Riemenschneider

Historischer Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Was Tilmann Riemenschneider sich 1492 in Würzburg erlaubt, ist ein Skandal: Eine Bäuerin steht ihm für die Skulptur der Eva Modell - nackt!

Noch ahnt niemand, dass bald weit Schlimmeres das Land erschüttert.
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 036902

Buch18.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 036902

Buch18.00
In den Warenkorb
Was Tilmann Riemenschneider sich 1492 in Würzburg erlaubt, ist ein Skandal: Eine Bäuerin steht ihm für die Skulptur der Eva Modell - nackt!

Noch ahnt niemand, dass bald weit Schlimmeres das Land erschüttert.

Kommentare zu "Riemenschneider"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    34 von 45 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Margot K., 09.03.2009

    Geschnitzte (Buch-)Träume
    "Riemenschneider"-ein wunderschöner "BUCH-TRAUM" des Autors Tilman Röhrig, in dem er den bekannten Bildschnitzer der Spätgotik, Tilman Riemenschneider,eingebunden in den dramatischen Zeitkontext, in den Fokus seines spannenden Romans stellt !
    Tilman Röhrig gelingt es, dass wir direkt in die Welt R. eintauchen:So können wir auch dem Protagonisten in seine Träume und Erinnerungen folgen. Am Romananfang wird R. vom Stadtrat beauftragt, für das Portal der Würzburger Marienkapelle Adam u. Eva aus Stein zu schaffen.In Magdalena, vom Autor als fiktive Figur sehr einfühlsam gestaltet, sieht R.das Seelenbild seiner Eva. Als Magdalena ihm Modell steht, entwickelt sich ein unsichtbares Band: der Beginn eines äußerst wechselhaften Lebenswegs, auf den wir beide als Leser hautnah begleiten u. erleben:
    ein unvergessliches LESEERLEBNIS: ein BUCHKUNSTWERK der besonderen Art !

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    3 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sophie, 21.12.2009

    Gutes, spannendes Buch. Leicht verständlich. Manchmal aber etwas langatmig und sehr kampf- und geschichtslastig. Die "bittersüße Liebe", die auf dem Cover angekündigt wurde, kommt viel zu kurz und spielt erst im letzten Viertel des Buches eine Nebenrolle. Erzählt aber sehr gut vom harten Leben um 1500; auch Martin Luther ist mit von der Partie. Ein gutes Buch, aber nichts, was lange in Erinnerung bleibt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

0 Gebrauchte Artikel zu „Riemenschneider“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung