Nils Trojan Band 1: Der Federmann, Max Bentow

Nils Trojan Band 1: Der Federmann

Psychothriller

Max Bentow

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
8 Kommentare
Kommentare lesen (8)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Nils Trojan Band 1: Der Federmann".

Kommentar verfassen
Ein Unbekannter tötet blonde Frauen und inszeniert ihre Leichen mit zerfetzten Vögeln. Der Berliner Kommissar Nils Trojan und die Psychologin Jana Michels stehen vor einer gewaltigen Aufgabe, zumal ihre einzige Zeugin ein kleines Mädchen ist. Und das verschwindet plötzlich.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5431108

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Nils Trojan Band 1: Der Federmann"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 3 Sterne

    27 von 51 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dagmar, 27.01.2014

    Als Buch bewertet

    Die Schreibweise ist nicht ganz mein Fall. Dennoch guter Krimi.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    21 von 51 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Thomas v., 08.01.2017

    Als eBook bewertet

    Sehr guter Thriller... packend geschrieben... kann ich nur empfehlen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    28 von 64 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dani, 13.09.2013

    Als Buch bewertet

    Spitzenmäßig kann man nur sagen. Ein super Schriftsteller!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    23 von 52 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gabriele S., 08.11.2015

    Als eBook bewertet

    sehr spannend geschrieben, ein sehr menschlicher Kommissar mit Fehlern und Gefühlen, spannend bis zur letzten Seite, werde auf alle Fäller mehr davon lesen. Weiter so!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    16 von 36 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Chattys Bücherblog, 08.01.2017

    Als Buch bewertet

    Passend zum Titel wurde für das Cover ein Vogel gewählt. Ob die Gattung jedoch eine Rolle spielen wird? Ich war gespannt.

    Beim Prolog stockte mir kurz der Atem. Wer war ER? Und weshalb hatte er en Vogel in der Tasche? Nun gab es nur noch eines.... ich musste weiterlesen.

    Und so traf ich auch direkt auf den Hauptprotagonisten Kommissar Nils Trojan. Vater einer fünfzehnjährigen Tochter, die jedoch meist bei ihrer Mutter wohnt, von ihm aber heiß und innig geliebt wird. Vom eigenen Schicksal gebügelt, aber doch mit einem weichen Kern unter der harten Schale.

    Bereits nach den ersten Seiten, nämlich genau da, als Coralie den Vogel aus ihrem Schlafzimmer entfernen möchte, stockte mir schon der Atem. Die Szene war so lebendig beschrieben, dass ich selbst schon erhöhten Puls hatte. Ich konnte die panische Bewegungen spüren und hatte auch nur noch den Gedanken: los raus...verschwinde. Ich konnte die Szene nahezu selbst spüren. Liegt diese Panik irgendwie in unseren Rudimenten versteckt. Macht uns der Vogel bzw. der hektische Flügelschlag Angst? Ich fand diese Szene jedenfalls sehr gruselig.

    Aber auch als Moll das Glas zerreißt, lief es mir eiskalt den Rücken runter. Ich konnte förmlich das Knirschen hören, so sehr hatte mich der Schreibstil des Autors gefangen genommen und auch bis zum Schluss nicht wieder los gelassen.

    Fazit:

    Durch die kurzen Kapitel, dem schnellen Szenenwechsel und einem brisanten Thema, ist dem Autor, Max Bentow, ein sehr packendender Thriller gelungen. Ein Thriller, der den Leser nur so durch die Seiten peitscht. Ganz langsam kommend neue Details hinzu, bis dann endlich zum Showdown, der Täter überführt wird.

    Der Protagonist, sowie alle Begebenheiten sind sehr klar und deutlich beschrieben, so dass ich mir stets ein Bild machen konnte.

    Ich habe für mich eine neue Serie entdeckt, der ich unbedingt treu bleiben möchte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    26 von 57 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    S. L., 06.03.2013

    Als Buch bewertet

    Leider hat mich weder die Story noch der Schreibstil wirklich überzeugt. Der Thriller ist sehr einfach formuliert und wirkt teilweise beinahe kindlich, wobei sich das durch das gesamte Buch zieht und kein stilistisches Mittel zu sein scheint. Inhaltlich sind wirklich einige schöne Ideen dabei, wobei vieles ziemlich übertrieben wirkt. Die Vorbilder des Autors finden sich offensichtlich im US-amerikanischen Raum, wo eben einige Dinge anders laufen als hier. Bei einem in Deutschland spielenden Buch sollte man aber auf dem Teppich bleiben und sich an die hiesige Wirklichkeit halten, sonst wirkt es schnell albern.
    Leider gibt es noch den einen oder anderen logischen Fehler (z.B. Handyakku in Zeiten der Not natürlich leer und am nächsten Morgen wie durch ein Wunder wieder in Betrieb), was in meinen Augen auch Abzug gibt.
    Insgesamt okay, aber zuviel sollte man nicht erwarten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    20 von 41 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heidi W., 25.07.2016

    Als eBook bewertet

    den Federmann an zwei Tg. gelesen, konnte nur schwer aufhören, habe auch noch weitere Thriller gelesen. Bleibe dran, Suchtgefahr!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    22 von 45 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alexandra S., 05.02.2017

    Als Buch bewertet

    Ich lese gerne spannende Bücher. Leider konnte ich mich in die Darsteller gar nicht hinein versetzen. Der Schreibstil ist auch sehr schlicht und für mich nicht mitreißend. Das erste Buch seit langem, bei dem ich aufgegeben habe zu lesen nach gut einem Drittel. Nicht einmal das Ende hat mich interessiert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Nils Trojan Band 1: Der Federmann“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating