Monika Hauser - Nicht aufhören anzufangen, Chantal Louis

Monika Hauser - Nicht aufhören anzufangen

Eine Ärztin im Einsatz für kriegstraumatisierte Frauen

Chantal Louis

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Monika Hauser - Nicht aufhören anzufangen".

Kommentar verfassen
Aufgerüttelt durch die erschütternden Bilder, gründete die Frauenärztin Dr. Monika Hauser während des Bosnien-Krieges »medica mondiale« eine Hilfs- und Menschenrechtsorganisation von Frauen für Frauen. Denn: Krieg, Krisen und Gewalt gegen Frauen...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch19.80 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 12990891

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Monika Hauser - Nicht aufhören anzufangen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Buchperlentaucher, 25.05.2015

    "Nicht aufzuhören anzufangen" - der Titel des Buches beschreibt das Leben der Aerztin Monika Hauser treffend. Schon in der Ausbildung eckt die mutige und entschlossene Frau immer wieder an. Etwas gegen die Not der Menschen zu tun, ist für Monika Hauser wichtiger, als ihre Karriere. Vor allem das Schicksal von kriegstraumatisierten Frauen liegen ihr sehr am Herzen. Ganz nah geht die Autorin mit der Beschreibung der betroffenen Menschen nicht. Die "Bilder", die auftauchen, wenn Konflikte und ihre Opfer genannt werden, waren für mich deutlich genug. Wichtig wäre aus meiner Sicht gewesen, die "Täter" (Regierungen, Kriegsprarteien) zu benennen. Wahrscheinlich hat die Autorin aus Rücksicht auf die Hilfsorganisation "medica mondiale" darauf verzichtet. Vor dem Buch kannte ich das Hilfswerk nicht. Ich hoffe, dass Monika Hauser und ihrer Organisation, dank diesem Buch so viele zusätzliche Unterstützung erhalten, dass sie in weiteren Ländern tätig werden. kann.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Urs Trüb, 11.04.2015

    Der Titel des Buches ist auch das Kernthema und die Stärke der Aerztin Monika Hauser. Unermüdlich ist diese tatkräftige Frau "in Aktion" getreten, wenn sie sah, dass Frauen in Not waren. In erster Linie für kriegstraumatisierte Personen. Texte wie aus der Boulevardpresse findet man in diesem Buch nicht, doch das Grauen, dass Frauen in und nach Kriegshandlungen erdulden müssen, ist trotzdem immer wieder spürbar. Für mich hätte die Autorin noch klarer und deutlicher die Urheber im Hintergrund nennen können. Was die Hilfsorganisation "medica mondiale" leistet , ist weit mehr als der berühmte "Tropfen auf den heißen Stein", aber mit Blick auf die vielen Krisenherde weltweit, würde ich mir wünschen, die Organisation hätte sich weit mehr engagieren können, als es jetzt möglich ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Monika Hauser - Nicht aufhören anzufangen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating