeugen und auch sie ist sehr sympathisch und authentisch ich finde ihren Einsatz für die Familie sehr bewundernswert nur leider gibt sie sich dabei sehr auf aber Jo macht im Laufe der Geschichte eine sehr gute Entwicklung durch.

    Meine Lieblingsszene hat mich sehr berührt, so dass mit die Tränen liefen. Als Mike Jo nach Hause bringt und sich nicht davon abbringen lässt auch die Familie kennenzulernen. Besonders berührend war aber auch eine andere Szene. Hierzu sage ich nur Mike's Geburtstagsfeier. Ich will ja natürlich nicht zu viel verraten aber wenn Ihr „Kaktusblüte“ lest könnt Ihr das sicher nachvollziehen warum ich diese beiden Szenen gewählt habe. Natürlich hat der Roman noch viele andere wunderschöne und berührende Szenen zu bieten.

    Das Cover hat mich direkt angesprochen. Ich mag den Aufbau und die Farben. Im Allgemeinen hat es mich sehr überzeugt. Sehr gut gewählt.


    MEIN FAZIT:
    Für mich war „Kaktusblüte“ ein sehr angenehmes Leseerlebnis. Der Roman war sehr fesselnd und emotional den ich fast ohne Pausen verschlungen habe. Ich empfand alles als sehr stimmig, von dem Cover, über die Charaktere und den Szenen. Mit hat es großen Spass gemacht den Roman zu lesen und ich war, besonders im letzten Drittel, sehr berührt so dass mir auch die Tränen liefen. Absolut empfehlenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ingeborg G., 15.02.2016

    Als eBook bewertet

    Johanna hats nicht leicht in ihrem Leben.Der Bruder hat mit einem Motorradladen jede menge Schulden angehäuft,die Eltern ihr Häuschen dafür verpfändet,der Vater krank ,die Mutter depressiv und der Bruder nach einem Unfall kein Bock auf Arbeit mehr.Einzig Julia ackert um die raten ab zuzahlen und das Elternhaus zu erhalten. Doch dann kommt die Kündigung im Büro und nun ist große Not.Jo findet durch Zufall in einem Cafe in Bremen eine Stelle als Serviererin.Die Arbeit macht Spass die Kollegen sind nett,wenn da nur nicht der smarte Chef wäre ,in den sich Jo verguckt hat.Doch genau dem hatte sie sich in bierseliger Laune bei einem Discobesuch an den Hals geworfen ohne zu ahnen ,das sie ihn schon bald wiedersehen wird. Die Abfuhr ,die sie in der Disco erhielt hat ihrem eh schon geringen Selbstwertgefühl den Rest gegeben.
    Mike hingegen ist von der smarten Jo begeistert ,doch seine schlechten Erfahrungen mit Frauen haben ihn vorsichtig gemacht und so schleichen die beiden tagtäglich umeinander rum und zoffen sich ,das die Fetzen fliegen.Missverständnisse stehen im Raum und Jos heimliche Arbeit nachts in einem Büro sorgen für weiteren Zündstoff.
    Jo würde gern Mike die Wahrheit sagen über ihre Probleme ,doch sie verpasst den richtigen Zeitpunkt.
    Als dann eines Nachts das Geld aus dem Tresor verschwindet und nur Jo weiss wer dahinter steckt eskaliert die Situation.


    Mike neckt Jo immer und nennt sie mein Kaktus ,was sie jedoch ärgert ,doch was sich liebt das neckt sich auch wenn beide sich das nicht eingestehen wollen ist jedem in ihrer Umgebung klar ,das die beiden zusammen gehören.Doch wird Jo es schaffen über ihren Schatten zu springen und Mike die Wahrheit gestehen ? Wird Mikes Geheimnis Jo´s aufkommende Liebe zerstören oder gelingt es ihnen endlich die Schatten ihrer Vergangenheiten hinter sich zu lassen ?


    Der Autorin ist es gelungen in diesem Buch zwei Menschen und ihren Weg zu einander so wunderschön zu beschreiben ,man kann sich mit ihnen identifizieren und liebt und leidet mit ihnen.Man spürt förmlich das knistern zwischen den beiden und manchmal möchte man Jo am liebsten packen und zu ihrem Glück hinschütteln .Mikes Kosenamen Kaktus fand ich super passend ,denn Jo stellt ja immer die Stacheln auf wenn Mike ihr zu nahe kommt.
    Ein toller Roman ,der mich eine schlaflose Nacht gekostet hat ,aber die war es wirklich wert

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Kaktusblüte - Café au Lait und ganz viel Liebe 1 “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Kaktusblüte - Café au Lait und ganz viel Liebe 1“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating