Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Mit dem Leben der Margherita Revedin erzählt Jana Revedin von den Schicksalsjahren Venedigs - und ihrer eigenen Familie
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 132464214

Buch 22.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 132464214

Buch 22.00
In den Warenkorb
Mit dem Leben der Margherita Revedin erzählt Jana Revedin von den Schicksalsjahren Venedigs - und ihrer eigenen Familie
Andere Kunden interessierten sich auch für

Margherita

Jana Revedin

3.5 Sterne
(4)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 21.07.2020
sofort als Download lieferbar

Margherita

Jana Revedin

3.5 Sterne
(4)
Hörbuch-Download

9.99

Download bestellen
Erschienen am 15.03.2021
sofort als Download lieferbar

Margherita

Jana Revedin

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 11.04.2022
lieferbar
eBook

16.99

Download bestellen
Erschienen am 14.09.2021
sofort als Download lieferbar
Buch

15.00

Vorbestellen
Erscheint am 11.01.2023
Buch

13.00

Vorbestellen
Erscheint am 15.11.2022
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 14.06.2022
lieferbar

Margherita, 1 Audio-CD, 1 MP3

Jana Revedin

0 Sterne
Hörbuch

16.99

In den Warenkorb
Erschienen am 15.03.2021
lieferbar
Buch

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 15.02.2021
lieferbar
Buch

13.00

In den Warenkorb
Erschienen am 08.06.2018
lieferbar

Die Verwegene

Charlotte Leonard

4.5 Sterne
(9)
Buch

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 17.01.2022
lieferbar

Die Brücke über den Fluss

Leonid Zypkin

0 Sterne
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 10.03.2020
lieferbar
Buch

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 21.06.2021
lieferbar
Buch

12.00

In den Warenkorb
lieferbar

Glanzvolle Zeiten / Das Gutshaus Bd.1

Anne Jacobs

4 Sterne
(15)
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 13.11.2017
lieferbar

Vivaldi und seine Töchter

Peter Schneider

2 Sterne
(1)
Buch

20.00

In den Warenkorb
Erschienen am 07.11.2019
lieferbar

Heimatgold

Andreas Lechner

0 Sterne
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 06.05.2019
lieferbar
Buch

17.00

In den Warenkorb
Erschienen am 30.03.2012
lieferbar
Buch

24.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.09.2019
lieferbar
Mehr Bücher des Autors

Margherita

Jana Revedin

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 11.04.2022
lieferbar

Flucht nach Patagonien

Jana Revedin

4 Sterne
(32)
Hörbuch-Download

16.99

Download bestellen
Erschienen am 16.08.2021
sofort als Download lieferbar

Flucht nach Patagonien

Jana Revedin

4 Sterne
(32)
eBook

16.99

Download bestellen
Erschienen am 16.08.2021
sofort als Download lieferbar
Hörbuch

19.99

In den Warenkorb
Erschienen am 16.08.2021
lieferbar

Flucht nach Patagonien

Jana Revedin

4 Sterne
(21)
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 16.08.2021
lieferbar

Margherita

Jana Revedin

3.5 Sterne
(4)
Hörbuch-Download

9.99

Download bestellen
Erschienen am 15.03.2021
sofort als Download lieferbar

Margherita, 1 Audio-CD, 1 MP3

Jana Revedin

0 Sterne
Hörbuch

16.99

In den Warenkorb
Erschienen am 15.03.2021
lieferbar

Margherita

Jana Revedin

3.5 Sterne
(4)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 21.07.2020
sofort als Download lieferbar

Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus

Jana Revedin

3 Sterne
(2)
Buch

12.00

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.11.2018
lieferbar

Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus

Jana Revedin

3.5 Sterne
(5)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 12.11.2018
sofort als Download lieferbar
Kommentare zu "Margherita"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 2 Sterne

    12 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dreamworx, 09.08.2020

    Als eBook bewertet

    Chance verpasst
    1920 Treviso. Die 25-jährige Margherita Trimble lebt mit ihren Schwestern und ihrer Mutter in einfachsten Verhältnissen, als sie den Weg des 36-jährigen adligen Diplomaten Giovanni Antonio Giuseppe Filippo Maria Revedin Marquis di San Martino, genannt Antonio, kreuzt. Nach einem halben Jahr Paris, in dem sie nicht nur die nötigen Umgangsformen erlernt, sondern auch auf einige namhafte Künstler trifft steigt Margherita durch eine Heirat mit Antonio in die höchsten Gesellschaftskreise auf. Die adlige Verwandtschaft rümpft bei der Eheschließung der beiden die Nase, denn die Braut wird als nicht standesgemäß erachtet. Derweil bezieht das junge Paar einen venezianischen Palazzo, wo Margherita sich bald ihre Bekanntschaft mit den Künstlern wie Jean Patou, Coco Chanel, Peggy Guggenheim oder Pablo Picasso zunutze macht, um Venedig als Dreh- und Angelpunkt für große gesellschaftliche Ereignisse zu machen…
    Jana Revedin hat mit „Margherita“ einen historischen sowie biografischen Roman über die Großmutter ihres Ehemannes vorgelegt, der nicht nur unterhaltsam ist, sondern eine fast vergessenen Persönlichkeit wieder zum Leben erweckt, um ihr Tribut zu zollen für ihr Lebenswerk. Der pragmatisch-kühle und sehr detailverliebte Schreibstil ist für den Leser eine echte Herausforderung, die Geschichte bis zum Ende durchzuhalten, zu oft verliert die Autorin sich in Nichtigkeiten und streift die wirklich wichtigen Informationen nur am Rande. Auch den Zugang zu Margherita findet man als Leser leider gar nicht, obwohl die Handlung aus ihrer Perspektive geschildert wird, es kommt einfach viel zu wenig Gefühl zum Einsatz. Deshalb bleibt Margherita für den Leser fremd und unnahbar. Revedin gelingt es weder, ihrer Protagonistin ein Herz zu geben noch die Stadt Venedig auf wundervolle Art und Weise vor dem inneren Auge des Lesers entstehen zu lassen. Die Aneinanderreihung von wichtigen belegten Persönlichkeiten wirkt eher wie Aufschneiderei als das Gefolge einer Mäzenin. Auch wichtige Stationen wie die ersten Filmfestspiele 1932 finden nur kurz Erwähnung und spielen weiter keinerlei Rolle. Gerade ein biografischer Roman lebt von den Tätigkeiten der Persönlichkeit, das geht hier leider völlig unter. Dafür wird mehr Wert auf das Privatleben von Margherita gelegt, damit kann man ihr kein Denkmal erschaffen, denn viele Menschen werden vom Schicksal gebeutelt und raffen sich wieder auf. Die Vermengung von Fiktion und Realität ist fließend, kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass man von Margherita am Ende auch nicht mehr weiß als zuvor.
    Mit ihren Charakteren konnte die Autorin auch keine Punktlandung hinlegen. Sie alle wirken durchweg oberflächlich und farblos, so dass sie keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Zudem fehlt die Nähe zum Leser, der hier nur als Beobachter fungieren darf. Durch die eher unpersönliche wie nichtssagende Schilderung wird dem Leser sowohl Mitfühlen als auch Mitfiebern verwehrt. Margherita wirkt wie Aschenputtel, das seinen Prinzen gefunden hat. Im Märchen heißt es dann jedoch „sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Ende“, was bei Margherita nicht der Fall ist. Revedin konnte ihr weder Charisma noch eine besondere Persönlichkeit verleihen, so dass man als Leser über diese 08/15-Entwicklung doch sehr enttäuscht ist.
    „Margherita“ war wahrscheinlich als Homage für eine Frau gedacht, die sich um die Kunstszene ebenso verdient gemacht hat wie um den Einfluss, den Venedig in der internationalen Künstlerwelt in vielen Jahrzehnten ausgeübt hat. Leider ist das gar nicht gelungen, die Person Margherita Revedin bleibt so leblos und unbekannt wie vorher, schade. Keine Empfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    6 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Katharina2405, 21.07.2020

    Als eBook bewertet

    Der Roman „Margherita“ von Jana Revedin erzählt die Geschichte der Großmutter ihres Mannes, einer Grand Dame Venedigs.

    1920: Margherita lebt in Treviso, sie trägt Zeitungen aus und kommt aus einfachen Verhältnissen. Ihr Leben ändert sich komplett, als sie den adeligen Antonio Revedin heiratet. Sie beide ziehen nach Venedig.

    Meinung:

    Ich bin mit dem Schreibstil leider überhaupt nicht warm geworden. Die Geschichte wird aus der Sicht von Margherita erzählt. Aber die Erzählweise ist leider total nüchtern und ich habe überhaupt keine emotionale Bindung zu Margherita aufbauen können. Alles wirkt distanziert und leidenschaftslos. Dazu kamen die vielen italienischen Orte und Straßennamen. Eigentlich eine schöne Art die Stadt in der wir uns bewegen lebendig werden zu lassen, aber hier wirkte das nur wie eine Aneinanderreihung von italienischen Worten, die dem Ort kein Leben eingehaucht haben. Es fehlte an Atmosphäre und hat meinen Lesefluss total gestört. Darüber hinaus verliert sich die Autorin manchmal in Nichtigkeiten, die die Geschichte nicht voranbringen. Auf der anderen Seite überspringt sie gelegentlich etliche Jahre. Es fehlt an Tiefe und die Figuren bleiben allesamt blass und ohne Seele.

    Der Abschnitt „Ausklang“ erzählt in kurzen Kapiteln, wie die Autorin sich beim Architekten Aldo Rossi in Mailand vorstellt und wie sie ihrem zukünftigen Mann begegnet.

    Die im Klappentext angekündigten Künstlerfeste mit Greta Garbo, Clark Gable usw. sind höchstens eine Randnotiz und werden nicht ausführlich beschrieben. Ich hatte rauschende Feste erwartet und wurde leider auf ganzer Linie enttäuscht. Des Weiteren möchten Antonio und Margherita Venedig für den Tourismus attraktiver machen, dies wird ebenfalls nur angekratzt und die Autorin geht nicht wirklich in die Tiefe. Die ersten Filmfestspiele 1932 werden zum Beispiel nur kurz in Rückblenden erwähnt.

    Was mir gut gefallen hat, war die Mischung aus Fiktion und historischen Persönlichkeiten. Es hat Spaß gemacht Peggy Gugggenheim und Eugenia Errázuriz kennenzulernen und mehr über diese faszinierenden Persönlichkeiten der Zeitgeschichte zu erfahren. Ich hätte Venedig gerne in den zwanziger Jahren besucht, als die Stadt noch nicht so übervoll von Touristen war. Venedig ist einfach wunderschön.

    Fazit: Das Buch konnte mich leider nicht wirklich überzeugen. Es bleibt mir zu oberflächlich und mir fehlte die emotionale Verbindung zur Hauptfigur. Daher gibt es von mir 3 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Margherita

Jana Revedin

3.5 Sterne
(4)
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 11.04.2022
lieferbar
eBook

16.99

Download bestellen
Erschienen am 14.09.2021
sofort als Download lieferbar
Buch

15.00

Vorbestellen
Erscheint am 11.01.2023
Buch

13.00

Vorbestellen
Erscheint am 15.11.2022
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 14.06.2022
lieferbar

Margherita, 1 Audio-CD, 1 MP3

Jana Revedin

0 Sterne
Hörbuch

16.99

In den Warenkorb
Erschienen am 15.03.2021
lieferbar
Buch

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 15.02.2021
lieferbar
Buch

13.00

In den Warenkorb
Erschienen am 08.06.2018
lieferbar

Die Verwegene

Charlotte Leonard

4.5 Sterne
(9)
Buch

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 17.01.2022
lieferbar

Die Brücke über den Fluss

Leonid Zypkin

0 Sterne
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 10.03.2020
lieferbar
Buch

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 21.06.2021
lieferbar
Buch

12.00

In den Warenkorb
lieferbar

Glanzvolle Zeiten / Das Gutshaus Bd.1

Anne Jacobs

4 Sterne
(15)
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 13.11.2017
lieferbar

Vivaldi und seine Töchter

Peter Schneider

2 Sterne
(1)
Buch

20.00

In den Warenkorb
Erschienen am 07.11.2019
lieferbar

Heimatgold

Andreas Lechner

0 Sterne
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 06.05.2019
lieferbar
Buch

17.00

In den Warenkorb
Erschienen am 30.03.2012
lieferbar
Buch

24.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.09.2019
lieferbar
0 Gebrauchte Artikel zu „Margherita“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung