Krone und Feuer

Roman

Linnea Hartsuyker

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Krone und Feuer".

Kommentar verfassen
Die Fjordlandsaga beginnt!

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch12.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5698383

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Krone und Feuer"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    5 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    anke3006, 25.07.2017

    Als eBook bewertet

    Norwegen, Ende des 9. Jahrhunderts: Das Land ist in einzelne Königreiche zersplittert. König kämpft gegen König, Nachbar gegen Nachbar. Seit dem Tod ihres Vaters haben Ragnvald und seine Schwester Svanhild nur ein Ziel: die Ländereien ihrer Familie zurückzuerobern. Ragnvald schließt sich dem Kriegszug des mächtigen Wikingerkönigs Harald an, der sich anschickt, das Land unter seiner Herrschaft zu vereinen. Ein erbitterter Kampf um die Krone entbrennt. Während Ragnvald in der Gunst Haralds steigt, bleibt Svanhild nichts als die Rolle einer politischen Schachfigur, durch deren Heirat neue Allianzen geschmiedet werden können. Ausgerechnet Ragnvalds Erzfeind bietet ihr die Freiheit, die sie sucht ... Der Auftakt einer epischen Saga: Ein Geschwisterpaar im Bann von Macht, Loyalität und Freiheit. Ich muss vorweg sagen, dass ich die Geschichte der Wikinger und ihre Sagen liebe. Deshalb haben ich mich auch sehr auf dieses Buch gefreut. Die Geschichte wird aus zwei Sichtweisen erzählt, von Svanhild und Ragnvald immer abwechselnd. Mir hat es gut gefallen, wie die Autorin die historisch belegten Fakten in die Geschichte einbaut. Auch die nicht ganz einfachen Charakterzüge der Figuren sind gut dargestellt. Dadurch werden sie nicht gerade zu sympathischen Lieblingsfiguren, aber das, finde ich, macht sie authentisch. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung der Saga.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    brauchnix, 14.07.2017

    Als Buch bewertet

    Norwegen, Ende 9. Jahrhundert. Der zwanzigjährige Ragnvald Eysteinsson ist auf seinem ersten Kriegszug dabei und hat sich über die langen Wochen als Kämpfer bewährt. Die Winkingerschiffe sind bereits auf der Rückfahrt, als ihn sein Anführer Solvi Klofe niedersticht und über Bord wirft. Den Auftrag zu dem heimtückischen Anschlag hat er von Ragnvalds Stiefvater Olaf erhalten, der sich damit die Ländereien sichern wollte, die eigentlich jetzt seinem Stiefsohn zustehen. Aber der junge Mann überlebt, weil ihn ein Fischer aus dem eiskalten Wasser zieht und versucht beim großen Thing die Meuchelmörder anzuklagen. Aber die Regeln der Nordmänner verlangen glaubwürdige Zeugen und niemand wagt gegen Solvi und Olaf auszusagen. Verbittert schließt sich Ragnvald König Harald an . Auch weil er hofft, dort zu Einfluss und Beute zu kommen, um doch noch an sein Erbe zu gelangen.
    Seine Schwester Svanhild möchte ebenfalls aus dem Haushalt des ungeliebten Stiefvaters entkommen und als Solvi ihr die Ehe anbietet, gerät sie in einen Gewissenskonflikt, denn ihr Bruder würde ihr diese Verbindung sicher nicht verzeihen. Ragnvald schlägt sich gut an Haralds Seite und kehrt schließlich in seine Heimat zurück, um sich dort zu behaupten.

    Ich liebe Wikingerbücher und mag die Mischung aus rauen Männern, starken Frauen, wilder See und blutigen Kämpfen. Umso mehr freut es mich, dass „Krone und Feuer“ süffig und spannend erzählt und man den Geschwistern schnell nahe kommt. Besonders gefallen hat mir der spröde Erzählstil, der mir ein sehr realistisches Bild der damaligen Zeit vermittelte. Fast kühl und sehr zurückhaltend werden die Gefühle der Protagonisten beschrieben. Es geht um Wichtigeres als Liebeständel oder Eifersüchteleien. Man merkt, dass die Autorin einige Recherchen betrieben hat und diese anschaulich in die Geschichte einfließen lässt. Schön fand ich auch das hohe Tempo der Geschichte, wodurch die Seiten nur so dahinfliegen.

    Dem Ende merkt man etwas an, dass es sich um einen ersten Band einer Reihe handelt aber es gibt keine allzu garstigen Cliffhanger. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und bekommt 4,5 Sterne von mir.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Krone und Feuer“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating