Narzissmus, Verführung und Macht in Politik und Gesellschaft

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
"In einer Zeit, die uns mit einem aufkommenden Rechtsruck und immer mehr Alleinherrschern konfrontiert, fragen sich viele, weshalb Narzissten so stark auf dem Vormarsch sind. Jede neue Wahl generiert wieder einen Anführer mehr, der mit seiner narzisstischen...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 86153029

Buch12.90
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 86153029

Buch12.90
In den Warenkorb
"In einer Zeit, die uns mit einem aufkommenden Rechtsruck und immer mehr Alleinherrschern konfrontiert, fragen sich viele, weshalb Narzissten so stark auf dem Vormarsch sind. Jede neue Wahl generiert wieder einen Anführer mehr, der mit seiner narzisstischen...

Kommentar zu "Narzissmus, Verführung und Macht in Politik und Gesellschaft"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    7 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Wedma _., 22.06.2017

    Auf rund 140 Seiten reinen Textes, aufgeteilt in 5 Kapitel: Narzissmus (23Seiten), Verführung (12S.), Macht (20S.), Die dunkle Seite der Macht (50S.), Gegenposition zum Narzissmus (20S.), die wiederum in kleinere Unterkapitel nach Themen wie Diktatoren oder maligner Narzissmus, Manipulation und Gaslighting, Narzisstische Kränkung und Rache, etc. plus Vorwort und Schlusswort, erzählt Bärbel Wardetzki über Narzissten und gibt Beispiele aus dem aktuellen politischen Geschehen als Untermalung ihrer Thesen.
    Das Buch ist in einfachen Worten für breites Publikum geschrieben. Man bekommt eine klare Vorstellung davon, was Narzissten sind, wie man sie erkennt, wie sie sich typischerweise verhalten und was sie im Leben der Mitmenschen anrichten können, wenn man sie lässt. Der Mechanismus der Unterwerfung der „normalen“ Bürger ist sehr zugänglich ausgearbeitet und bildhaft präsentiert worden. Auch die Rolle der Massen wurde klar beschrieben, denn zu Machtspielen gehören stets zwei Seiten: die Narzissten und das Publikum, das den geschickten Selbstdarsteller bewundert und sich ihm unterwirft.
    Die Autorin gibt auch Tipps, wie man mit Narzissten optimalerweise umgeht, welche manipulativen Muster zu erkennen sind und wie man sich dem Einfluss der Machtausübung der Narzissten ggf. entziehen kann.
    Die Ausführungen um Unterkapitel 40, Weisheit und Rechthaben, hier werden weise Menschen mit Narzissten verglichen, liefern ein Kontrastprogramm, das das Wesen der Narzissten noch stärker verdeutlicht. Und im Unterkapitel 41, Was verbindet uns mit Narzissten?, bekommt man Antworten auf diese Frage aus psychologischer Sicht.
    Oft genug war mir, als ob ich ein Buch über Psychopathen las. So steht nicht im Klartext, aber die Parallelen ließen sich durchaus erkennen: diese emotionale Abgestumpftheit, Abkoppelung vom eigenen wahren Kern, etc., ließen mich oft an Psychopathen und ihr typisches Verhalten denken.
    Die psychologische Seite des Buches, was Narzissten und Umgang mit ihnen anging, fand ich prima, denn man bekommt gutes Rüstzeug zur Erkennung und Abwehr gegen narzisstische Übergriffe.
    Aber bei manchen Beispielen aus der heutigen Politik, z.B. was militärische Präsenz großer Mächte in Syrien angeht, ist Vorsicht geboten, denn hier wurde: a) die vertrackte Situation mit vielen Beteiligten stark vereinfacht dargestellt; b) ein Versuch unternommen, komplexe politische Probleme hpts. über die Psychologie zu erklären. Dies führt m.E. zum verzerrten Bild und Fehleinschätzung der Situation, denn vielmehr geopolitische Interessen stellen die Handlungsgrundlage der Akteure dar. Über die psychologische Dimension des Konflikts dürften sich die Machtinhaber im Westen wie im Osten Klaren sein, soweit, dass den persönlichen Ressentiments bewusst viel weniger Bedeutung eingeräumt werden kann, als hier behauptet wurde. Die psychologische Seite spielt eine Rolle, jedoch keine führende.
    Das Buch ist schön gestaltet. Gebunden, dennoch recht leicht und handlich, prima zum Mitnehmen. Da die Unterkapitel recht kurz und in einfachem Stil verfasst sind, kann man sie durchaus zwischen paar Stationen im öffentlichen Verkehr oder im Wartezimmer lesen.
    Fazit: Ein gutes, lesenswertes Buch, wenn man mehr über Narzissten, ihr typisches Verhalten und optimalen Umgang mit ihnen erfahren möchte. Die politische Seite der Ausführungen basiert auf der Meinung der Mainstreammedien und offenbart, dass diese nicht die stärkste Seite dieses Werkes ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Weitere Empfehlungen zu „Narzissmus, Verführung und Macht in Politik und Gesellschaft “

0 Gebrauchte Artikel zu „Narzissmus, Verführung und Macht in Politik und Gesellschaft“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung