Kluntjesmord in Carolinensiel. Ostfrieslandkrimi

Rolf Uliczka

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
8 Kommentare
Kommentare lesen (8)

5 von 5 Sternen

5 Sterne6
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 8 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Kluntjesmord in Carolinensiel. Ostfrieslandkrimi".

Kommentar verfassen
Er nennt sich nur der Vollzieher. Aber was treibt den Mann an, der in Ostfriesland mehrere Menschen verschwinden lässt? Und warum serviert er seinem Opfer Tee mit Kluntjes? Als Erstes verschwindet der Beamte Helge Beckmann beim Jogging im...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Buch11.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 112908822

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Kluntjesmord in Carolinensiel. Ostfrieslandkrimi"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anja - Unsere kleine Bücherwelt, 15.04.2019

    Als eBook bewertet

    Auch der 7. Band der Reihe um das Ermittlerteam Nina und Bert ist wieder sehr kurzweilig.
    Man fiebert von der erste Seite an mit und überlegt, was es z.B. mit der Teezeremonie auf sich hat. Ich finde es immer toll, wenn man von den Bräuchen und Sitten der jeweiligen Region etwas erfährt. Auch, dass das Ermittlerteam nicht immer eine Meinung ist, bringt Spannung in den Fall.
    Wer leichte Ostfrieslandkrimis liebt, ist hier genau richtig.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    leseratte1310, 14.04.2019

    Als Buch bewertet

    Das Finanzamt des Kreises Wittmund meldet einen ihrer Mitarbeiter als vermisst. Der äußerst pflichtbewusste Helge Beckmann ist nicht zu einem wichtigen Termin erschienen und auch seine Vermieterin hat sich schon gewundert, dass er nicht vom Joggen zurückgekommen ist. Die Kommissare Bert Linnig und Nina Jürgens von der Kripo Wittmund übernehmen diesen Fall. Der Wagen des Vermissten steht offen im Wittmunder Wald. Es gibt Blutspuren und Reifenabdrücke, die auf einen Kleintransporter hindeuten, mit dem das Opfer weggeschafft wurde. Ein paar Tage später wird ein weiterer Beamter vermisst, der gerade seinen Urlaub in der Gegend verbrachte. Die Polizei stellt schnell fest, dass Beckmann genau wie der Kollege aus Frankfurt ganz besonders eifrig war bei den Steuerprüfungen. Das hat so mancher Firma schwer zu schaffen gemacht. Verdächtige gibt es also genügend. Die Ermittlungen kommen nicht wirklich von der Stelle. Doch dann bemerkt Bert etwas Verdächtiges.
    Eigentlich ist Ostfriesland sehr schön, um Urlaub zu machen. Doch immer wieder gibt es dort Kriminalfälle, die so gar nicht in diese Idylle passen. Dies ist jetzt bereits der siebte Band in dem die Kommissare Bert Linnig und Nina Jürgens mit ihren Kollegen von der Kripo Wittmund ermitteln.
    Der Schreibstil ist sehr gut und flüssig zu lesen und recht kurze Kapitel sorgen mit dafür, dass es spannend ist.
    Bert und Nina sind sympathische und sehr fähige Ermittler. Obwohl Nina bei einem der letzten Fälle Schweres durchmachen musste, hat sie sich nicht unterkriegen lassen und ist immer noch gerne Polizistin. Sie und Bert wollen zusammenziehen, doch scheint das Schicksal ihnen gerne ein paar Steine vor die Füße zu werfen. Mir sind die Kollegen aus Wittmund inzwischen ans Herz gewachsen. Alle geben ihr Bestes, um die Vermissten zu finden. Manchmal ist auch Geduld gefragt und in einem solchen Fall ist das für die Ermittler sehr schwierig.
    Auch diese Ostfriesland-Krimi war wieder sehr spannend.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lena W., 25.04.2019

    Als eBook bewertet

    Ich war absolut gefesselt von den Ereignissen, die den Leser in Rolf Uliczkas neustem Werk erwarten. Es hat mir viele spannende Lesestunden bereitet und konnte mich immer wieder überraschen !! "Kluntjesmord in Carolinensiel" kann ich euch nur empfehlen !!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Sandra S., 12.05.2019

    Als Buch bewertet

    Bei „Kluntjesmord in Carolinensiel“ von Rolf Uliczka handelt es sich um einen Ostfrieslandkrimi.

    Was treibt ein Mann, der sich nur der Vollzieher nennt, an mehrere Menschen verschwinden zu lassen? Warum serviert er seinem Opfer Tee mit Kluntjes?

    Beim Joggen im Wittmunder Wald, verschwindet der Beamte Helge Beckmann. An seinem Auto klebt sein Blut. Weitere Personen verschwinden in diesen Tagen in Ostfriesland. Die Kommissare Bert Linnig und Nina Jürgens übernehmen diesen brisanten Fall. Mehrere Personen geraten unter Verdacht, doch der einzige konkrete Anhaltspunkt ist ein verdreckter Van. Die Ermittler müssen den Aufenthaltsort der Vermissten herauszufinden, bevor es zu spät ist. Als eine Spur nach Carolinensiel führt, kommt Bert dem Täter einen großen Schritt näher und muss erfahren, wie gefährlich er wirklich ist..

    Bei diesem Buch handelt es sich um den siebten Band aus der Bert Linnig und Nina Jürgens Reihe.

    Auch ohne Vorkenntnisse kann man dieses Buch problemlos lesen. Der Fall ist neu und wird komplett gelöst. Mit dem Privatleben der Ermittler kommt man schnell zurecht.

    Der humorvolle und lockere Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte liest sich sehr flüssig und einmal angefangen, möchte man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

    Die Spannung baut sich schon recht am Anfang auf und endet auf den letzten Seiten. Die vielen Verdächtigen und Wendungen tragen dazu bei, dass die Spannung die ganze Zeit sehr hoch ist.

    Die Ermittlungsschritte der Ermittler sind plausibel, gut durchdacht und führen sie letztendlich zum Täter.

    Die Protagonisten werden sehr gut beschrieben. Ich konnte mich in jeden sehr gut hineinversetzen und hatte sogar mit dem Täter zum Schluß mitleid.

    Das Motiv des Täters hat mich nachdenklich zurückgelassen. Wie weit kann ein Mensch gehen, um das Leben seiner MItmenschen zu zerstören.

    Ich empfehle dieses Buch weiter.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Bettina H., 28.04.2019

    Als eBook bewertet

    Kluntjesmord in Carolinensiel
    Autor: Rolf Uliczka

    Die Kommissare Bert Linnig und Nina Jürgens von der Kripo Wittmund bekommen es mit einem sehr brisanten Fall zu tun. Zunächst gibt es einen Vermisstenfall, der Beamte Helge Beckmann verschwindet spurlos, kurz darauf ein weiterer Beamter. Nach Recherchen vor allem in Helge Beckmanns Umfeld gibt es so einige „Opfer“, die dem Vermissten alles möglich Schlechte wünschen würden. Nun geht es darum, denjenigen herauszupicken, der soweit gehen würde, um sich an Beckmann zu rächen. Bert Linnig hat auf einmal eine heiße Spur und kommt dem Täter sehr nah….

    Kluntjesmord in Carolinensiel ist der 7. Band aus der Reihe „Bert Linnig und Nina Jürgens ermitteln“. Alle Bände sind eigenständig zu lesen. Ich war sehr gespannt auf diesen neuen Band, denn neben den brisanten Fällen geht auch hier Bert und Ninas eigene Geschichte weiter. Beide sind mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen, man lernt hier nicht nur zwei Kommissare, sondern zwei ganz besondere Menschen, mit all ihren Ecken und Kanten kennen.

    Der Handlungsverlauf ist wie gewohnt super spannend und fließend zu lesen. Sehr schön sind immer die ostfriesische Lebensweise und deren Bräuche im Geschehen eingebettet. Eine angenehme Prise ostfriesischen Humor gibt dem Krimi die richtige Würze, ohne den Ernst des Falles abzumildern. Schon den Prolog fand ich sehr heftig. Großes Thema ist die Steuerprüfung mit zum Zeil sehr bizarren Mitteln. Alles im allen ein sehr interessanter Fall mit einem emotionalen Ende.

    Für diesen nunmehr 7. Fall von Bert Linnig und Nina Jürgens gebe ich eine klare Kaufempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Kluntjesmord in Carolinensiel. Ostfrieslandkrimi “

0 Gebrauchte Artikel zu „Kluntjesmord in Carolinensiel. Ostfrieslandkrimi“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating