Leise rieselt das Glück

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Eine zauberhafte Liebesgeschichte im charmant kleinen Handtaschenformat!

Merry hat keine Zeit für die Liebe, schon gar nicht so kurz vor Weihnachten. Sie kümmert sich aufopferungsvoll um ihre Mutter und ihren Bruder, backt Plätzchen, dekoriert das Haus,...
lieferbar

Bestellnummer: 97495383

Buch8.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
lieferbar

Bestellnummer: 97495383

Buch8.99
In den Warenkorb
Eine zauberhafte Liebesgeschichte im charmant kleinen Handtaschenformat!

Merry hat keine Zeit für die Liebe, schon gar nicht so kurz vor Weihnachten. Sie kümmert sich aufopferungsvoll um ihre Mutter und ihren Bruder, backt Plätzchen, dekoriert das Haus,...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Leise rieselt das Glück"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    10 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    HanneK., 21.10.2018

    In Merrys Leben dreht es sich in den vergangenem Jahr hauptsächlich um ihren Job bei Matterson Consulting. Dass sie immer wieder sich nicht so intensiv um ihre Familie kümmern kann, liegt momentan mal wieder an den vielen Überstunden, die anfallen. Die Firma hatte ein großes Projekt zu bewältigen. Auch wenn bald Weihnachten war, der Auftrag ging vor. Auch wenn sie nur einen Jahres-Zeitvertrag hatte, der bald auslief. Daheim war die an MS erkrankte Mutter, ihr achtzehnjähriger Bruder Patrick, der das Downsyndrom hat, Bogie, der verfressene Golden Retriever und ihr Vater, der durch seinen Job als Arzneimittelvertreter ständig im ganzen Land unterwegs war. Für Dates hatte Merry absolut keine Zeit. Ihre Familie bildete eine Einheit, ein tolles Team. Hinzu kam, dass Merry sich ihr Geld sparte, denn sie wollte eine Zusatzausbildung am College machen zur Sonderschullehrerin.
    Weihnachten hieß auch Geschenke, nur für Merry, die am 26. Dezember geboren war, nicht gerade ideal. Doch ihre Mom und ihr Bruder Patrick machen ihr ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk. Sie hatten Merry, mit einem anderen Namen, auf einer Online-Dating-Platform angemeldet, mit dem Profilbild von Bogie☺ Die 24-jährige ist erst einmal nicht begeistert. Hat sie doch gerade Stress im Job durch die sehr markante Umgangsform ihres jungen Chefs, der ein Workaholic zu sein schien. Kannte er überhaupt ein anderes Leben außer arbeiten? Doch was sie nicht wußte, dass er einsam war. Ein von klein auf verwöhnter Junge, dem alles geschenkt wurde, nur nicht die Liebe, denn die kann man nicht kaufen. Nur gut, dass er einen so guten Freund und Cousin wie Cooper hatte. Der war mal eben so bei ihm vorbeigekommen, um Jayson mitzuteilen, dass er heiraten würde. Hatten sie sich nicht geschworen, nicht vor dem vierzigsten Lebensjahr zu heiraten? Er erzählte Jayson, dass er seine Zukünftige über die Onlinevermittlung "Mix & Mingle" kennengelernt hatte. Und das war genau die, wo Merry nunmehr ebenfalls angemeldet war.
    Weihnachten kommt immer schneller als man denkt. Umso mehr habe ich mich gefreut, den Roman von Debbie Macomber zu lesen. Ich mag ihre Bücher. Und Online-Dating, in der heutigen Zeit nicht unüblich.
    Die Autorin hat wundervolle Charaktere geschaffen, stiftet Verwirrung durch die Namen Merry und Mary. Mit diesem Vornamen war diese in der Firma bekannt, hatte man doch ihre Schreibweise verwechselt. Sie beschreibt ihre Charaktere authentisch und bindet mit Krankheut und Behinderung zwei nicht unwichtige Themen ein. So kommt es, dass Merry und Jayson sich über die Datingfirma kennen lernen. Nun ja, sie chatten erst einmal eine ganze Zeit. Was würde passieren, wenn sie sich real trafen? Merrys Bruder Patrick, so naiv es manchmal scheint, ist ein so liebevoller Charakter und auf seine Art pfiffig. Man muss ihn einfach mögen.
    In wechselnden Kapiteln, erzählt von Merry und Jayson, führt die Autorin mit Humor und Charme durch den Roman. Das Cover ist ebenfalls wunderschön gestaltet. Hier ist der Funke zum Buch gleich übergesprungen. Der Werdegang der Story ist genauso schön. Für den einen mag es vielleicht einfach zu seicht oder kitschig herüber kommen, doch war es für mich passend. Von den Personen her irgendwie nicht neu, normales Mädchen lernt reichen Mann kennen, und dennoch … ♥
    Eine leicht zu lesende Lektüre, wobei ich die Erzählweise mochte. Eine Wohlfühlstory für die kommende vorweihnachtliche Lesezeit.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    peedee, 25.12.2018

    Eine schöne Weihnachtsgeschichte

    Merry Knight hat keine Zeit für Dates, sie arbeitet zu viel, um auch nur daran zu denken. Ihre Familie will das ändern und meldet Merry kurzerhand auf einer Online-Dating-Plattform an, mit dem Foto des Familienhundes Bogie als Profilbild. Merry kriegt viele Zuschriften, aber die meisten machen sich lustig über das Profilbild. Nur einer weckt ihr Interesse – auch er hat ein Foto eines Hundes hochgeladen…

    Erster Eindruck: Das Buch ist in einem überraschend kleinen Format und hat ein schönes, winterlich-weihnächtliches Cover, einen romantischen Buchtitel – gefällt mir sehr gut.

    Merrys Tage sind randvoll gefüllt: Sie arbeitet sehr viel, um ihr Weiterstudium zu finanzieren, kümmert sich um ihre an MS erkrankte Mutter und ihren 18-jährigen Bruder Patrick, der das Down-Syndrom hat. Ihr Vater ist viel unterwegs, um die Familie ernähren zu können; finanziell ist sie alles andere, als auf Rosen gebettet. Die Familie Knight hat mir sehr gefallen, insbesondere Patrick, der aufgrund seiner Beeinträchtigung das Wesen eines 12-Jährigen hat. Er ist geradeheraus, ehrlich, emotional – einfach sehr liebenswert.

    Nachdem Merry sich vom Schock der unfreiwilligen Online-Dating-Teilnahme erholt hat, freut sie sich, dass bei ihren Zuschriften doch eine dabei ist, die interessant ist. Denn tief im Herzen träumt Merry auch von ihrem Traumprinzen – dieser sollte jedoch kein solcher Stinkstiefel wie ihr Boss, Jayson Bright, sein. Als sie an einem Tag an ihrem Schreibtisch gegessen hatte, hatte er doch tatsächlich ein Memo an alle Mitarbeitenden verschickt, dass das Essen am Arbeitsplatz nicht erlaubt sei! Grrrrrh! Doch Arbeit ist Arbeit – Privat ist Privat: Ihre Chats mit dem Unbekannten werden immer länger und sie freut sich jeden Abend darauf. Was ist aber, wenn es zu einem Treffen kommt und sie enttäuscht ist? Sie zögert die Zusage zu einem Treffen immer wieder hinaus. Doch dann geht es nicht mehr anders und sie macht sich auf zur ersten Begegnung im realen Leben…

    Zur Weihnachtszeit lese ich gerne romantische, winterliche, auch mal etwas kitschige Geschichten. Denn wer hofft nicht auch auf das Glück, auf die Liebe? Wem es ebenso geht, wie mir, der wird Freude an diesem Buch haben. Das Buch ist mit seinen 256 Seiten sehr schnell ausgelesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Debbie Macomber

0 Gebrauchte Artikel zu „Leise rieselt das Glück“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar