Mozarts kleine Mordmusik

Paul Pecks zweiter Fall

Max Oban

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

5 von 5 Sternen

5 Sterne6
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 6 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Mozarts kleine Mordmusik".

Kommentar verfassen
Über 200 Jahre lebte die Musikwelt in der Gewissheit, dass das mythenumrankte Requiem, Mozarts letzte Komposition, unvollendet geblieben war. Und nun die Weltsensation: In Polen wird eine alte Notenhandschrift entdeckt. Zweifellos Mozarts Requiem....

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch12.90 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 43091685

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Mozarts kleine Mordmusik"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    5 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Erika B., 22.04.2015

    Als eBook bewertet

    Fast im Bereich Science Fiction - zumindest glaubt man das am Anfang des Buches, als in Polen das Notenmanuskript des Mozartschen Requiems gefunden wird. Und dann verschwindet die Mozarthandschrift und Detektiv Paul Peck wird tief in ein internationales Komplott und einige Morde verwickelt. Seine Jagd nach der Notenhandschrift und nach dem Mörder führt ihn durch ganz Europa. Spannung, Humor bis zur letzten Seite. Top!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ursula O., 22.04.2015

    Als eBook bewertet

    Die Sensation in der Musikwelt: Mozart hat seinerzeit das Requiem zu Ende komponiert und der Krimi beginnt damit, dass das Notenmanuskript gestohlen wird. Detektiv Paul Peck erhält den Auftrag, die mit 300 Milionen Euro versicherte Notenhandschrift wieder zurück zu holen. Eine Jagd quer durch Europa beginnt. Und einige Beteiligte sind am Ende des Romans nicht mehr am Leben.
    Der Krimi arbeitet mit erfolgreichen Zutaten: Humor, Lokalkolorit und Spannung bis zur letzten Seite.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Franz, 22.04.2015

    Als eBook bewertet

    Ein humorvoller und spannender Krimi. Eigentlich wollte ich das Buch mit in den Urlaub nehmen, doch dann hat es das Wochenende nicht überlebt. Spannende Fiktion rund um Mozarts Requiem, witzige Dialoge. Von mir 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Franz, 02.05.2013

    Als Buch bewertet

    Ein humorvoller und spannender Krimi. Eigentlich wollte ich das Buch mit in den Urlaub nehmen, doch dann hat es das Wochenende nicht überlebt. Spannende Fiktion rund um Mozarts Requiem, witzige Dialoge. Von mir 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Erika G., 21.04.2015

    Als Buch bewertet

    Fast im Bereich Science Fiction - zumindest glaubt man das am Anfang des Buches, als in Polen das Notenmanuskript des Mozartschen Requiems gefunden wird. Und dann verschwindet die Mozarthandschrift und Detektiv Paul Peck wird tief in ein internationales Komplott und einige Morde verwickelt. Seine Jagd nach der Notenhandschrift und nach dem Mörder führt ihn durch ganz Europa. Spannung, Humor bis zur letzten Seite. Top!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika F., 26.04.2015

    Als eBook bewertet

    Der Detektiv Paul Peck diesmal in internationaler Mission unterwegs: Auf der Suche nach einem Mörder und der Notenhandschrift des Mozart-Requiems. Von Salzburg nach Krems an der Donau, London und Paris. Und dem spannenden Showdown wieder in Salzburg. Witzige Dialoge, spannende Handlung und lokales Flair. Ich gebe dafür 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Mozarts kleine Mordmusik “

0 Gebrauchte Artikel zu „Mozarts kleine Mordmusik“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating