Obsidian - Schattendunkel

Jennifer L. Armentrout

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

4 von 5 Sternen

5 Sterne4
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern1
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Obsidian - Schattendunkel".

Kommentar verfassen
Der SPIEGEL-Bestseller endlich im Taschenbuch

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch12.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5939346

Auf meinen Merkzettel
Nostalgische Bilderbuch-Klassiker (Weltbild EDIITON)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Obsidian - Schattendunkel"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    9 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Larissa L., 20.05.2016

    Katy Swartz zieht in einen winzigen Wohnort. Begeistert ist sie nicht, da sie keinen Internet zugriff hat , was ihrem Buchblog schadet. Sie ist leidenschaftliche Bloggerin und hasst es nichts veröffentlichen zu können. Als ihre Mutter sie bittet sich neue Freunde zu suchen ist das Maß voll.
    Sie versucht sich mit den Nachbarn anzufreunden, die in ihrem alter sind. Dee, ihre Nachbarin, ist atemberaubend hübsch und nett- Katy mag sie auf anhieb. Sie freunden sich an, was Dees Bruder Daemon nicht gefällt. Er ist der größte ''Kotzbrocken'' den sie jemals kennen gelernt hat. Doch seiner Anziehungskraft kann sie sich nicht entziehen.
    Und somit wird Katys Leben vollends aus den Fugen gerissen...

    Obsidian- Schattendunkel hat mich beim ersten lesen gefesselt. Ich konnte das Buch nicht aus den Händen legen. Am meisten wollte ich wissen, was für Wesen in diesem Buch eine Rolle spielen und als ich herausgefunden habe, dass es ''Aliens'' sind war ich verblüfft. Ich hatte mit allem gerechnet, aber nicht damit. Mehr zum Inhalt verrate ich nicht, weil die Spannung sonst vollkommen weg wäre.
    Ich war so von diesem Buch begeistert, dass ich kurze Zeit später die nächsten Bücher gelesen habe.
    Ich kann jedem der auf Fantasy, Liebe, Drama und Geheimnisse steht, empfeheln diese Reihe zu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    OwlmaBooks, 24.05.2017

    Mit „Obsidian – Schattendunkel“ legt uns die Autorin den ersten Band dieser neuen spannenden Jugendbuch-Fantasy-Reihe vor. Vampire und Werwölfe sind out – trefft die Lux! Sexy, spannend, atemberaubend – aufregende Charaktere, interessante Story und verträumtes Setting.

    Wir bekommen diese tolle Geschichte direkt aus Sicht der Protagonistin Katy erzählt. Diese Perspektive ist sehr hilfreich, weil Katy nicht unbedingt der mitteilsame Typ Mensch ist und vieles mit sich selbst ausmacht. Was mir besonders gut am Erzählstil der Autorin gefällt, ist die Art und Weise, wie sie neue Fakten offenlegt. Ich konnte ihr zu jeder Zeit folgen und habe mich in der Welt, die sie hier erschaffen hat, wirklich wohl gefühlt, weil ich ich den Eindruck hatte, dass ich mit auf eine Reise genommen wurde. Auch die Beschreibung der Umgebung ist mehr als gelungen, weil das verschlafene Örtchen vor meinem inneren Auge tatsächlich zum Leben erwacht ist.

    Katy hat mir als Protagonistin wirklich gut gefallen, da sie nicht als schwacher Mensch vor einem übernatürlichen Wesen dargestellt wird, sondern einen eigenen Kopf hat. Sie steht für ihre Überzeugungen ein und macht ausnahmsweise mal keine Wandlung durch. Katy ist einfach sie selbst und das ist auch gut so, weil sie sympathisch, aufrichtig und authentisch ist. Ein kleines Schmankerl für uns Leser: Sie ist Buchbloggerin und das ist besonders nett, da ich mich mit ihr identifizieren konnte. Auch ihre innere Stärke ist beeindruckend und konnte mich letztendlich davon überzeugen, dass ich unbedingt mehr von Katy lesen möchte.

    Daemon hat wohl alles, was der klischeehafte Badboy mitbringen muss: Er ist schön, sexy und düster. Frei nach dem Motto „harte Schale, weicher Kern“ gibt es immer wieder neue Facetten an ihm zu entdecken, was ihn zum perfekten Gegenpart von Katy macht.

    Auch die Nebencharaktere können sich blicken lassen, weil sie individuell gestaltet sind und durch ihre Interaktionen bestechen können. Die, die man lieben soll, kommen von Anfang an sympathisch rüber und die Bösewichte umgibt auch direkt die entsprechende Aura, sodass immer gleich klar ist, wer auf welcher Seite steht.

    Obwohl handlungstechnisch eigentlich gar nicht so viel passiert, hat mir dieser erste Band doch sehr gut gefallen, weil man ihn als Einstieg in die Gesamtgeschichte sehen kann. Für mich war es spannend, peu a peu in die Welt der Lux eingeführt zu werden und diese neuartigen Wesen zu entdecken. Diverse Wendungen und Überraschungen haben dann auch noch zusätzlich für Spannung gesorgt, sodass ich wirklich froh bin, dass die weiteren Teile bereits erschienen sind und man direkt weiterlesen kann.

    Ansonsten haben wir es bei dieser Reihe mit einer gelungenen Mischung aus Liebesgeschichte und Fantasy zu tun. Der Fantasyanteil überwiegt hier ganz minimal, weil das der Dreh- und Angelpunkt für den generellen Konflikt darstellt. Aber das heiße Prickeln zwischen Katy und Daemon sollte natürlich auch nicht unterschätzt werden!

    Ein gelungener erster Teil, der super in die Story einfüht und Lust auf mehr macht. Sympathische Charaktere, spannende Story und eine Anziehungskraft zwischen den Protagonisten, die einfach außerirdisch ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lenas Welt der Bücher, 01.03.2017

    Meine Meinung:

    Dieses Buch wurde unglaublich gehypt. Ich wollte mit dem lesen lieber erst einmal warten, um mir dann meine eigene Meinung bilden zu können. Ich habe zu dem Buch dann in einer Leseflaute gegriffen und gehofft, dass es mir die Lust am lesen wieder bringt und das hat es auch geschafft.

    Der Einstieg in die Geschichte hat mir schon richtig gut gefallen. Man lernt Katy kennen, die sich darüber beschwert, dass sie kein Internet hat, weil sie dann nicht bloggen kann. Dadurch war sie mir von Anfang an sympathisch, da ich mich mit ihr sehr gut identifizieren konnte. Auch im Laufe der Geschichte mochte ich sehr gerne. Sie hatte zwar immer wieder nervige Momente, doch ich konnte ihr diese sehr gut verzeihen.

    Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout war super. Sie schreibt sehr flüssig und sehr mitreißend, sodass ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte.

    Der Fantasy Teil in der Geschichte war großartig. Man weiß sehr lange nicht, um was für Wesen es sich hier handelt und rätselt die ganze Zeit, was es sein könnte. Ich war aber komplett auf dem Holzweg. Die Wesen, um die es sich hier dreht sind super. Sie sind etwas neues, nicht 0815 und bieten sehr viel Potential.

    Dadurch, dass man nicht wissen, mit wem oder was man es hier zu tun hat, ist die Geschichte unglaublich spannend und wird dadurch ein wahrer Pagetuner.

    Fazit:
    Wer “Obsidian.Schattendunkel” noch nicht gelesen hat, sollte das schnellstmöglich nachholen. Das Buch ist unglaublich spannend, bietet eine großartige Idee und einen tollen Schreibstil. Eine ganz klare Leseempfehlung von mir.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Obsidian - Schattendunkel“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating