Möwenherz

Roman

Karen Bojsen

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Möwenherz".

Kommentar verfassen
Eigentlich will Ebba das Erbe ihrer Großmutter nicht antreten. Sie reist mit dem Stargeiger Jona Bennett um die Welt, wie soll dazu ein altes Kapitänshaus samt Museum passen? Doch unerwartet muss auch Jona sein rastloses Leben ändern, und so...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5700555

Auf meinen Merkzettel
Erotische Momente (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Möwenherz"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Rebecca K., 04.08.2018

    Rückkehr zu den Geistern der Vergangenheit


    Ebba reist mit dem berühmten Violinisten Jona Bennett durch die Welt. Als aber ihre Großmutter stirbt reist sie ohne zu zögern an die Nordsee um die Erbschaftsangelegenheiten zu regeln und sich um den Verkauf des Kapitänshauses samt Museum zu kümmern.
    Jona kommt mit da er sich momentan dem Künstlerleben nicht ganz gewachsen fühlt und er blüht recht schnell an der See auf.
    Ebba versucht mit ihrer Gefühlswelt klarzukommen und dabei hilft es nicht, dass ausgerechnet Finn vor ihr steht ihrer großen Liebe aus der Kinderzeit.

    Als ich das Cover des Romans gesehen habe wurde ich sofort neugierig und da auch der Klappentext für mich so Klar als wäre es etwas für mich war ich sehr Neugierig wie das Buch wohl werden würde.
    Da ich auch noch keinen anderen Roman der Autorin gelesen hatte wußte ich nicht wie es werden würde.
    Der Einstieg ins Buch ist mir relativ leicht gefallen und ich bin auch recht zügig vorangekommen da ich es einfach nicht erwarten konnte wie es weitergeht.
    Gut gefallen hat mir auch, dass der Roman auf die drei Erzählstränge von Ebba, Jona und Finn aufgebaut war. Gut fand ich auch, dass die Perspektivwechsel immer zu Beginn eines neuen Kapitels stattfand und es so auch nie verwirrend für den Leser wurde und man der Handlung sehr gut folgen konnte.
    Auch den Spannungsbogen fand ich sehr gut gespannt und so wurde es nie langweilig beim Lesen, allerdings kam mir das Ende fast schon zu schnell hier hat mir einfach etwas gefehlt.
    Etwas schmunzeln musste ich als ich bei dem Abschnitt ankam der die Reise von Amsterdam nach Hamburg erzählt hat. Also den Fischerort Volendam als Dorf zu bezeichnen geht ja mal gar nicht. Das Städtchen hat ca. 18.000 Einwohner und ist wirklich einen Besuch wert und von dort kommen auch einige bekannte Musikgruppen.
    Die Figuren des Romans waren alle sehr detailliert beschrieben und so konnte man sich diese während des Lesens sehr gut vorstellen.
    Auch wenn Emilienkoog ein fiktiver Ort ist konnte ich mir wirklich alles sehr gut vor dem inneren Auge entstehen lassen und ja wer kennt Husum nicht.
    Alles in allem hat mir der Roman wirklich sehr gut gefallen und ich habe angenehme Lesestunden mit ihm verbracht.
    Sehr gerne vergebe ich alle fünf Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    janaka, 16.01.2019

    Ein wunderschöner Sommerroman, der zum Nachdenken anregt

    *Inhalt*
    Das Leben läuft nicht immer in geraden Bahnen. Das erfährt Ebba gerade. Eigentlich reist sie mit dem Stargeiger Jona Bennett, sie ist so eine Art Mädchen für Alles für ihn. Als ihre Oma stirbt und ihr ein Kapitänshaus in Emilienkoog hinterlässt, kommt ihr das ziemlich ungelegen. Doch dann kann Jona auf einmal nicht mehr spielen und muss eine Zwangspause einlegen, was liegt da näher, als diese an der Nordsee im Kapitänshaus zu verbringen, wo keiner Jona kennt. Gesagt, getan… beide reisen an die Nordsee. Zufällig ist auch Ebbas große Liebe Finn auf den Weg nach Emilienkoog. Aber im Leben gibt es keine Zufälle…

    *Meine Meinung*
    "Möwenherz" von Karen Bojsen ist ein wunderbarer Roman über das Leben, dem Abschiednehmen aber auch dem Neuanfang. Durch den tollen Schreibstil der Autorin bin ich schnell in die Geschichte gekommen und mochte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte wird aus drei Perspektiven geschrieben, Ebba, Jona und Finn. Mit einfühlsamen Worten beschreibt die Autorin deren Wünsche, Ängste und Sehnsüchte. Jeder der drei trägt etwas mit sich rum, was so nach und nach an die Oberfläche will.
    Zum Ende wird auch klar, was es mit dem Möwenherz auf sich hat.

    Die Charaktere sind lebendig und nicht nur sympathisch. Jona ist am Anfang sehr arrogant und überheblich, aber so nach und nach lässt uns die Autorin hinter seine Fassade blicken und seine Sympathien steigen. Und auch Finn entwickelt sich positiv in diesem Roman, von einem oberflächigen Frauenhelden

    Gut gefallen haben mir die Landschaftsbeschreibungen, denn ich liebe die Gegend an der nordfriesischen Nordsee.

    *Fazit*
    Ein gut gelungener Sommerroman, er ist nicht nur leicht und locker, sondern auch nachdenklich und melancholisch. Von mir gibt es 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Wolkenschloss, 10.08.2018

    Inhalt:
    In "Möwenherz" geht es um Ebba, Jona und Finn. Ebba ist die persönliche Assistentin von Stargeiger Jona, dem gerade ein bisschen die Nerven durchgehen und mal eine Pause vom Geigespielen braucht. Nachdem Ebbas Großmutter stirbt, ändern sie die Konzertpläne und fahren nach Emilienkoog (ein kleines Dorf an der Nordsee bei Husum) zur Beerdigung. Nach langer Zeit ist es nicht nur Ebbas erster Besuch im kleinen Nordseedorf, auch Finn folgt einer spontanen Eingebung und macht sich aus München in die Heimat. Ebba und Finn haben sich seit 20 Jahren nicht gesehen. Zur gleichen Zeit werden drei Pottwale an den Strand angespült.

    Meine Meinung:
    Mir hat die Geschichte insgesamt wirklich gut gefallen. Obwohl ich das Cover doch recht kitschig fand, war die Geschichte nicht so kitschig geschrieben. Mir hat der Schreibstil gefallen, der locker und gut zu lesen war. Auch die Charaktere fand ich überwiegend super sympathisch. Vor allem Finn mochte ich von Anfang an. Ebba war mir auch sympathisch, nur Jona war mir teilweise suspekt und ich konnte nicht mit allen seinen Handlungen etwas anfangen können, aber zum Ende hin fand ich ihn wieder netter. Und auch die anderen Figuren waren zum Teil echt super witzig. Manchmal war mir das aber alles ein bisschen zu sehr in der Vergangenheit der Figuren verankert und teilweise gab es echt komische Konflikte nur weil niemand miteinander gesprochen hat.
    Gefallen haben mir aber die Geschichten rund um die Wale.
    Was mir so ein bisschen gefehlt hat, waren teilweise Gespräche, die nur angedeutet wurden. So hatten gewisse Situationen nicht so richtig viel Tiefgang, was ich sehr schade finde, weil das leicht sehr viel besser hätte gemacht werden können. Oder manchmal wurden Situationen angedeutet, die aber nie weitergeführt wurden und wo ich mir noch mehr zu gewünscht hätte. Mir ging es zum Beispiel so beim klärenden Gespräch von Finn und seinem Vater, was nur angesprochen wurde, aber nicht näher beschrieben wurde oder nach dem Gespräch von Finn und dem Reporter über Walfänger, dass der Reporter so schnell nachgelassen hat und nicht mehr weitergebohrt hat. Ich hätte damit gerechnet, dass er noch einmal bei Ebba auftaucht und für Unruhe sorgt. Andere Erzählstränge aber haben mir richtig gut gefallen und ich war teilweise auch überrascht vom Verlauf.

    Insgesamt ein lesenswertes Buch für zwischendurch und perfekt für den Sommer. Vor allem Urlaub auf Balkonien kann das Buch so versüßen, man hat fast das Gefühl an der Nordsee im Urlaub zu sein!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Möwenherz“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating