Madame le Commissaire und der Tod des Polizeichefs

Ein Provence-Krimi
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Madame Le Commissaire - das ist Isabelle Bonnet, ehemalige Leiterin einer Pariser Spezialeinheit, die es an die Côte d'Azur in Südfrankreich verschlagen hat. Im dritten Band der erfolgreichen Provence-Krimis von Pierre Martin ermittelt die charmante...
lieferbar

Bestellnummer: 71069341

Buch9.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
lieferbar

Bestellnummer: 71069341

Buch9.99
In den Warenkorb
Madame Le Commissaire - das ist Isabelle Bonnet, ehemalige Leiterin einer Pariser Spezialeinheit, die es an die Côte d'Azur in Südfrankreich verschlagen hat. Im dritten Band der erfolgreichen Provence-Krimis von Pierre Martin ermittelt die charmante...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Madame le Commissaire und der Tod des Polizeichefs"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    16 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Charlie, 27.09.2016

    Als Buch bewertet

    Kommissarin Isabelle Bonnet rollt gerade mit ihrem Assistenten Apollinaire einen alten Fall auf, als sie die Nachricht vom Tod ihres Erzfeindes, dem Polizeichef von Toulon Enzo Bastian, erreicht. Er soll sich das Leben genommen haben. Isabelle kommt das aber sehr komisch vor. Ihr väterlicher Freund Belancourt aus dem Innenministerium in Paris bittet sie, den Tod von Bastian zu untersuchen, ob es wirklich keinen Zweifel gibt, dass er sich umgebracht hat. Die ehemaligen Arbeitskollegen des Toten sind gar nicht erfreut, dass die Ermittlungen wieder aufgenommen werden. Isabelle stösst bei den Untersuchungen auf einige Rätsel. Auch privat läuft es bei Isabelle mit ihrem Freund Thierry nicht so rund. Er weilt lieber in Paris und will dort die grosse Karriere anstreben. Doch für seine Freundin ist das keine Option, sie möchte in der Provence bleiben. Als Rouven, den sie beim letzten Fall als Kronzeuge bewacht hat, sich bei ihr meldet und sie für ein Treffen einlädt, lehnt sie nicht ab. In ihren Augen braucht Thierry einen Denkzettel, wurde er doch mit einer anderen Frau beim Candle-Light-Dinner gesehen.

    Dieser neue Krimi aus der Feder dieses Autors lädt einen auf eine Reise in die Provence ein. Beim Lesen fühlt es sich fast wie Ferien an. Die Gegend wird im Buch sehr gut beschrieben, - ebenso die Figuren. In Isabelle konnte ich mich sehr gut hineinfühlen. Bei der Aufklärung von Bastians Tod hatte ich einen Verdacht, was in etwa geschehen sein könnte und wurde total an der Nase herumgeführt. Mit Spannung erwarte ich die Fortsetzung dieser Reihe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    14 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bibliomarie, 05.06.2017

    Als Buch bewertet

    Das ist der dritte Band aus der Isabelle Bonnet Serie. Ich habe noch keinen der früheren Bände gelesen, habe das auch überhaupt nicht als Manko empfunden. Das Buch ist völlig unabhängig von den Vorgängern zu lesen.
    Isabelle, die hochdekorierte Polizistin aus Paris, die sich nach einem diffizilen und gefährlichen Auftrag als einfache Kommissarin in ihre Heimatstadt in der Provence versetzen ließ, nimmt langsam Abstand und finde allmählich zum ruhigen Lebensgefühl zurück. Sie überprüft alte ungelöste Kriminalfälle, manche bringt sie sogar zur Aufklärung. Allerdings gibt es da immer wieder Spezialaufträge aus Paris. So soll sie den Selbstmord des Polizeichefs prüfen. Sie macht sich natürlich keine Freunde unter den Polizeikollegen mit ihren Fragen und ihren besonderen Befugnissen. Gut, dass ihr etwas konfuser, aber blitzgescheiter Assistent Apollinaire zu ihr steht.
    Isabelle findet den Selbstmord viel zu glatt und diverse Winzigkeiten, die niemand beachtet, ergeben im Zusammenhang ein ganz anderes Bild. Dass Isabelle damit nicht nur dem Nachfolger auf die Füße tritt, versteht sich von selbst. Südfrankreich ist schon längst in Kartelle aufgeteilt, die Russen für das Sexgeschäft, die korsischen Banden für die Drogen.
    Der Krimi ist wirklich spannend, der Handlungsort Provence passt ausgezeichnet und gibt einen stimmungsvollen Hintergrund ab in der genau richtigen Dosierung. Isabelle als Ermittlerin ist eine faszinierende Person, charmant und gutaussehend, aber auch hart und zielgerichtet. Ihr Privatleben ist noch etwas chaotisch, ist immer eine unterhaltende Nebenhandlung, nimmt aber nicht zu viel Raum ein. Die Krimihandlung bleibt immer im Vordergrund. Obwohl ich schon bald einen Verdacht hatte, der sich letztendlich auch bestätigte, hat die Spannung nie nachgelassen. Dafür gibt es einfach zu viele geschickte Wendungen und Haken. Das ist ausgesprochen flüssig und unterhaltsam erzählt, die Cote d’ Azur mit ihren Nobelorten wird genau so lebendig, wie die provenzalische Kleinstadt, mit dem etwas verschlafenen Charme. Ein idealer Urlaubskrimi, der Lust auf weitere Bände macht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    13 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lothar S., 12.06.2016

    Als eBook bewertet

    Die Kriminalromane mit Isabelle Bonete gefallen mir sehr gut.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    8 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Martine H., 21.08.2016

    Als Buch bewertet

    Madame le Commissaire und der Tod des Polizeichefs ist ein Buch das man nicht mehr aus der Hand legen kann. Die Protagonisten sind einem vom ersten Augenblick an vor Augen wie die Darsteller in einem Film. Und von Zeile zu Zeile möchte man immer mehr über Madame Le Commissaire erfahren, ihre Ermittlungen, die Tatverdächtigen und schlussendlich den oder die wahren Mörder. Der Süden Frankreich mit seinen Luxusorten aber auch den kleinen Hinterstädten gibt eine hervorragende Kulisse her. Der Schreibstil zieht einen sofort in den Bann und auch wenn das Buch von der Grundidee her, sich in eine Reihe mit vielen Commissaire Büchern stellen kann, ist die Unvorhersehbarkeit aber auch der leicht einnehmende Schreibstil ein Garant für einen spannenden Krimi. Hinzu kommt, dass die Charaktere der Hauptpersonen sehr gut passen, die toughe Frau Le Commissaire sowie der etwas schrullige Mitarbeiter. Ein schöner Ferienkrimi den man gerne mitnimmt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Pierre Martin

0 Gebrauchte Artikel zu „Madame le Commissaire und der Tod des Polizeichefs“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar