Kommissar Kluftinger Band 6: Schutzpatron

Kluftingers sechster Fall

Volker Klüpfel
Michael Kobr

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
24 Kommentare
Kommentare lesen (24)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Kommissar Kluftinger Band 6: Schutzpatron".

Kommentar verfassen
Ein Burgschatz, ein Mord und ein Schutzpatron geben Kluftinger Rätsel auf

Endlich kehrt der prachtvolle Burgschatz nach Altusried zurück. Nun muss Kluftinger an einer Arbeitsgruppe teilnehmen, die eigens für die Sicherung der Kostbarkeiten gegründet wurde. Prima! Dabei hat er doch ganz andere...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch11.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5430450

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Kommissar Kluftinger Band 6: Schutzpatron"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    36 von 49 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Renate H., 10.10.2012

    Kluftinger wird einfach immer besser. Das Duo Klüpfel / Kobr beschreiben die verschiedenen Charaktere und Situationen so klar und eindeutig, das man sich selbst
    nicht als Leser, sondern mehr als Zuschauer sieht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    24 von 38 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin, 26.01.2012

    "Der Kommentar bezieht sich auf die gebundene Ausgabe gleichen Inhalts."
    Vorsicht: Suchtgefahr beim lesen. :)
    Ein tolles Buch. Ich hab´s im Urlaub an zwei Strandtagen fertig gelesen weil ich nicht mehr aufhören konnte. Für Alle, die den besonderen Humor mögen und auch bei einem Krimi mal herzhaft lachen wollen. Freue mich schon sehr auf das nächste Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    16 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nika, 26.01.2012

    "Der Kommentar bezieht sich auf die gebundene Ausgabe gleichen Inhalts."
    Bei den Büchern über Kommissar Kluftinger erübrigt sich jeglicher Kommentar. Ich finde sie einfach einmalig.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anneliese B., 12.03.2013

    Kluftinger immer eine spannende Sache
    Habe bereits alle Bände und kann nicht genug bekommen
    Freu mich schon auf die nächsten Bände

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    14 von 24 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    georg, 26.01.2012

    "Der Kommentar bezieht sich auf die gebundene Ausgabe gleichen Inhalts."
    wieder mal ein gelungenes buch der beiden autoren.nur zu empfehlen!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Johanna, 10.11.2013

    Wie alle Kluftinger - herrlich zu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heidi, 26.01.2012

    "Der Kommentar bezieht sich auf die gebundene Ausgabe gleichen Inhalts."
    Super!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    20 von 38 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Florian K., 26.01.2012

    "Der Kommentar bezieht sich auf die gebundene Ausgabe gleichen Inhalts."
    Einmal angefangen zu lesen muss das Buch sofort verschlungen werden. Der typisch-urige Humor und die spannende (Allgäuer-) Polizeiarbeit machen das Buch wirklich lesenswert!
    Ein absolutes MUSS für alle die einen Sinn für den Humor von V. Klüpfel und M. Kobr haben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    B.K., 08.03.2013

    sehr gut zu lesen. Man kann ihn gut mit den Münsteraner Tatortkomissaren vergleichen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Meggie, 19.09.2018

    Vor Jahren wurde ein sagenhafter Schatz in der Burgruine Kalden entdeckt. Dieser Schatz soll nun endlich in Altusried ausgestellt werden. Der enorme Wert benötigt natürlich einen gewissen Schutz. Doch Kommissar Kluftinger hat eigentlich eher mit einem ganz anderen Problem zu tun. Eine Tote in einer Werkstatt gibt den Ermittlern Rätsel auf. Warum musste sie sterben? Außerdem wurde Kluftingers Auto gestohlen. Doch will er die Täter auf eigene Faust schnappen - und muss so vor seiner Frau Erika, seinem Sohn Markus und auch seinen Kollegen etliche Ausreden erfinden, warum er plötzlich nicht mehr mobil ist.

    Auch im sechsten Buch des Autorenduos hat es Kommissar Kluftinger nicht leicht. Durch die verschiedenen Probleme, die sich auftun, scheint es geradezu an einem Wunder zu grenzen, dass kein größeres Durcheinander entsteht. Der Kommissar muss nun zu allem eine Lösung finden, wobei das Hauptproblem wohl die Tote in der Werkstatt darstellt. Es ergibt sich jedoch schnell eine Verbindung zu dem Altusrieder Schatz, der in kurzer Zeit endgültig nach Hause zurückkehren soll und natürlich bei vielen für Aufregung sorgt.
    Kluftinger kann sich deshalb eigentlich nicht mit Kleinigkeiten aufhalten und drückt deshalb die Untersuchung der Autodiebstähle an seinen Kollegen Maier ab. Bis sein eigenes Auto gestohlen wird und er sich persönlich angegriffen fühlt. Der alte Passat ist für Kluftinger selbst ein großer Schatz und so nimmt er sich dem Problem auch noch an. Natürlich ist es klar, dass er dabei in viele Fettnäpfchen tritt und manchmal gar nicht so richtig weiß, was er da so tut.

    Das Problem "Auto" zieht sich dabei durch das ganze Buch. Kluftingers Frau Erika weiß nichts von dem Diebstahl und so muss der Kommissar mehrere Ausreden finden, warum nun plötzlich "zu Fuß gehen" so viel besser ist oder warum der Dienstwagen vor der Tür steht. Bis sich eine sehr knallige Lösung ergibt.

    Wie auch in den Vorbänden, ergeben sich hier etliche kuriose Szenen, bei denen man lachen muss. Der Kommissar zieht die Lacher aber auch förmlich an. Herrlich fand ich, wie Kluftinger und Maier zu den Kollegen nach Österreich reisen, um dort Hinweisen nachzugehen. Während Kluftinger und Maier sich freundschaftlich etwas näher kommen, ist es gerade Maier, der nun etwas mehr in den Vordergrund gerückt wird. Er wirkt menschlicher und man bekommt einen Einblick in sein Privatleben. Aber er bleibt weiter steif und seine Besserwisserrei macht ihn nicht sympathischer. Aber man erkennt, warum er so ist, wie er ist.

    Auch mit Dr. Langhammer hat es Kluftinger wieder zu tun. Diesmal in einer sehr heiteren Szene bei einem virtuellen Golfspiel. Kluftingers Abneigung ist diesmal besonders hoch. Doch seiner Frau Erika zuliebe reißt er sich zusammen und macht gute Miene zum bösen Spiel.

    Auch der Vorname Kluftingers bleibt weiterhin ein Geheimnis. Diesmal wird gar nichts verraten und es bleibt spannend.

    Das Ende ist diesmal sehr rasant und vor allem sehr interessant.

    Fazit:
    Kluftinger ist bei mir mittlerweile Kult.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Kommissar Kluftinger Band 6: Schutzpatron“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating