10%¹ Rabatt + Versand GRATIS

10%¹ Rabatt + Versand GRATIS

Prion

Lumera Science Fiction Thriller
 
 
Merken
Merken
 
 
Der neue Lumera Thriller von Jona Sheffield, derzeit Deutschlands erfolgreichster Science Fiction Autorin

Sie suchten den Frieden - fanden aber eine Waffe
Immer mehr Menschen strömen zum Portal, das die vom Klimakollaps verwüstete Erde...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 140169411

Buch (Kartoniert) 14.99
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Prion"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    ech, 06.10.2021

    Packender Science-Fiction-Thriller aus dem faszinierendem Lumera-Universum

    Mit diesem Buch beweist die Autorin Jona Sheffield ein weiteres Mal, dass sie mit dem Planeten Lumera ein faszinierendes Setting geschaffen hat, das ausreichend Stoff für viele spannende und atmosphärisch dichte Geschichte bietet. Mich konnte sie mit dem insgesamt bereits fünften Band der Reihe auf jeden Fall erneut auf ganzer Linie überzeugen und begeistern.

    Man kann das Buch grundsätzlich auch ohne Vorkenntnisse aus der Trilogie, mit der das Serienuniversum eingeführt wurde, und dem anschließenden Einzelroman „Projekt Eden“ lesen und nachvollziehen. Alle dafür erforderlichen Informationen zu den Protagonisten und ihrer Vorgeschichte werden gut in die laufende Handlung eingebunden, ohne dabei den Lesefluss zu stören. Um die Geschichte der Besiedelung des Planeten Lumera und die Entwicklung der Figuren in Gänze genießen zu können, empfiehlt es sich aber schon, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Das diesmal die Haupthandlung hauptsächlich von neuen Figuren bestritten wird und die bekannten Protagonisten, von wenigen Ausnahmen abgesehen, eher tragende Nebenrollen einnehmen, erleichtert hier allerdings den Einstieg in den Serienkosmos.

    Immer noch sucht die Kolonie der Menschen auf Lumera nach Mitteln und Wegen, um mehr Menschen von der vom Klimakollaps betroffenen Erde zu retten und in der neuen Heimat anzusiedeln. Doch alle Bemühungen scheitern am Widerstand der zutiefst misstrauischen Kidj’Dan, einem telepathisch begabten Alienvolk, mit dem die Kolonie der Menschen einen noch ziemlich brüchigen Frieden geschlossen hat. Eine gemeinsame Mission der Menschen und der Kidj’Dan, mit dem Ziel, weitere Portale aus dem gigantischen Schiffswrack zu bergen, soll für Abhilfe und Vertrauen sorgen. Doch als die Mitglieder der Expedition auf dem Schiff eine tödliche Bedrohung entdecken, die zur schrecklichen Waffe werden kann, eskaliert die Situation und macht das Raumschiff zu einem Pulverfass, das jederzeit explodieren kann.

    Mit einem packenden Schreibstil, viel Einfallsreichtum und einigen überraschenden Wendungen treibt die Autorin ihre gut aufgebaute Geschichte voran und steuert sie aus wechselnden Erzählperspektiven konsequent auf den großen Showdown zu, der die Hauptgeschichte zu einem schlüssigen Ende bringt das allerdings noch nicht alle offenen Fragen abschließend beantwortet. Ein zusätzlicher Nebenstrang dient zudem der Vorbereitung des nächsten Bandes. Einige der gut gezeichneten und vielschichtig angelegten Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen sind schon aus den vorherigen Bänden bekannt, die neuen Figuren fügen sich zudem nahtlos in das gut aufeinander abstimmte Ensemble ein und ergänzen es dadurch perfekt.

    Wer auf spannende und actionreiche Science-Fiction steht, wird hier erneut bestens bedient und unterhalten. Auf die nächste Reise zum Planeten Lumera, die im Nachwort bereits angekündigt wird, bin ich auf jeden Fall schon ziemlich gespannt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    black_cat595, 02.10.2021

    Story:

    Dieser Band der Reihe beschäftigt sich mit der Beschaffung neuer Portale, die nicht nur für die Menschen sondern auch die Bewohner des Planeten Lumera einige Probleme lösen könnten.

    Die Geschichte ist sehr spannend und interessant. Die Beschreibungen der Tiere und der Welt sind gut gelungen und vorstellbar.

    Die Geschichte bereitet auch Handlungsstränge für zukünftige Bände vor und wirkt so ein bisschen wie aus einem langen und verwobenen Erzählstrang gegriffen. Aber gleichzeitig fühlt man sich nicht verloren, da am Anfang geschickt in das bisher Geschehene eingeführt wird, ohne den bereits wissenden Leser zu langweilen. Auch gibt es keine harten Cliffhänger, die einen unzufrieden zurück lassen.

    Charaktere:

    Die Charaktere sind ebenso interessant und gut vorstellbar dargestellt worden. Sie haben Hintergründe und handeln ihres Charakters entsprechend.

    Mir gefällt besonders die Darstellung der Bewohner von Lumera. Sie haben ihre ganz eigene Kultur und Religion und das führt auch häufiger zu Missverständnissen und Unverständnis mit den Menschen.

    Schreibstil:

    Der Schreibstil ist einladend, überzeugend und führt sehr gut durch die Geschichte. Besonders hervorzuheben ist der fantastisch gelungene Wechsel zwischen den Perspektiven der einzelnen Charaktere. In jedem Kapitel wird die Sicht der Geschehnisse gewechselt und bietet so ein abgerundetes Erlebnis. Die Charaktere sind gut gewählt und bieten eine Auswahl aus den verschiedenen Positionen und Interessensgruppen der Geschichte.



    Toll gelungene Geschichte. Wirklich zu empfehlen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    Sigrid P., 14.12.2021

    Auf Messers Schneide
    Sowohl auf der Erde als auch auf Lumera ist der nicht enden wollende Flüchtlingsstrom der Menschen die Ursache für viele Probleme. Hüben wie drüben herrschen absolut katastrophale Lebensumstände und heizen die ohnehin schon gereizte Stimmung weiter an. Auch die Weiterreise von Three Moon nach Purple City dauert zu lange und birgt zu viele Risiken. Die Nutzung eines weiteren Portals könnte Abhilfe schaffen, doch ohne Zustimmung von Radascha, der Königin der Kidj'Dan, ist das nicht möglich. Die Mission, die mit so viel Hoffnung verknüpft ist, hat völlig unvorhersehbare und bedrohliche Konsequenzen. Können diese Hürden überwunden werden? Der Countdown läuft. Die Lage ist ernst, denn es geht schon längst nicht mehr nur um das Überleben von Individuen sondern auch um den Fortbestand der Rassen.
    Auch dieses Mal ist es wieder spannend vom Anfang bis zum Ende. Einige nicht vorhersehbare und höchst dramatische Ereignisse fordern unsere Nerven. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Prion“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating