Paule & Sneakers - Zwei wie Hund und Katze

Zwei wie Hund und Katze

Frauke Scheunemann
Antje Szillat

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 6 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Paule & Sneakers - Zwei wie Hund und Katze".

Kommentar verfassen
Dackelwelpe Paule ist traurig, als er seine Mutter und seine Geschwister verlassen und zu einer neuen Familie ziehen muss. Doch das ändert sich recht schnell, denn Bille, Fips und ihre Eltern sind richtig nett. Und in Billes Bett ist es sooo...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch12.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 99377296

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Paule & Sneakers - Zwei wie Hund und Katze"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Carmen V., 10.10.2018

    Paul von Ottersbach kann es noch gar nicht glauben. Sein Herrchen will ihn allen Ernstes weggeben? Und seine beiden Geschwister dürfen bei der Mutter bleiben? Wie unfair ist das denn? Klar, dass der kleine Dackelwelpe erst einmal so gar keine Lust hat und sich dementsprechend schlecht benimmt.

    Auch auf die Familie mit den beiden Kindern hat er zunächst keine Lust, aber dann muss er feststellen, kuscheln und kraulen kann so gut tun und, hach, so könnte er sich sein künftiges Dackelleben gut vorstellen.

    Doch kaum im neuen Zuhause angekommen, stolpert Paul, der nun Paule heißen soll, über ein massiges Problem. Der Nachbarskater Sneakers ist alles andere als nett und zeigt Paule schnell die Grenzen auf. Doch irgendetwas stimmt nicht mit Sneakers. Und da Paule nun mal ein neugieriger kleiner Dackelwelpe ist, macht er sich auf die Suche nach Sneakers Geheimnis und entdeckt dabei etwas ganz Besonderes …

    Die beiden Autorinnen kannte ich bisher nur getrennt. Gerade Frauke Scheunemann ist mir als Kennerin von Dackeln und Katzen ein Begriff. Mit ihrer Herkules-Reihe hat sie wundervolle Bücher mit einem Dackel geschrieben, Winston ist als Kater in geheimer Mission auch schon mehrfach unterwegs gewesen und hat nicht nur mich, sondern auch meine große Tochter begeistert.

    Antje Szillat haben meine Tochter und ich auf einer Buchmesse kennengelernt, als gerade das erste Flätscherbuch erschienen war. Seit dem begleiten uns die Abenteuer von Flätscher. Nun haben beide Autorinnen ein Buch über einen Dackelwelpen und einen struppigen Kater geschrieben.

    Das Buch ist für Kinder ab 5 Jahren zum Vorlesen oder als Erstlesebuch geeignet. Meine große Tochter ist mittlerweile in der zweiten Klasse und kommt sehr gut mit der Schriftgröße und dem Satzbau zurecht. Es ist für Erstleser sehr gut geeignet. Die Sprache ist kindgerecht angepasst und die Illustrationen untermalen den Text auf eine schöne Weise. Auffällig sind neben dem tollen Cover noch die Lochstanzung, durch die Kater Sneakers herausblicken kann und das Daumenkino am unteren Rand.

    Paul, der von seinen Adoptivkindern Paule genannt wird, muss sich in seinem neuen Zuhause erst einmal zurecht finden. Dabei gehen die Kinder recht liebevoll mit ihm um. Die Handlung ist nachvollziehbar und meine Tochter hat sich gleich in Paule mit seiner tapsigen Art verliebt.

    Die Geschichte ist spannend, witzig und von Situationskomik geprägt. Natürlich steht Paule im Vordergrund, aber auch Sneakers hat seinen Anteil an der Geschichte, von der ich hoffe, dass sie bald fortgeführt wird. Immerhin lässt der Hinweis im Vorblatt auf einen 2. Band hoffen.


    Fazit:
    Natürlich hatte ich die Geschichte schneller gelesen gehabt als meine Tochter, doch ist sie ebenso begeistert von Paul wie ich. Ein kleiner frecher Dackelwelpe mit großem Herz erobert die Welt und versucht, sie zusammen mit einem struppigen Kater ein klein wenig besser zu machen. Wer kann so einem kleinen Kerl da schon wiederstehen?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Furbaby_Mom, 09.12.2018

    Niedliches Kinderbuch über eine tierische Freundschaft!
    Da ich bereits seit Jahren begeisterter Fan der Autorin Frauke Scheunemann und ihren Büchern bin, war mir bereits vorab klar, dass mich wieder ein wundervolles Werk erwarten würde und ich wurde nicht enttäuscht! In Zusammenarbeit mit Antje Szillat ist hier eine bezaubernde, herzerwärmende Geschichte erschaffen worden, die viele Kinder- (und Erwachsenen-😉)Herzen höher schlagen lassen wird.

    Dackelwelpe Paul von Ottersbach ist entsetzt: er muss umziehen zu einer neuen Familie! Promp wird er von deren Kindern, Bille und Fips, umgetauft und soll ab sofort "Paule" heißen. Aber schnell stellt sich heraus: seine neue Familie ist richtig lieb und Paule fühlt sich dackelwohl in seinem neuen Zuhause. Ruckzuck hat er alle Familienmitglieder um sein kleines Dackelpfötchen gewickelt - seinem treuherzigen Blick kann einfach niemand widerstehen! Das heißt, fast niemand... - der große dicke Nachbarskater "Sneakers" ist alles Andere als angetan von Paules Einzug. Richtig gemein ist der zum kleinen Hündchen. Aber so leicht gibt ein Dackel nicht auf! - Heimlich beobachtet Paule den pummeligen Grummelkater und entdeckt Erstaunliches: Sneakers hat in Wahrheit ein gutes Herz. Er leitet einen geheimen Katzenclub, mit dem er Kindern in Not hilft. Das ist ja toll! Paule ist begeistert, helfen findet er nämlich große Klasse. Ob der kleine Dackel es schafft, die Katzengang zu überzeugen, dass sie ihn mitmachen lassen? Wer sagt überhaupt, dass Hund und Katze keine Freunde sein können?!

    Ein tierischer Spaß für die ganze Familie, mit liebenswerten Charakteren, die man einfach ins Herz schließen muss - niedlich erzählt aus der Perspektive eines kleinen Dackels. Die sehr kindergerechte Schreibweise, leicht verständliche Wortwahl und ein freundlicher Gesamtton machen die Geschichte zu einem spaßigen und gleichzeitig lehrreichen Leseerlebnis. Ausgenommen kreativ sind die Ausdrücke des Erstaunens gestaltet worden, hier fand die Konstellation "Lästige Leberwurst!" besonderen Anklang in unserem Haushalt. ;-) Neben den drolligen Kapitelnamen ("Flitzeschatten", Dackelträume", "Kuschelzeit", ...) wartet das Werk auch mit putzigen Illustrationen auf. Ein weiteres optisches Highlight ist das Daumenkino, das beim Vorlesen für Abwechslung sorgt.

    Das Cover zeichnet sich sowohl durch ein "Guckloch", das an ein Loch in einem Zaun erinnert, sowie kräftige Farben aus. Buchtitel und Coverhintergrund sind in den leuchtenden Komplementärfarben Blau und Gelb gehalten; der größte Hingucker jedoch sind die reizenden Zeichnungen von Paule und Sneakers.

    Fazit: ein schönes und sehr empfehlenswertes Kinderbuch über eine ungewöhnliche Freundschaft, über Mut und den Wunsch, "dazugehören" zu wollen sowie über Aufgeschlossenheit gegenüber Neuerungen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Paule & Sneakers - Zwei wie Hund und Katze “

0 Gebrauchte Artikel zu „Paule & Sneakers - Zwei wie Hund und Katze“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating