Mehr als Worte sagen können

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Nina Gregory war schon immer eine gute Tochter und eine gute Freundin. Doch als ihr Vater plötzlich erkrankt und kurze Zeit später verstirbt, muss sie seinen Platz im Familienunternehmen übernehmen. Womit Nina jedoch nicht gerechnet hat, sind die tief...
Jetzt vorbestellen
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6137144

Buch 9.99
Jetzt vorbestellen
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
Jetzt vorbestellen
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6137144

Buch 9.99
Jetzt vorbestellen
Nina Gregory war schon immer eine gute Tochter und eine gute Freundin. Doch als ihr Vater plötzlich erkrankt und kurze Zeit später verstirbt, muss sie seinen Platz im Familienunternehmen übernehmen. Womit Nina jedoch nicht gerechnet hat, sind die tief...
Andere Kunden interessierten sich auch für

29.99

(599.80€ / kg)

Vorbestellen
Voraussichtlich lieferbar ab 12.07.2022

26.99

In den Warenkorb
lieferbar

7.99

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 16.99

8.99

In den Warenkorb
lieferbar

Die Ernährungs-Docs - Unser Anti-Bauchfett-Programm

Matthias Riedl, Anne Fleck, Silja Schäfer

4 Sterne
(7)
Buch

22.99

In den Warenkorb
Erschienen am 03.01.2022
lieferbar

Notizblock "Delina"

4.5 Sterne
(19)

5.99

In den Warenkorb
lieferbar

16.99

In den Warenkorb
lieferbar

Ein neuer Anfang

Andreas Gabalier

3 Sterne
(1)
CD

16.99

In den Warenkorb
Erschienen am 17.06.2022
lieferbar

16.99

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 14.99

9.99

In den Warenkorb
lieferbar

7.99

In den Warenkorb
lieferbar

26.99

In den Warenkorb
lieferbar

Natrium Chlorid

Jussi Adler-Olsen

5 Sterne
(1)
Buch

Statt 25.00 5

17.99 4

In den Warenkorb
Erschienen am 06.05.2022
lieferbar

7.99

In den Warenkorb
lieferbar

6.99

In den Warenkorb
lieferbar

7.99

In den Warenkorb
lieferbar

7.99

In den Warenkorb
lieferbar

12.99

In den Warenkorb
lieferbar
Mehr Bücher des Autors

Everything After

Jill Santopolo

0 Sterne
Buch

17.70

In den Warenkorb
Erschienen am 09.03.2021
lieferbar
eBook

13.49

Download bestellen
Erschienen am 09.03.2021
sofort als Download lieferbar

Mehr als Worte sagen können

Jill Santopolo

3.5 Sterne
(6)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 08.07.2019
sofort als Download lieferbar

Was bleibt, sind wir

Jill Santopolo

4 Sterne
(3)
Buch

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 12.02.2018
lieferbar
eBook

15.99

Download bestellen
Erschienen am 05.02.2019
sofort als Download lieferbar

Was bleibt, sind wir

Jill Santopolo

0 Sterne
Hörbuch-Download

21.95

Download bestellen
Erschienen am 12.02.2018
sofort als Download lieferbar

Was bleibt, sind wir

Jill Santopolo

0 Sterne
eBook

Statt 12.99 19

9.99

Download bestellen
Erschienen am 29.01.2018
sofort als Download lieferbar

Was bleibt, sind wir

Jill Santopolo

0 Sterne
Hörbuch-Download

9.95

Download bestellen
Erschienen am 12.02.2018
sofort als Download lieferbar
eBook

18.99

Vorbestellen
Erscheint am 07.03.2023

More Than Words

Jill Santopolo

0 Sterne
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 05.02.2019
lieferbar

A fény, amit elvesztettünk

Jill Santopolo

0 Sterne
eBook

6.38

Download bestellen
Erschienen am 28.02.2018
sofort als Download lieferbar
Kommentare zu "Mehr als Worte sagen können"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    10 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rebecca K., 16.07.2019

    Eigentlich könnte Nina vollkommen glücklich sein, sie kommt aus einer namhaften Familie, hat einen Freund den sie schon ihr Leben lang kennt und liebt ihren Job.
    Aber als ihr Vater erkrankt und Nina die Leitung des Familienunternehmens übernehmen soll und dadurch dann noch ein gut gehütetes Geheimnis ihres Vaters aufdeckt, beginnt Nina alles in ihrem Leben zu hinterfragen.
    So muss Nina sich fragen was sie möchte und auch wen sie lieben möchte.

    Der Name Jill Santopolo habe ich schon oft gelesen nur ich habe ihren Debütroman noch nicht gelesen einfach nur weil ich mich nicht getraut habe. Mich hatte bei diesem Roman hier der Klappentext mehr als Neugierig gemacht und auch das Cover fand ich recht ansprechend.
    Mir ist der Einstieg ins Buch nicht ganz leicht gefallen und ich habe auch etwas gebraucht bis ich richtig drin war, aber dann kam ich mehr als gut durch und hatte das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen gehabt.
    Ich muss gestehen, dass ich zuerst über die doch recht kurzen Kapitel etwas erstaunt war da normalerweise ja eher längere Kapitel in Büchern verwendet werden.
    Nina ist gut behütet und privilegiert aufgewachsen, so hat sie auch nicht viel in Frage gestellt und das getan was von ihr erwartet wurde. Als das Schicksal sie aber mit voller Wucht trifft beginnt sie ihr Leben und ihr Handeln zu hinterfragen.
    Die gesamte Handlung wurde aus der Sicht von Nina erzählt, aber da auch die anderen Figuren in Gesprächen zu Wort kamen war alles völlig plausibel für den Leser und ergab ein völlig rundes Bild was den Handlungsverlauf betrifft.
    Obwohl manches Vorhersehbar war, wurde es während des Lesens nie langweilig da der Spannungsbogen bis zum Schluss gespannt war und man so auch eigene Gedanken anstellen konnte wie wohl alles Enden würde.
    Die Fragen die Nina in Bezug auf sich Selbst und ihr Leben hatte konnte ich sehr gut nachvollziehen da so ein Schicksalsschlag das Leben verändert.
    Da alle Figuren des Romans sehr detailliert beschrieben waren, konnte man sie sich sehr gut während des Lesens vorstellen.
    Nina hatte ich sehr schnell in mein Leseherz geschlossen und ich hatte mir ein Happy End für sie sehr gewünscht.
    Auch die Handlungsorte empfand ich als anschaulich beschrieben, so dass man sich alle Orte vor dem inneren Auge entstehen lassen konnte beim Lesen.
    Alles in allem hat mir der Roman sehr gut gefallen und ich bin sehr froh, dass ich das Buch gelesen habe.
    Sehr gerne vergebe ich alle fünf Sterne für den Roman.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    8 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lesemama, 06.10.2019

    Bewertet mit 3.5 Sternen

    Zum Buch:
    Nina Gregory wächst mit dem Wissen auf, die nächste Erbin eines renommierten Hotels in New York zu sein. Ihren Freund Tim kennt sie schon ihr ganzes Leben, alles scheint genau geplant. Da wird ihr Vater sehr krank und Nina muss sich schneller ihrem Leben stellen als gedacht. Ist sie tatsächlich bereit ihr bisheriges Leben aufzugeben um in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten und vor allem, will sie das überhaupt?
    Ihr Vater hatte einige Geheimnisse, es ist lange nicht alles so wie es scheint. Und auch ihre Liebe zu Tim wird auf eine harte Probe gestellt.

    Meine Meinung:
    Mich machte der Klappentext neugierig, vor allem das Geheimnis rund um ihren Vater. Ich liebe Familienromane mit Geheimnissen und ich liebe die Auflösung des ganzen. Wer mich kennt, weiß, ich lese für mein Leben gerne Frauen-Liebes-Romane, die Liebe, das Happyend, all das gehört für mich zu einen schönen Roman dazu.
    Nun, das Emotionale in der Roman , gerade die Situation mir ihrem Vater hat mir Tränen in die Augen getrieben, es war schon sehr berührend. Allerdings kam ansonsten das Gefühl fast ein wenig zu kurz. Nina wuchs mit dem Wissen auf, man weint nicht in der Öffentlichkeit, man hat kein Privatleben alles, wirklich alles muss genau überdacht sein. Ich fand schon das "Lieblingsspiel" von Ninas Vater, wie lautet die beste, wie die schlechteste Schlagzeile zu einem bestimmten Bild, sehr ungewöhnlich und berechnend.
    Meiner Meinung nach kam auch das Geheimnis, die Fehler des Vaters viel zu kurz. Es wurde nur angerissen, man erfährt zu wenig. So war es nur Mittelmaß, die Story hätte mehr hergegeben.
    Auch das romantische, was mir in einem Buch immer gut gefällt und auch sehr wichtig ist, kam hier viel zu kurz.

    Alles in allem ist es ein netter Unterhaltungsroman, nicht mehr. Schade, ich hätte Nina, Tim und die anderen Protagonisten tatsächlich gerne besser kennengelernt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 1 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sarah203, 27.10.2019

    Ein Buch ohne Tiefe

    Im Buch "Mehr als Worte sagen können" von Jill Santopolo begleitet der Leser die Hauptprotagonistin Nina, eine reiche junge Frau aus der New Yorker High Society, die durch den Tod des Vaters mit Familiengeheimnissen und der Suche nach dem Sinn ihres eigenen Lebens konfrontiert wird.

    Was sich nach einem spannenden und tiefsinnigen Roman anhört, ist leider an Trivialität, Klischees und Oberflächlichkeiten kaum zu überbieten. Abgesehen davon, dass das ganze Setting NATÜRLICH in der High Society spielt und Nina eine reiche Hotelerbin ist, denn eine kleine Pension in Soho oder auf dem Land wäre wohl als Schauplatz der Geschichte zu profan, sind NATÜRLICH alle Hauptpersonen unfassbar gut aussehend, intelligent und erfolgreich. Und NATÜRLICH wird zum Schluss alles gut und die Protagonisten gehen stärker und gereifter aus der Krise hervor, während lediglich zwei Charaktere im Verlauf der Geschichte auf der Strecke bleiben. Über diese beiden wird allerdings auch kein Wort mehr verloren, obwohl es doch zwei der angeblich wichtigsten Personen in Ninas Leben waren.

    Und damit wären wir schon beim Hauptproblem des Buches: Die Charaktere sind dermaßen eindimensional, ohne Tiefgang, ohne Ecken und Kanten, dass es mir bis zum Schluss nicht gelungen ist, auch nur irgendeine Verbindung oder Gefühlsregung für sie aufzubauen. Lediglich die Hauptprotagonistin Nina hätte ich zu gern während des Lesens mehr als ein Mal geschüttelt, denn ja, das Entdecken, dass die eigenen Eltern nur Menschen sind und Fehler machen, mag schmerzlich sein und es gibt gewiß im Leben eine Zeit, in der man über diese Fehlbarkeit traurig oder zornig sein kann, doch normalerweise durchlebt man diese Regungen in der Pubertät und nicht mit 33 Jahren wie Nina. Hinzu kommt, dass der Schreibstil der Autorin dermaßen hölzern und wenig facettenreich ist, dass der ganze Roman eher den Eindruck eines Tagebuches vermittelt als fesselnd und spannend zu sein.

    Auch die Sexszenen, die für die Geschichte völlig bedeutungslos und nicht mal im Ansatz sinnstiftend sind, tragen zu meinem Urteil bei: eines der schlechtesten Bücher, das ich je gelesen habe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
0 Gebrauchte Artikel zu „Mehr als Worte sagen können“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung