Rise & Doom: Prinz unter dem blutroten Mond

Bittersüße Vampir-Buchserie
Autor: Ina Taus
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Eine Liebe, die so verboten wie unsterblich ist...
Rise kommt es vor, als läge ihr Leben als Prinzessin von Red Desert Ewigkeiten zurück. Und das obwohl sie erst seit ein paar Tagen mit Doom unterwegs ist, dem angeblichen Gesandten der von ihr bisher so...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 126028706

Buch12.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 126028706

Buch12.99
In den Warenkorb
Eine Liebe, die so verboten wie unsterblich ist...
Rise kommt es vor, als läge ihr Leben als Prinzessin von Red Desert Ewigkeiten zurück. Und das obwohl sie erst seit ein paar Tagen mit Doom unterwegs ist, dem angeblichen Gesandten der von ihr bisher so...

Kommentar zu "Rise & Doom: Prinz unter dem blutroten Mond"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Artemis_25, 10.09.2019

    Gibt es da jemanden, der nur für dich bestimmt ist? Die große Liebe, der du dich nicht entziehen kannst? Hast du da dann überhaupt noch eine Wahl?
    Das sind alles Fragen, die ich mir bei diesem zweiten Teil gestellt habe und um die sich eigentlich auch die ganze Handlung dreht. Ich fand das eigentlich ziemlich interessant, wohin sich das nun von Teil 2 aus hin entwickelt hat, hätte ich nicht gedacht.
    Die 4 Erzählstränge sind so geblieben wie sie sind, also Rise, Doom, Bliss und Madoc, wobei Rise und Doom ein wenig mehr Platz einnehmen als die anderen beiden und Madoc am wenigsten. Auch der Schreibstil ist wieder schön sarkastisch frech, ganz besonders in Dooms Parts, aber auch sehr emotional. Eine schöne Mischung, wie ich finde, denn das Sarkastische verhindert ein Abdriften ins Kitschige und das Emotionale berührt einen richtig.
    Der Fokus liegt diesmal ganz klar auf den Liebespärchen, die sich auf die verschiedensten Arten annähern. Mein persönlicher Favorit sind definitiv Bliss und Phoenix. Bei Madocs Liebeschaos bin ich mir noch nicht so sicher, ob mir das so zusagt, denn das mit Frau Nummer 2 wirkt für mich nicht so natürlich wie bei Rise und Doom oder Bliss und Phoenix. Wahrscheinlich hätte ich ihn einfach auch lieber mit Nadeen gesehen. Aber wer weiß, wohin sich das schlussendlich entwickeln wird.
    Ein bisschen erfahren wir über Vampire und noch etwas weniger über die anderen Völker. Ein paar Dinge werden aufgedeckt, die mich überrascht haben, andere nicht ganz so stark. Man merkt schon, dass es sich hier eher um einen Übergangsband handelt. Daher wirkt das Ende auch wie ein Zwischenstopp, für mich etwas zu abrupt an dieser Stelle. Den Cliffhanger finde ich jetzt auch nicht so gelungen, denn eigentlich kann man sich schon denken, nun ja, das werde ich jetzt nicht verraten.

    Dennoch liest sich die Geschichte spannend und flüssig, wenn mir auch der erste Teil etwas besser gefallen hat. Ich bin nun gespannt, wie das alles zu einem Ende kommt und werde mich deshalb sogleich dem letzten Band widmen. Empfehlen kann ich dieses Romantasy-Buch an diejenigen, die eher auf die Romantikanteile fixiert sind als an den Fantasy-Anteilen, denn Erstere dominieren klar Letztere. Dafür ist das Romantische wirklich schön verpackt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Ina Taus

Weitere Empfehlungen zu „Rise & Doom: Prinz unter dem blutroten Mond “

0 Gebrauchte Artikel zu „Rise & Doom: Prinz unter dem blutroten Mond“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar