Melange ohne

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Der große Krieg geht zu Ende, jedoch nicht früh genug für Max, der von der Front zurückkehrt. Aber nicht nur die Donaumonarchie bröckelt, auch Max' Welt gerät aus den Fugen. Dr. Stefan von Brühl, ein Freund der Familie, steht plötzlich unter Mordverdacht....
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 100383467

Buch14.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 100383467

Buch14.00
In den Warenkorb
Der große Krieg geht zu Ende, jedoch nicht früh genug für Max, der von der Front zurückkehrt. Aber nicht nur die Donaumonarchie bröckelt, auch Max' Welt gerät aus den Fugen. Dr. Stefan von Brühl, ein Freund der Familie, steht plötzlich unter Mordverdacht....

Kommentar zu "Melange ohne"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Gertie G., 22.05.2020

    Man schreibt den September 1918, die Niederlage von Österreich-Ungarn im Großen Krieg ist nicht mehr abzuwenden. Max Freiherr von Riedenfels ist nach einer Schussverletzung rekonvaleszent im Militärspital von Bozen und tauscht mit seinem Freund, dem Miltiärarzt Stefan von Brühl, den Urlaubsschein, damit der rechtzeitig zur Hochzeit seiner Schwester reisen kann. Was gut gemeint ist, ist eigentlich unerlaubtes Entfernen von der Truppe und endet häufig vor den Standgericht .
    Nach einigen Schwierigkeiten gelingt es Max doch Eichgraben, einen kleinen Ort nahe Wien, zu erreichen. Doch hier wartet schon die nächste Hiobsbotschaft auf ihn: Stefan ist wegen Mordes an Edgar Maienbach, dem Bräutigam verhaftet worden.
    Wegen des Tausches der Urlaubsscheine wird Max der Mitwisserschaft verdächtigt. Die Polizei hat sich auf Stefan als Täter festgelegt. Max beginnt seinen 2-monatige Genesungsurlaub für eigene Recherchen zu nutzen, um den wahren Mörder zu finden. Was ihn dazu befähigt? Nun, der 19-jährige, der kurz vor dem Schulabschluss durch die Matura eingerückt ist, ist leidenschaftliche Leser von Kriminalromanen. Daher glaubt er, Kompetenzen als Privatdetektiv zu haben.
    Nebenbei muss er noch einen Brief an Eveline Kratky abgeben, deren Verlobter Dr. Wegscheid ihm in Bozen aus der Bredouille gerettet hat. Eveline, Medizinstudentin und Krankenschwester, ist acht Jahre älter und engagierte Sozialistin. Ihr zuliebe besucht er Veranstaltungen der Sozialistischen Partei, macht gemeinsam mit ihr Hausbesuche und lernt das himmelschreiende Elend der Menschen kennen.
    Gleichzeitig recherchiert er weiter, stellt sich ungeschickt an, wird erwischt und festgenommen. Nichts desto trotz stellt er sich die Frage, wer vom Tod Maienbachs am meisten profitiert. Denn, so hat er herausgefunden, Edgar, Sohn einer reichen Fabrikantenfamilie, ist kein unbeschriebenes Blatt. Er hat zahlreiche Arbeiterinnen der Fabrik genötigt ihm zu Willen zu sein, andernfalls die Frauen entlassen würden. Eine dieser Frauen ist bei einer missglückten Abtreibung gestorben. Ist hierin das Motiv zu suchen? Will sich deren Familie rächen?
    Der Prozess gegen Stefan Mitte Oktober endet wie befürchtet: Stefan wird zum Todesurteil verurteilt. Doch bis zur Vollstreckung dauert es. Max intensiviert seine Bemühungen, denn auch ihm läuft die Zeit davon: Am 1. November muss er sich wieder bei der Truppe einfinden.
    Wird es Max gelingen, innerhalb von zwei Wochen den Mörder zu finden?
    Meine Meinung:
    Die Einordnung dieses Buches als historischer Roman ist trotz des Kriminalfalles richtig. Denn mehr als Ermittlungen, Zeugenbefragungen und Polizeiarbeit steht das historische Umfeld im Vordergrund. Der Leser erfährt von der katastrophalen Ernährungssituation der Bevölkerung Wiens, auch wenn sich Maxens adelige und vermögende Familie noch besser versorgen kann, als die schwer schuftenden Frauen in den Fabriken. Die Autorin beschreibt auf ungeschönte Weise die bittere Armut der Kriegswitwen und Waisen, die in den Außenbezirken Wiens hausen. Eveline öffnet Max hier die Augen, obwohl der an der Isonzo-Front selbst genug Elend gesehen und erlebt hat.
    Sehr gut ist die politische Situation eingeflochten. Die Donaumonarchie wird nur mehr wenige Tage überleben. Eveline und Max sind hautnah dabei, als die Republik ausgerufen wird.
    Daneben ist dieser Roman eine Geschichte von Freundschaft, Zivilcourage und erster Liebe.
    Die Charaktere sind glaubhaft und differenziert angelegt. Die Leser können die Motive für deren Handlungen gut nachvollziehen. Selbst die Nebenfiguren wie Dienstboten, Schankwirt, Beamte, Arbeiter und/oder die Demonstranten vor dem Parlament sind authentisch darstellt.
    Geschickt sind auch Maxens Erlebnisse von der Front als Flashbacks eingeflochten. Ohne es deutlich auszusprechen ist dieser Roman ein Antikriegsroman. Dem Leser wird breiter Raum zum Nach- und Weiterdenken geboten.
    Der Schreibstil ist, trotz der dramatischen (Kriegs)Ereignisse angenehm zu lesen. Durch die schön formulierte Sprache erhält der Leser einen farbenprächtigen, durch feldgrau und schwarz abgeschwächt, Eindruck der letzten Tage der Donaumonarchie.
    Die Autorin scheint ein weiteres Buch mit Max Freiherr von Riedenfels vorzubereiten, wie der Cliffhanger glauben macht - Allerdings dann ohne Freiherr und „nur“ mit Max Riedenfels. Auf einen solchen freue ich mich.
    Fazit:
    Wer eine kluge, vielschichtige Unterhaltung in elegantem Schreibstil schätzt, ist hier goldrichtig. Gerne gebe ich diesem historischen Roman 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Andere Kunden kauften auch
eBook

7.99

Download bestellen
Erschienen am 08.08.2018
sofort als Download lieferbar
eBook

7.99

Download bestellen
Erschienen am 08.08.2018
sofort als Download lieferbar

1793

Niklas Natt och Dag

4.5 Sterne
(247)
Buch

16.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.03.2019
lieferbar

1794

Niklas Natt och Dag

4.5 Sterne
(113)
Buch

16.99

In den Warenkorb
Erschienen am 03.01.2020
lieferbar

Das Verschwinden der Adèle Bedeau

Graeme Macrae Burnet

4 Sterne
(1)
Buch

Statt 17.90

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 30.06.2017
lieferbar

Ein königliches Theater

Marco Malvaldi

0 Sterne
Buch

Statt 15.00

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 02.05.2017
lieferbar

Flucht an die Themse

Anne Perry

0 Sterne
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 09.03.2020
lieferbar

Die Begine von Ulm

Silvia Stolzenburg

4.5 Sterne
(14)
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.02.2020
lieferbar

Tod am Strand

Kerry Greenwood

4 Sterne
(9)
Buch

9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 13.05.2019
lieferbar

Die Kräutersammlerin

Heidrun Hurst

5 Sterne
(10)
Buch

11.90

In den Warenkorb
Erschienen am 22.08.2019
lieferbar
Buch

11.00

In den Warenkorb
Erschienen am 15.01.2016
lieferbar

Der Fluch von Pendle Hill

Oscar de Muriel

4.5 Sterne
(6)
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 15.01.2018
lieferbar

Die Schatten von Edinburgh

Oscar de Muriel

4 Sterne
(5)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 20.02.2017
lieferbar

Das Bild der alten Dame

Petra Oelker

0 Sterne
Buch

7.95

In den Warenkorb
Erschienen am 01.03.2001
lieferbar

Mord in Montparnasse

Kerry Greenwood

0 Sterne
Buch

10.95

In den Warenkorb
Erschienen am 18.05.2020
lieferbar

Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf

Oliver Pötzsch

5 Sterne
(38)
Buch

10.99

In den Warenkorb
Erschienen am 14.07.2017
lieferbar

Das Siechenhaus

Astrid Fritz

4.5 Sterne
(11)
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 26.02.2016
lieferbar

Im Bann der Fledermausinsel

Oscar de Muriel

5 Sterne
(2)
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 16.12.2019
lieferbar
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 12.07.2013
lieferbar
Buch

16.99

In den Warenkorb
Erschienen am 03.09.2019
lieferbar
Mehr Bücher von Ursula Heinrich

Moderne Märchen: Andersens Märchen Update 1.1 (ePub)

Sylvia Werth, Micaela Daschek, Eva Haring-Kappel, Susanne Dank, Cairiel Ari, Tedine Sanss, Danuta Gediga, Gabriele Graßl, Jana Oltersdorf, Kai Hennig, Iris Leonard, Claudia Wahnschaffe, Larissa Burkhard, Boris Schneider, Utta Kaiser-Plessow, Ruth Möbius-Hansen, Helen B. Kraft, Rosi Dombach, Jessica Lanser, Doris Winter, Magali Heißler, Michael Edelbrock, Clemens Brunn, Eduard Breimann, Angelika Engel, Heidrun Wagner, Regina Schleheck, Horst Berger, Ralph Bruse, Ursula Heinrich, Manuela König

0 Sterne
eBook

3.99

Download bestellen
Erschienen am 25.10.2018
sofort als Download lieferbar
eBook

7.99

Download bestellen
Erschienen am 08.08.2018
sofort als Download lieferbar
eBook

7.99

Download bestellen
Erschienen am 08.08.2018
sofort als Download lieferbar

Musäus Update 1.1

Marion Bach, Clemens Brunn, Xenia Cosmann, Michael Edelbrock, Sabine Frambach, Ursula Heinrich, Utta Kaiser-Plessow, Julia Kohtes, Valentina Kramer, Jessica Lanser, Kristina Lieschke, Stefan Lochner, Rotraut Mielke, Dolores Pieschke, Kathrin Pohl, Friedhelm Rudolph, Regina Schleheck, Boris Schneider, Kira Silberstern, Claudia Speer, Heidrun Wagner

0 Sterne
Buch

14.90

In den Warenkorb
Erschienen am 22.12.2014
lieferbar

Moderne Märchen: Grimms Märchen Update 1.1 (ePub)

Ute Malkowsky-Moritz, Thea Derado, Katharina Gerlach, Sigrid A. Urban, Sandra Hlawatsch, Ruth Kornberger, Elvira Wischniewski, Roselinde Dombach, Katia Siegfried, Boris Schneider, Dolores Pieschke, Ursula Heinrich, Lisa Altmeier, Gisela Kruyer, Christina Kleine, Barbara Kendöl, Kerstin Cimbal-Marocke, Heinz Kirchenmaier, Stefanie Lasthaus, Mira Draken, Astrid Grimm, Silvia Nold, Ramona Müller, Bernhard Horwatitsch, Elena Lidenbrock, Sarah Seyed Abbasi, Caroline Strack, Karl Otto Kaminski, Werner Münchow, Mena Koller, Isabella Benz, Ellen Kaiser, Melanie Vogltanz

0 Sterne
eBook

Statt 14.80 19

3.99

Download bestellen
Erschienen am 14.11.2015
sofort als Download lieferbar
0 Gebrauchte Artikel zu „Melange ohne“
ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung