Polly Schlottermotz: Polly Schlottermotz

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Potzblitz! Seit Polly den neuen Eckzahn hat, weiß sie von einem lange gehüteten Familiengeheimnis - und das stellt ihr Leben ganz schön auf den Kopf! Es ist zwar super, dass sie plötzlich den fiesen Marvin wie einen Pillepallepopel durch die Luft schnipsen...
lieferbar

Bestellnummer: 5984112

Buch9.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
lieferbar

Bestellnummer: 5984112

Buch9.99
In den Warenkorb
Potzblitz! Seit Polly den neuen Eckzahn hat, weiß sie von einem lange gehüteten Familiengeheimnis - und das stellt ihr Leben ganz schön auf den Kopf! Es ist zwar super, dass sie plötzlich den fiesen Marvin wie einen Pillepallepopel durch die Luft schnipsen...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Polly Schlottermotz: Polly Schlottermotz"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    5 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tine_1980, 20.08.2016

    Polly wacht mit einem überlangen Eckzahn auf und erfährt kurz darauf vom Familiengeheimnis: Sie ist ein Vampir. Leider muss sie sich deswegen auch fürs Erste von ihrer Familie und ihrer besten Freundin Leni und den Pferden Gulasch und Suppe trennen, um die Prüfung vor dem Siebenschläferrat abzulegen. So landet sie bei Tante Winnie in Hamburg, die auch ein Vampir ist. Polly ist erst potzblitztraurig, mit der Zeit lernt sie aber auch dort neue Freunde kennen und erlebt tolle Abenteuer.

    Meine Meinung:

    Schon allein das Cover ist ein Hingucker. Man wird geradezu animiert, es anzufassen und es zeigt schon einen kurzen Einblick auf das Leben von Polly Schlottermotz.
    Auch im Buch gehen die Illustrationen in schwarz-weiß weiter und vermitteln so ein gutes Bild der Geschehnisse.

    Polly ist ein ganz normales Mädchen, das von einen zum anderen Tag in ein anderes Leben katapultiert wird und Angst davor hat, auf einmal anders zu sein. Aber auch der bevorstehende Aufenthalt in Hamburg und die damit verbundene Trennung von ihrer Familie und der gewohnten Umgebung wird toll aufgezeigt und es kann sich wohl jedes Kind in Polly hineinversetzen.
    Polly ist ein sympathisches Mädchen, mit Problemen der etwas anderen Art, aber den gleichen Ängsten, wie auch andere Kinder in ihrem Alter. Dennoch stellt sie sich mutig ihrem neuen Wohnort. Als sie mit Adlerauge und Paul neue Freunde findet, wird das Ganze auch leichter für sie.
    Ihre Familie ist einfach klasse, der Vater beim Autofahren total ängstlich, die Mama resolut beim Blutorangensafttrinken, doch merkt man beiden die Liebe zu ihrer Tochter an.
    Tante Winnie ist nie um einen Spruch verlegen und hilft Polly, wo sie nur kann.
    Paul und Adlerauge sind jeder für sich tolle Freunde für Polly.


    In diesem Buch gibt es wahnsinnig viele witzige Namen, die schon für den ein oder anderen Lacher sorgen, aber auch die Aktionen von Tante Winnie, die dem Papa von Polly einen Schimpfwörter-Schluckauf anhext, sorgen für Erheiterung. Als dann der kurzsichtige Fledermäuserich Adlerauge, mit einer extra für ihn angefertigten Brille, sich in eine Elefantendame verliebt, war der Lacher meines Sohnes ziemlich laut.
    Aber es geht hier um so viel mehr. Es werden Werte wie Freundschaft, Ängste, Mut und gegenseitige Hilfe zum Thema gemacht. Auch die Familie steht im Vordergrund. Somit nimmt die Geschichte die Kinder auf eine fantastische, aber auch lehrreiche Reise mit und zeigt, dass auch Anderssein nicht schlimm ist, wenn man die richtigen Freunde hat.

    Wir würden diesem Buch eine potzblitzmäßige Leseempfehlung aussprechen und freuen uns schon sehr auf eine Fortsetzung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin B., 02.08.2016

    Dieses schöne Buch war ein großes Lesevergnügen, denn die Handlung ist sehr abwechslungsreich und turbulent. Es ist witzig geschrieben, mit viel Einfühlungsvermögen in die kindliche Seele, und spricht auch aktuelle Themen und Probleme der heutigen Zeit an, beispielsweise Mobbing in der Schule oder zwei Mütter und kein Vater in der Familie. Hier wird zum Glück alles spielerisch und mit viel Humor, Zusammenhalt und durch echte Freundschaft gelöst.
    Das metallicblaue Cover ist hier besonders schön, ebenso die lustigen Illustrationen. Dadurch wird das Buch noch extra aufgewertet.
    Autor: Lucy Astner

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Adelheid S., 25.08.2016

    Potzblitz! Seit Polly den neuen Eckzahn hat, weiß sie von einem lange gehüteten Familiengeheimnis – und das stellt ihr Leben ganz schön auf den Kopf! Es ist zwar super, dass sie plötzlich den fiesen Marvin wie einen Pillepallepopel durch die Luft schnipsen kann, trotzdem ist da diese Prüfung vor dem Siebenschläferrat, die sie erst bestehen muss, bevor sie wieder bei ihrer Familie leben darf. Und so verlässt Polly schweren Herzens ihr geliebtes Zuhause, um sich bei Tante Winnie auf die Prüfung vorzubereiten. Zum Glück gibt es den sprechenden Fledermäuserich Adlerauge. Der ist zwar blind wie ein Maulwurf, öffnet Polly aber die Augen: Manchmal ist es ziemlich cool, ein bisschen anders zu sein

    Zum Cover: Es erinnert mit dem starken Mädchen, dass das Pferd aufhebt ein wenig an Pipi Langstrumpf. Auch der Fledermäuserich ist dargestellt und viele andere Wesen. Die Illustrationen im Buch sind ebenfalls sehr schön gezeichnet. Gefällt mir gut.

    Zum Buch: Ich habe mich beim lesen köstlich amüsiert und kann mir gut vorstellen, dass es den Jungen und Mädchen, die das Buch lesen werden, ebenso ergehen wird. Die Autorin zeugt von viel Fantasie und einem einprägsamen Schreibstil. Aber Vorsicht! --> Wenn ihr Kind in nächster Zeit verschiedene einfallsreiche Kraftausdrücke verwendet wissen sie jetzt woher die stammen. Ist aber nicht so, dass das jetzt wirklich schlimm wäre. Eher lustig und einfallsreich. Die Geschichte selber ist gut aufgebaut und die Kapitellängen sind weder zu kurz noch zu lange. Es ist eben mal eine vergnügliche Vampirgeschichte und nicht so blutrünstig wie man sie kennt. Blutorangensaft statt echtem Blut - die Vegane Methode. :-)

    Polly verhält sich in der Geschichte dem Alter entsprechend so, dass sie ihre Gefühle nicht immer unter Kontrolle hat. Sie lernt sich anzupassen und findet neue Freunde in einer Lage, die sie sich nie gewünscht hat. Auch wenn ihr das neue Dasein als Vampir mit den dazugehörigen Aufgaben verhasst ist, lernt sie daraus auch ihre Vorteile zu ziehen und übernimmt Verantwortung für sich und andere.

    Die Geschichte hat Potential für eine Fortsetzung, da Polly ja erst einen Vampirzahn hat und schon ein Ansatz für ein neues Abenteuer vorgelegt wird. Kann sie die Eltern vom Bilderrahmenmädchen retten? Mal sehen, wie es weitergeht.

    Auf jeden Fall ein humorvolles, fantasiereiches Buch das ich gerne weiterempfehlen kann.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Lucy Astner

Weitere Empfehlungen zu „Polly Schlottermotz: Polly Schlottermotz “

0 Gebrauchte Artikel zu „Polly Schlottermotz: Polly Schlottermotz“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar