Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Band 4: Schneewittchen muss sterben, Nele Neuhaus

Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Band 4: Schneewittchen muss sterben

Kriminalroman. Originalausgabe

Nele Neuhaus

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
93 Kommentare
Kommentare lesen (93)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Band 4: Schneewittchen muss sterben".

Kommentar verfassen
Vor Jahren verschwanden in einem kleinen Taunusort zwei Mädchen. Ein Indizienprozess brachte den mutmaßlichen Täter hinter Gitter. Nun ist er in seinen Heimatort zurückgekehrt. Als erneut ein Mädchen vermisst wird, beginnt im Dorf eine Hexenjagd.

Ebenfalls erhältlich

Buch 9.95 €

In den Warenkorb
lieferbar | Bestellnummer: 4866694
Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen:
Buch oder eBook mitbestellen!
Mehr Informationen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Band 4: Schneewittchen muss sterben"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
  • relevanteste Bewertung zuerst
  • hilfreichste Bewertung zuerst
  • neueste Bewertung zuerst
  • beste Bewertung zuerst
  • schlechteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • alle
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • weniger gut
  • schlecht
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    67 von 80 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Carina B., 10.11.2010

    Als Buch bewertet

    die Spannung wird über lange Strecken gehalten, die Verwirrungen sind kaum durchschaubar, aber trotzdem nicht so verwirrend, dass man garnichts mehr begreift. Und so entwickelt sich ein Krimi von der allerfeinsten Sorte. Das Auf und Ab der sich zuspitzenden Situationen fesselt, die einzelnen Charakteren sind gut beschrieben, sodass man sich schnell in das Geschehen einfindet. Und plötzlich gehts unerwartet in eine andere Richtung, ohne dass der rote Faden abreisst.

    Hier die Reihenfolge der Bände:

    1. Eine unbeliebte Frau
    2. Mordsfreunde
    3. Tiefe Wunden
    4. Schneewittchen muss sterben

    kann alle bände nur empfehlen :-)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    44 von 70 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Switzerland, 25.06.2010

    Als Buch bewertet

    Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven geschildert, die oftmals bereits nach wenigen Seiten gewechselt werden.
    Der Fokus ist dabei nie komplett nur auf das Lösen des Falles konzentriert, sondern auch auf private Probleme der Ermittler und das soziale Zusammenleben des Dorfes.

    Ich hatte zunächst du Befürchtung, dass mich die große Anzahl an Personen verwirren wird. Doch dies stellte keine größeren Probleme dar, obwohl ich einige Male überlegen musste, wen ich nun vor mir habe.
    Positiv hierbei ist natürlich ein breiter Fächer an möglichen Tätern. Daraus wird eine sehr verworrene, komplexe und mit einigen Klischees behaftete Geschichte entwickelt, die nach meinem Empfinden nie ihre Glaubwürdigkeit verliert.

    Ingesamt ist es ein sehr empfehlenswerter Krimi, in dem die Spannung nie verloren geht und der mit einer verstrikten Geschichte glänzt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    28 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Krimi, 13.06.2011

    Als Buch bewertet

    Das war mein erstes Buch von Nele Neuhaus und bestimmt werde ich noch weitere Bücher von ihr lesen. Dieses ist superspannend von der ersten bis zur letzten Seite, es ist flüssig geschrieben und Langeweile kommt beim Lesen überhaupt nicht auf. Obwohl ich glaube zum Schluß hat sie ein bißchen sehr dick aufgetragen, aber das ist zu entschuldigen, weil die Spannung überwiegt. Empfehlenswertes spannendes Buch!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    26 von 36 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bellexr, 17.06.2010

    Als Buch bewertet

    Sehr realistisch und lebendig beschreibt N. Neuhaus das Verhalten der Dorfbewohner, die verständlicherweise der Rückkehr von Tobias sehr zwiespältig gegenüberstehen, zumal fast alle von seiner Schuld überzeugt sind. Und schon bald merkt man, dass damals bei weitem nicht die ganze Wahrheit über die Morde an Stefanie und Laura ans Licht kamen und der eine oder andere Dorfbewohner mehr weiß, als er damals ausgesagt hat. Allein schon mit dem Prolog gelingt es der Autorin, eine beklemmende Stimmung aufzubauen, die sich durch den gesamten Krimi zieht. Ihre Story ist sehr komplex angelegt. Geschickt verbindet sie die unterschiedlichen Handlungsstränge zum Ende hin zu einer schlüssigen Geschichte und allein durch immer wieder überraschend eingebaute Wendungen gelingt es ihr mühelos, die Spannung durchweg auf extrem hohem Niveau zu halten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    19 von 24 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christiane U., 21.05.2012

    Als eBook bewertet

    Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    17 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elke, 24.01.2013

    Als eBook bewertet

    Das beste der vier Bücher um Bodenstein und Kirchhoff. Super spannend und sehr fesselnd geschrieben. Man möchte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Sehr zu empfehlen !!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    21 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    CMGU, 06.06.2010

    Als Buch bewertet

    Tobias Sartorius kehrt nach abgesessener Haftstrafe in sein Heimatdorf zurück, da ihm nur seine Eltern und seine Klassenkameradin Nadja geblieben sind. Die Dorfgemeinschaft wird als Idylle mit ihren Beziehungsgeflechten dargestellt, in der jeder jeden kennt. Unter der Fassade brodelt es jedoch, als Tobias wieder mit einem jungen Mädchen gesehen wird, das der damals verschwundenen Stefanie (Schneewittchen) ähnelt. Als das Mädchen verschwindet beginnt die Hexenjagd. 100 Seiten lang fiebert man mit und bangt um Amelie. Nele Neuhaus schafft es, den Leser zu fesseln und für ausgezeichnete Krimiliteratur mit viel Lokalcolorit zu sorgen. An manchen Stellen hätte ich mir aufgrund der hohen Anzahl an Protagonisten ein Personenregister gewünscht, in dem man nochmal nachlesen kann, wer wer ist. Teilweise habe ich mich an Hammesfahrs "Puppengräber" erinnert gefühlt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    17 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    coffee2go, 21.04.2011

    Als Buch bewertet

    Nele Neuhaus hat einen Schreibstil, der sehr angenehm zu lesen ist und die Spannung bis zum Schluss aufrecht hält. Die Schilderung über den kleinen Ort Altenhain sowie die Beschreibung der einzelnen Personen, die dort leben, fand ich sehr realitätsnah und authentisch. Die vielen unterschiedlichen Personen und die Verwicklungen untereinander machen das Buch teilweise etwas komplex, zudem auch noch mehrere Handlungsstränge gleichzeitig geschildert werden. Gut gefallen hat mir, dass auch die beiden Ermittler Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein sehr detailliert beschrieben wurden und viel Platz für ihren Alltag und ihre persönlichen und familiären Probleme gelassen wurde. Dies hat den Krimi sehr aufgewertet und die involvierten Personen sehr authentisch und sympathisch gemacht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    17 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Verena Resch, 12.06.2010

    Als Buch bewertet

    Ich habe zwar (noch) kein anderes Buch von Nele Neuhaus gelesen, aber dieses hat mich überzeugt, dass auch die anderen toll sein müssen, und dass Nele Neuhaus eine fantastische Autorin ist. Sie versteht es gekonnt, ca. jede zweite Seite die Sichtweisen der erzählenden Personen zu wechseln, ohne dass die Spannung nachlässt oder man verwirrt wird.
    Was mir außerdem beim Lesen dieses Buches sehr positiv aufgefallen ist, dass oft, wenn die Ermittler etwas Neues erfahren bzw. einen Schritt weiterkommen, nicht immer sofort erklärt wird, was dies ist, sondern dem Leser ein paar Seiten lang die Möglichkeit gegeben wird, selbst herauszufinden, was es ist, wodurch man sich noch mehr in die Geschichte einfühlen kann.
    Ein großes Lob an die Autorin für dieses gelungene Werk!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Band 4: Schneewittchen muss sterben“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- €!

Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- €!

Machen Sie jetzt mit und nutzen Sie Ihre Chance auf monatlich wechselnde Preise und einen VW Golf als Hauptgewinn im Gesamtwert von über 100.000.- €! Jetzt teilnehmen!

X
schließen