Mein Jahr mit Dir

Roman

Julia Whelan

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
18 Kommentare
Kommentare lesen (18)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Mein Jahr mit Dir".

Kommentar verfassen
Eine wunderschöne, romantische Liebesgeschichte: "Mein Jahr mit Dir" von Julia Whelan erzählt davon, was am Ende wirklich wichtig ist.

Studentin Ella ist am Ziel ihrer Träume. Endlich reist sie...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch13.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6103964

Auf meinen Merkzettel
Erotische Momente (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Mein Jahr mit Dir"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    13 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lissy, 25.01.2019

    Als ich das Buch zum ersten Mal in meinen Händen gehalten habe, war ich positiv überrascht. Das Cover ist sehr schön gestaltet. Durch die kräftigen Blautöne sowie die verspielten Blumen wirkt es direkt romantisch-mysteriös.
    Ich war auch von Anfang an begeistert von Ella. Sie ist sympathisch, gerade weil sie nicht den klischeehaften Romanheldinnen entspricht und sehr ehrgeizig, forsch, selbstbewusst und zielstrebig durch die Welt geht. Sie hat Talent, ihr Stipendium für Oxford ist beeindruckend und ihren Nebenjob als Beraterin der Präsidentin surreal und dennoch außergewöhnlich... Das Buch startet direkt mit ihrem Start an der Universität in Oxford. Bereits an ihrem ersten Tag begegnet sie Jamie. Wie es auch anders nicht sein kann, verliebt sie sich in den störrischen und zunächst unsympathischen Jamie. Doch ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt und Ella steht vor der Entscheidung, wie sie ihr Leben gestalten möchte. Folgt sie ihren Kindheitsträumen oder hört sie auf ihr Herz?
    Was ich als Fazit zu dem Buch sagen kann: mir hat es gut gefallen, auch wenn die Geschichte in eine komplett andere Richtung ging, als ich es durch den Klappentext vermutet und erwartet hatte. Ich mochte die Art wie das Buch geschrieben wurde, vor allem die vielen philosophischen Gedankengängen. Manchmal hatte ich allerdings das Gefühl, dass sie manche Sätze verlieren, ob das an der Übersetzung liegt? Auch fand ich persönlich manche Entwicklungen zu schnell. Vor allem was Charakterbeziehungen anging, als auch die Handlung selbst. Dennoch regt es zum nachdenken an. Ist man selbst mit seinem Leben glücklich? Würde man genau so handeln wie Ella? Was wäre wenn alles um ist? Ist man dann zufrieden mit dem was man hat und erreicht hat? Es ist schön zu sehen wie Ella, die anfangs sehr kühl und rational agiert, sich langsam öffnet und die Liebe findet und auch zulässt. Deshalb meiner Meinung nach auf alle Fälle lesenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    jam, 04.02.2019

    „Sie sind die überehrgeizige Amerikanerin, eine Rhodes-Stipendiatin, die Oxford als eine Reihe von Hürden sieht, die es zu überwinden gilt wie Levels in irgendeinem Videospiel. Und ich? Ich bin der scheinheilige Lyrikgelehrte, der erhabene Theorien von Liebe verficht, während er es jede Nacht mit einer anderen treibt. (…) Aber wer sind wir wirklich, hm?“
    Seite 118

    Ella hat alles erreicht, worauf sie ihr Leben lang hingearbeitet hat. Mit einem Stipendium kann sie ein Jahr nach Oxford gehen, um dort bei Roberta Styan zu studieren. Doch nicht sie leitet den Kurs, sondern Jamie, der arrogante Fraueneroberer mit der Drei-Dates-Regel, der Ella vor die Herausforderung ihres Lebens stellt…

    Auf den ersten Blick klingt und sieht das Buch aus, wie ein netter, beliebiger Liebesroman. Doch schon auf den ersten Seiten wird klar, dass da mehr dahinter steckt. Die Kapitel werden immer wieder von kurzen Gedichten eingeleitet, deren Sinn sich mir manchmal erst ein paar Kapitel später so richtig erschloss. Ungewöhnlich und machte mir Lust, doch mal einen Gedichtband in die Hand zu nehmen.
    Man spürt in jeder Zeile die Liebe der Autorin zu Oxford und auch den Menschen, die dort studieren. Teils skurrile, liebenswerte Personen, die meiner Meinung nach etwas zu kurz kamen. Manche bleiben Ella in Freundschaft verbunden, ihre Eigenarten hätten aber noch etwas mehr hergegeben.

    Das Buch basiert auf einem Drehbuch, das der Autorin vorgelegt wurde und das sie in einen Roman verwandelt hat. Und manchmal hatte ich beim Lesen das Gefühl, genau das zu spüren. Zu überzeichnete Personen, um real zu sein, manche Randfiguren dürfen kurz aufblitzen um wieder völlig in der Versenkung zu verschwinden. Und jedes Fitzelchen Emotion muss herausgekitzelt werden, ohne Rücksicht auf Verluste. Bei all der Schwere blieb es mir zu süßlich. Man merkt, dass die Autorin ihr Handwerk versteht, sie hätte aber nicht jeden Kunstkniff, den sie kennt, auch anwenden müssen.
    Im Gegensatz dazu sind die Dialoge zwischen Ella und Jamie und ihren Freuden wirklich gelungen. Sie sind witzig-unterhaltsam geschrieben und machen die Geschichte zusätzlich lesenswert.

    Die Protagonistin Ella ist ehrgeizig, übermotiviert und scheint darüber die Freuden des Lebens vergessen zu haben, ich habe etwas gebraucht, um mit ihr warm zu werden. Im krassen Gegensatz zu Jamie, der das Leben genießt und das Klischee des hedonistischen Reichen voll zu erfüllen scheint.
    Dennoch finden die beiden einen Draht zu einander, der durch Jamies tragisches Geheimnis zu reißen droht… Dadurch nahm das Buch eine hochdramatische Wendung, die mich die letzten Seiten weinend lesen ließ.

    Fazit: Ein außergewöhnlicher Liebesroman, schön erzählt mit viel Pathos und Dramatik!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Mein Jahr mit Dir“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating