Point-in-Time vs. Through-the-Cycle

Berücksichtigung zyklischer Effekte in der Kreditrisikosteuerung
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Für die Modellierung des Adressenausfallrisikos im Zeitablauf sind im Rahmen von internen Ratingsystemen zwei Idealtypen zu unterscheiden: Point-in-Time und Through-the-Cycle. Die Risikoschätzungen von Point-in-Time-Ratingsystemen schwanken im Zeitablauf...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 15268698

Buch48.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 15268698

Buch48.00
In den Warenkorb
Für die Modellierung des Adressenausfallrisikos im Zeitablauf sind im Rahmen von internen Ratingsystemen zwei Idealtypen zu unterscheiden: Point-in-Time und Through-the-Cycle. Die Risikoschätzungen von Point-in-Time-Ratingsystemen schwanken im Zeitablauf...

Kommentar zu "Point-in-Time vs. Through-the-Cycle"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    E. Langer, 20.09.2008

    Sehr gut verständliche Diskussion eines komplexen Themas. Nicht mathematisch überladen, deswegen sicher auch gut für Studenten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Florian Hock

Weitere Empfehlungen zu „Point-in-Time vs. Through-the-Cycle “

0 Gebrauchte Artikel zu „Point-in-Time vs. Through-the-Cycle“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung