Mutter Courage und ihre Kinder

Eine Chronik aus dem Dreißigjährigen Krieg

Bertolt Brecht

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
22 Kommentare
Kommentare lesen (22)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Mutter Courage und ihre Kinder".

Kommentar verfassen
Mutter Courage und ihre Kinder

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Mutter Courage und ihre Kinder
    5.99 €

Buch6.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 1284553

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = versandkostenfrei
Für versandkostenfreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Mutter Courage und ihre Kinder"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    9 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Angelika Sgustav, 18.02.2009

    Meiner Meinung nach ist das Buch sehr informativ. Man konnte sich in die Lage vieler mitwirkender Personen gut hineinversetzen. Die Figur der Mutter Courage verkörpert den Grundgedanken vieler Leute im dreißigjährigen Krieg, wodurch man sich das Geschehen zu dieser Zeit gut vorstellen kann.
    Die kurzen Zusammenfassungen an den Anfängen der Bilder sind zwar typisch für Brechts Theater, haben mir aber nicht so gut gefallen, da sie im Voraus schon die Handlung preisgeben.
    Man erfährt viel darüber, wie hart die Zeiten des Krieges waren. Personen wie Kattrin zeigen, dass es selbst im Krieg selbstlose Menschen gibt, die sich für andere opfern. Kattrins letzte Handlung beeindruckt mich sehr. Doch das Ende verläuft sehr dramatisch, weil Mutter Courage ihre Kinder verliert. Als Lektüre im Unterricht zum dreißigjährigen Krieg würde ich das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    6 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Patricia G., 17.02.2009

    Ich habe "Mutter Courage und ihre Kinder" gerade im Deutschunterricht gelesen. In 12 Bilder zieht sich eine Geschichte über das Überleben im 30 Jährigen Krieg über 108 Seiten, womit das Buch nicht sehr lang ist. Ich interessiere mich nicht so sehr für historische Werke und muss auch gestehen, dass ich zwischendurch immer wieder dazu verleitet war, das Buch wegzulegen. Es gab durchaus spannende, mitreißende und geschichtlich informative Stellen, aber leider auch viele, die sich dahinzogen und recht schnell zu überfliegen war. Ich mochte die Charaktere, besonders Mutter Courage und Kattrin, weil sie wie Gegenstücke zueinander und sehr gut beschrieben waren. Alles in Allem ist das Buch auf jeden Fall für den Unterricht gut zu benutzen, für den privaten Gebrauch allerdings nur zu empfehlen, wenn man historisch interessiert ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    0 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anna Lina, 24.02.2009

    Ich finde, dass man "Mutter Courage und ihre Kinder" als gutes Buch bezeichnen kann, da es sehr lehrreich ist. Als Leser konnte ich mir einen kleinen Eindruck von der damaligen Not verschaffen.
    Jedoch bewerte ich das Buch nur mit einem "Gut", da ich den Charakter der Mutter Courage nicht besonders leiden kann. Ihrer Meinung nach, kann sie die Doppelrolle als Mutter und Händlerin unter einen Hut bringen. Ihre gelingt das einigermaßen, jedoch vernachlässigt sie ihre Rolle als Mutter immer wieder und widmet sich ihrem Verkauf und ist stets auf Profit aus. Und genau das regt mich auf.
    Ja es stimmt, dass sie das Überleben ihrer Familie sichern möchte, doch ob das ihr erste und wahrer Grund für ihre Geschäfte ist, wage ich zu bezweifeln. In meinen Augen ist der Verkauf ihre Leidenschaft. Ihre Droge. Ohne sie kann Mutter Courage nicht leben!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    0 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Silvia F., 18.02.2009

    Meiner Meinung nach ist das Buch "Mutter Courage und ihre Kinder" gut geschrieben. Es wird genauestens dargestellt, wie der Alltag der einfachen und armen Leute im Krieg ausgesehen hat. Mich persönlich hat es überrascht wie vielfältig die Figur der Mutter Courage ist. Einerseits denkt sie nur an ihr Geschäft und handelt egoistisch, andererseits bekommt man den Eindruck, dass sie für ihre Kinder alles tun würde.
    Ich würde das Buch denjenigen weiterempfehlen, die gerne Erzählungen mit geschichtlichen Hintergründen, lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Valerie Auersperg, 23.02.2009

    Ich persönlich kann das Buch Mutter Courage und ihre Kinder für die, die sich für den 30 jährigen Krieg oder Krieg im Besonderen interessieren nur weiterempfehlen. Bertold Brecht stellt Mutter Courage als geldgierige "Hyäne des Krieges" da, die sich vom Krieg ernährt und sich nicht um das Leid der anderen schert. Mutter Courage zieht mit ihrem Planwagen durch die Kriegsgebiete um so ihr Geld zu verdienen. Sie sieht ihre Kinder nur als Anhängsel an, denen sie nur schwer Liebe zeigen kann. Das Buch ist nicht besonders amüsant oder traurig, aber es zeigt, wie Menschen in den schlimmsten Zeiten sich keine Schöneren wünschen und man kann sich da nur an den Kopf greifen und schütteln. Trotzdem mag ich die Geschichte, weil es eben mal anders ist! Aber machen Sie sich doch selber ein Bild, es ist sicherlich kein Fehler das Buch einmal durchzublättern!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    1 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lisa Ivan, 24.02.2009

    Meiner Meinung nach war das Buch Mutter Courage anfangs ein wenig unverständlich. Für mich war es am Anfang auch ziemlich schwer das Buch weiter zu lesen, doch als ich dann bei Szene 3 angekommen bin, ging es mit dem Lesen dahin und ich wurde in kürzester Zeit fertig. Ich finde man kann sich ab dem ersten Drittel des Dramas etwas unter den einzelnen Charakteren vorstellen.
    Mir haben am besten die Szenen gefallen wo man die Ambivalenz zwischen Mutter und Händlerin deutlich herauslesen kann.
    Desto näher die Lektüre dem Ende kam, desto mehr möchte ich und verstand auch die Mutter Courage, obwohl ich letzten Endes kein Mitleid für sie wmpfunden habe, da ich finde, dass sie sich den Verlauf ihre familiären Situation großteils selbst zuzuschreiben hat.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    3 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Desiree, 13.07.2007

    Das wahrscheinlich beste Drama, das ich im Laufe meiner Schulzeit gelesen habe. Falls sich jemand ein Drama zum Lesen für die Schule aussuchen soll, kann ich dieses nur empfehlen ;-)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    1 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jimena M., 24.02.2009

    Ich habe vorher schon mehrere solcher Erzählungen gelesen und meist habe ich nicht verstanden, was da oder dort in der Geschichte passiert ist. Aber obwohl "Mutter Courage und ihre Kinder" etwas in Dialekt geschrieben wurde, habe ich sie verstanden! Es war nicht so, dass plötzlich ein langer Text mit hundert Fremdwörter kam und man dann einschläft. Es waren kurze und verständliche Sätze und man hat in der Erzählung nicht lang um den Brei geredet. Man hat sich einen guten Einblick verschaffen können, wie das Leben für Bauern im Krieg war. Normalerweise denkt sich ja jeder, dass sie darunter leiden, aber Mutter Courage zeigt, dass man eigentlich im Krieg sehr viel profitieren kann, vielleicht sogar mehr. Natürlich ist dieses Buch kein Bestseller, aber für all die Bertolt-Brecht-Fans und die, die sich sehr für Geschichtsliteratur interessieren, kann ich es nur weiterempfehlen! ; )

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Mutter Courage und ihre Kinder“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating