Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig

Kriminalroman

Carola Dunn

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig".

Kommentar verfassen
Toodle-oo, Miss Daisy!

Daisy Dalrymple verbringt die Weihnachtstage mit ihrer Familie bei Verwandten - samt nörgelnder Mutter und Ehemann Alec Fletcher von Scotland Yard. Um das prächtige Anwesen in Cornwall ranken sich alte Geistergeschichten,...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6059620

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Inge H., 30.09.2018

    aktualisiert am 30.09.2018

    Als eBook bewertet

    Die Autorin Carola Dunn hat schon einige historische Krimis mit Miss Daisy geschrieben.
    „Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig“ ist der 11. Teil, für mich ist es das erste Buch von ihr.
    Der Roman wurde von Eva Riekert übersetzt.
    Mich erinnert es an Romane von Anne Perry, die ich fast alle verschlungen habe. Jetzt hat mich Carola Dunn in ihren Fängen.

    Miss Daisy hat inzwischen den Alec Fletcher von Scotland Yard geheiratet umd eine Stieftochter bekommen. Sie verbringen die Weihnachtstage mit Verwandten in Cornwall, in einem großen Anwesen.
    Es macht Spaß die Familie und die Bewohner des Anwesens zu beobachten. Dann gibt es eine Leiche und Daisy ist in ihrem Element.

    Die Autorin hat einen guten Schreibstil. Die Geschichte hat Witz. Ein Roman mit traumhaften Szenen und charismatischen Mitwirkenden.
    Eine gute kurzweilige Unterhaltung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lerchie, 10.10.2018

    Als eBook bewertet

    Was hätte der Ermordete enthüllt?

    Cornwall 1874. Zwei Männer streiten sich auf einem Boot. Und beide gehen über Bord…
    London 1923. Daisy Fletcher will kurz vor Weihnachten nach Brockdene fahren…
    Daisys Mutter erfährt davon und sorgt dafür, dass die ganze Familie dorthin zu Weihnachten eingeladen wird…
    Daisys Mann Alec verschweigt den Gastgebern, dass er bei der Polizei arbeitet… Daisys Mutter war diese Heirat damals gar nicht recht…
    Der Gastgeber, Lord Westmoor, würde gar nicht anwesend sein, sondern nur eine Verwandtschaft mit Namen Norville…
    Es kommt noch ein Norville: Der Kapitän. Und er bringt einen erzkonservativen Geistlichen aus Indien mit…
    Und dann wird eine Leiche in der kleinen Kapelle im Wald gefunden…
    Weshalb streiten sich die beiden Männer auf dem Boot? Wurden sie gefunden? Warum will Daisy nach Brockdene fahren? Was hat sie dort vor? Warum sorgt Daisys Mutter für eine Einladung auf das Anwesen für die ganze Familie? Weshalb verschweigt Alec seinen Job bei der Polizei? Und was hat Daisys Mutter gegen diesen Job? Wie sind die Norvilles mit Lord Westmoor verwandt? Warum bringt der Kapitän noch einen Gast mit? Und warum einen Geistlichen? Wer ist die Leiche in der Kapelle? Und wer hat die Person ermordet? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.

    Meine Meinung
    Dies ist das erste Buch, das ich von dieser Autorin gelesen habe. Ich hatte mich vorab überzeugt, dass mir ihr Schreibstil gefällt und ich wurde nicht enttäuscht. Er ist unkompliziert, womit ich sagen will, dass es keine Fragen nach dem Sinn von manchen Worten oder gar ganzen Sätzen gab. Die Autorin hat die Spannung langsam aufgebaut. Das gefiel mir gut, auch wenn ich sofortige Spannung auch liebe. Aber diese wurde dann immer stärker und hielt auch bis zum Ende. Man konnte auch nicht unbedingt auf den Täter kommen, bzw. ich war am Ende doch etwas überrascht. Die alte Dame tat mir leid, obwohl es ihr eigentlich gut auf dem Anwesen ging. Dann gab es da noch die Kinder Belinda und Derek, die mit den Besuchern gekommen waren und die sich eifrig bei der Suche nach Beweisen beteiligten. Am Anfang hatte ich mich gefragt, wer wohl ermordet werden würde. Ich war zunächst etwas überrascht, doch dann wurde mir die Sache klarer, obwohl ich keinen Schimmer hatte, wer etwas von der Ermordung hatte. Auf jeden Fall hat mich das Buch in seinen Bann gezogen. Es hat mich gefesselt und sehr gut unterhalten, denn es hat mir großen Spaß gemacht es zu lesen. Von mir eine Lese-/Kaufempfehlung und volle Bewertungszahl. Vielleicht lese ich ja noch mehr Bücher über Miss Daisy!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating