Sachverhaltsarbeit als Steuerungsinstrument im Zivilprozeß

Ein entscheidungstheoretischer Versuch
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Das Verhältnis zwischen Fall und Norm ist eine Grundfrage der modernen Rechtswissenschaft. Oskar Hartwieg begreift Fall und Norm als veränderliche Größen, die nicht einfach zu trennen sind und bei der juristischen Entscheidungsfindung aneinander angeglichen...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 22489314

Buch60.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
  • Ratenzahlung möglich
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 22489314

Buch60.00
In den Warenkorb
Das Verhältnis zwischen Fall und Norm ist eine Grundfrage der modernen Rechtswissenschaft. Oskar Hartwieg begreift Fall und Norm als veränderliche Größen, die nicht einfach zu trennen sind und bei der juristischen Entscheidungsfindung aneinander angeglichen...

Kommentar zu "Sachverhaltsarbeit als Steuerungsinstrument im Zivilprozeß"

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Oskar Hartwieg

Weitere Empfehlungen zu „Sachverhaltsarbeit als Steuerungsinstrument im Zivilprozeß “

0 Gebrauchte Artikel zu „Sachverhaltsarbeit als Steuerungsinstrument im Zivilprozeß“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
  • Ratenzahlung möglich