Origin, Dan Brown

Origin

Thriller

Dan Brown

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
27 Kommentare
Kommentare lesen (27)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Origin".

Kommentar verfassen
Endlich: Dan Browns neuer Thriller ist da! Was mit „Illuminati“ begann, findet in „Origin“ einen vorläufigen Höhepunkt. Robert Langdon kehrt zurück – wieder ein neuer Weltbestseller....

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch28.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5979877

Auf meinen Merkzettel
2 x Samsung J3 + Spar-Flat!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Origin"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 2 Sterne

    80 von 101 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Eva K., 30.10.2017

    Als eBook bewertet

    ich habe bisher alle Dan Brown Romane gelesen, war immer begeistert, aber "Origin" hat mich leider sehr enttäuscht.
    Die ersten 500 Seiten wird man mit der weltbewegenden, tollen Entdeckung über den Ursprung der Menschheit geködert, die Auflösung kann den Erwartungen aber leider nicht entsprechen.
    Der ewige Konflikt zwischen Religion und Wissenschaft, der in den früheren Romanen schon erschöpfend behandelt wurde, zieht leider nicht über noch einen 600 Seiten Roman.
    Der Protagonist Rober Langdon hat leider auch nicht allzu viel an Symbolen zu entschlüsseln, und das Thema der aufregenden Jagd durch europäische Städte wirkt auch ziemlich aufgewärmt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    43 von 72 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anyah Fredriksson, 16.10.2017

    Als Buch bewertet

    Professor Robert Langdon ist der Einladung seines ehemaligen Studenten und inzwischen guten Freundes Edmond Kirsch, einem Futurologen, nach Bilbao ins dortige Guggenheim Museum gefolgt. Edmond möchte speziellen geladenen Gästen und in einem zugeschalteten Livestream der ganzen Welt seine bahnbrechende, alles verändernde Entdeckung vorstellen, die Beantwortung Der Fragen woher wir kommen und wohin wir gehen. Die Entdeckung soll die Wissenschaft in einem völlig anderen Licht erscheinen lassen, aber auch das Ende der Religionen vorhersagen. Ein paar Tage zuvor hatte Edmond seine Präsentation bereits Vertretern der großen Weltreligionen gezeigt und große Verunsicherung bei den Dreien ausgelöst. Als Schreckliches bei der Präsentation geschieht, ist es an Robert, das Geheimnis zu lüften. Unterstützt wird er dabei von Ambra Vidal, der Direktorin des Museums und nebenbei Verlobten des spanischen Kronprinzen. Eine unglaublich aufregende und ereignisreiche Nacht, die alles verändern soll.

    Mit „Origin“ liefert der Autor Dan Brown den fünften Teil seiner Reihe um den Professor Robert Langdon ab. Und wieder ist es Dan Brown gelungen, mich diesen Teil lesen zu lassen, als sei es der erste in der Serie. Von der Spannung her nimmt die Serie so gar noch zu, dieser Teil ist ein wahres Meisterstück. Der Autor lässt die Handlung an verschiedenen Schauplätzen spielen, er verlässt eine Szene nicht ohne einen Cliffhanger zu hinterlassen. Das nächste Kapitel fesselt dann erneut um ein mehrfaches. Dan Brown lässt mich als Leserin Dinge vermuten, die dann am Ende doch ganz anders sind. Gekonnt hält er die Fäden locker, lässt sie verweben um sie am Ende gekonnt zusammen zu fügen. Die Handlung von „Origin“ ist brisant, aktuell und ungeheuerlich faszinierend. Das Buch beinhaltet alles, was ein perfekter Thriller benötigt. Hochspannend und mit dem gehörigen Schuss an Wissenschaft, den wir Leser bei Dan Brown so lieben, erzählt der Autor in schöner Sprache seinen Plot. Die Figuren sind allesamt hervorragend angelegt. Manche lassen ein falsches Urteil meinerseits zu, einige bringen mich dazu, ein paar Tränen zu vergießen, andere wieder lassen mich erschauern.

    Von Herzen gerne vergebe ich diesem Thriller fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle in unbedingt weiter. Leser, die Geheimnisse und Codes lieben und gerne auch in die Wissenschaft eintauchen, werden das Buch mit seinen immerhin 666 Seiten verschlingen. Mich hat es auf beispiellose Art und Weise unterhalten und ich mochte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Auf jeden Fall ein Pageturner, ein Thriller eines Autoren mit unverkennbar, erstklassigem Schreibstil.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    10 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sandra A., 27.10.2017

    Als Buch bewertet

    Dan Brown hat sich wieder ein unglaublich interessantes Thema ausgesucht. Die Verwicklungen und Verstrickungen sind sehr gut gelungen.
    Einerseits gut fand ich auch die Moderne. Die Handlungsorte in Spanien sind fantastisch. Leider war ich dort noch nie, werde es aber nach Lesen dieses Buches sicher nachholen. Obwohl mir das Barcelona von Zafon besser gefallen hat. In Italien habe ich mich mit Dan Brown immer besser gefühlt, denn da waren mir die Orte der letzten Bücher alle bekannt und die Kunst, Symbolik und Interpretation der verschiedenen Werke war spannend und schlüssig.

    Man erweitert mit Brown auf jeden Fall sein Grundwissen. Viele Male habe ich nebenbei im Internet gegoogelt und recherchiert, dazu mir die Bilder aufgerufen, um mir genauso ein Bild zu verschaffen wie Robert Langdon.
    Was mir sehr gefehlt hat, waren die Rätsel und die Spannung darum, etwas heraus zu finden und das nächste Puzzleteil zu suchen. In diesem Band wurde ein langes Passwort gesucht, welches durch eine kurze geschickte Fährte zu finden war. Aber lediglich der Weg in die Wohnung von Edmond Kirsch und dann in die Sagrada Familia, letztlich zum Computer, waren mir zu wenige Stationen. Es war teilweise nicht viel heraus zu finden, wie man es sonst aus den Büchern von Dan Brown kennt.
    Mir hat zwar Inferno schon nicht besonders gut gefallen, aber dieses Buch hier ist nochmal ein Deut schlechter. Viel Grundwissen, Architektur und Kunst, aber wenig vom typischen Robert-Langdon-Rätselraten. Symbologe musste man hier nicht sein.

    Schlussendlich war ich dann auch sehr verärgert über den Preis. Auch als Hardcover finde ich 28 EUR ziemlich teuer, zumal Dan Brown sicher nicht mehr auf jeden Cent angewiesen ist. Dafür, dass die Ausgabe nicht wirklich illustriert ist (gab ja auch nicht viel zu bebildern) und dass es eigentlich für die Reihe der schlechteste Band war, ist der Preis absolut nicht gerechtfertigt. Ich werde das nächste Mal sicher zweimal überlegen, ob ich nicht doch lieber ein paar Monate warte. Dann liegt dieses Buch sicher neben Inferno auf dem Bücherwühltisch für 4 EUR.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Origin“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Nur heute im Online-Adventskalender: Küchenhelfer bis zu 69% reduziert!

Nur heute: Küchenhelfer bis zu 69% reduziert!

Im 14. Türchen unseres Online-Adventskalenders haben wir für Sie viele ausgewählte Artikel rund ums Backen und Kochen bis zu 69% reduziert! Jetzt schnell zugreifen - alles nur, solange der Vorrat reicht!

X
schließen