Paradiessucher, Rena Dumont

Paradiessucher

Roman

Rena Dumont

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Paradiessucher".

Kommentar verfassen
Lenka ist 17 und träumt davon, in den Westen zu gehen. Sie hat genug vom sozialistischen Leben in der böhmischen Kleinstadt. Als sie und ihre Mutter endlich ein Visum für zwei Wochen Deutschlandurlaub bekommen, ist klar: Sie werden nicht mehr...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch14.90 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 43675594

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Paradiessucher"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Literatur, 25.02.2013

    Der Roman beinhaltet unterschiedliche Phasen von Lenkas Flucht: die Planungsphase mit dem Zerrissensein zwischen Bleiben und Flucht, der Wirklichkeit und den Träumen, dem Vertrauten und dem Unbekannten, das Leben im Asylantenheim im Schwebezustand - es gibt kein Zurück mehr, aber auch noch kein richtiges Vorankommen -, und zuletzt die Phase einer zu erahnenden Integration, die nicht auf Anpassung beruht, sondern auf Auseinandersetzung mit dem neuen Land, der neuen Gesellschaft, dem neuen sozialen Umfeld. Mir gefällt der Sprachstil, der so natürlich und authentisch in die Gedanken- und Gefühlswelt von Lenka einführt, so kurzweilig und berührend durch den Roman lenkt und schonungslos ehrlich, teilweise bewusst provokant Missstände thematisiert. Ich wurde durch den Roman auf vielfältige und einfühlsame Weise für das Thema sensibilisiert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Paradiessucher“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating