Shining Girls

Thriller

Lauren Beukes

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
230 Kommentare
Kommentare lesen (230)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Shining Girls".

Kommentar verfassen
Ein Killer aus dem Nichts. Das Mädchen, das ihm entkam. Ein Jagd, die längst vorbei ist - und gerade wieder beginnt

Lee Harper lebt im Chicago der Großen Depression. Er ist kaltblütig, hochgefährlich,...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch14.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5541948

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Shining Girls"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    59 von 79 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Silvia R., 15.12.2013

    -„Alles geschieht aus einem bestimmten Grund.“ - Anfangs die Daten 1931 und 1974 – Sprünge durch die Zeit. Harper, ein gewalttätiger, eiskalter Mann findet durch Verfolgung, Flucht, schwere Verletzung, Tötung einer Frau den Schlüssel für das Haus, das Portal für die Zeitreisen. Es ist die Verbindung zu seinen „shining girls“. Kirby, ein selbstbewusstes, ernsthaftes, kleines Mädchen soll eins der „leuchtenden Mädchen“ werden. Noch ist sie ihm zu jung. Er schenkt ihr ein Spielzeug, ein Pony in Orange als Pfand und wird sie finden, wenn es soweit ist. Ist sie sein letztes Opfer? Die LP erinnert mich an meinen Lieblingsautor Dean Koontz. Gelingt es Lauren Beukes wie ihm in einem großen Spannungsbogen Science Fiction, Realität, Horror, unvorstellbare grausame Abnormitäten der menschlichen Psyche in ein glaubwürdiges Gleichgewicht zu bringen? Meine Neugier auf die ganze Geschichte ist enorm!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    32 von 44 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sandra P., 05.01.2014

    Die Story scheint düster u. unheimlich. Es wird wieder gezeigt wie nah Intelligenz u. Wahnsinn bei einander liegen. Das Zeitgefüge wird aufgehoben und als Geschenk einem Killer schicksalskräftig überreicht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    19 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Julia K., 11.12.2013

    Die Leseprobe von "Shining Girls" hat mir gut gefallen.
    Anfangs versprach ich mir nicht sonderlich viel von diesem Werk, war dann jedoch positiv überrascht.
    Der Schreibstil ist sehr angenehm.
    Die Situationen sind so detailliert beschrieben, dass man sich promt an den Handlungsort versetzt fühlt. Mit vielen Vergleichen und treffenden Adjektiven ist die Handlung für den Leser anschaulicher und verständlicher dargestellt worden.

    Durch die Wahl der Perspektive, eines auktorialen Erzählers, weiß man nicht nur was in der Außenwelt, sondern auch was in der Gefühlswelt von Harper vor sich geht
    Auch dies trägt zu einem angenehmeren Lesefluss bei.

    Dadurch das zwar die momentane Situation genau geschildert wird, der Autor aber die Randinformationen weites gehend zurück hält wird die Spannung aufrecht erhalten.

    Der Auszug hat mich voll und ganz überzeugt und auf das Buch neugierig gemacht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    12 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    BaraR., 01.01.2014

    Was macht das Hinkebein mit dem Plastikpony in der Tasche und wie passt die Sommeridylle zu den bitterschwarzen Gedanken, die der Mann hegt? Ein Hummel verliert ihre Flügel und was wird mit dem Mädchen Kirby, dem der Ramschzirkus gehört? Das Plastikpfand auf dem Boden, ein ungutes Pfand. Wofür?

    Vierzig Jahre zurück. Eine Gegend, in der man nicht leben möchte. Eine Zeit, die bekannt und dennoch fremd ist. Blut und eine bewusstlose Frau. Ein Täter in der Falle, eine Razzia rettet ihn vor Lynchjustiz.

    Malerisch rasant fabriziert Lauren Beukes mit Worten einen Sog. Untiefen, denen man nicht auskommt. Abstoßend und faszinierend zugleich die Geschichte von Harper, dem Hinkenden. Man fühlt den Schmerz, riecht den Dreck, den Regen. Sorgt sich um Opfer, deren Zahl, deren Geschichte man nicht kennt.

    Und will mehr, viel mehr als diese hypnotisierende Leseprobe, möchte das ganze Buch. Sofort!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    17 von 29 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Diana M., 09.12.2013

    Nach dem ich mir die Leseprobe durchgelesen habe, muss ich feststellen, dass ich gerne das gesamte Buch lesen würde, um heraus zu bekommen, was mit dem Mädchen zu Beginn der Leseprobe passiert. Denn Harper, welcher der Hauptprotagonist in dem Buch ist, wollte ja wiederkommen um sein orangefarbenes Pony abzuholen. Auch wäre es sehr interessant zu wissen, wie es nun weiter geht bei seiner Flucht vor der selbsternannten Bürgerwehr und dem "Major".
    Zu Mal er ja schwer verletzt ist mit Rippenbruch, inneren Verletzungen, Achillessehnenruptur im linken Fuß und dem stark angegriffenen Kreislauf. Auch möchte ich nun gern wissen, wieso Harper die Mädchen, seine "shining girls" nennt.
    Das Buch ist wahnsinnig spannend geschrieben, dies kann ich aus der Leseprobe schon entnehmen, denn wie schon erwähnt würde ich sehr gern weiterlesen wollen. Ich kann das Buch jetzt schon empfehlen für Thrillerfans.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    13 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heike, 11.12.2013

    Besonders gut hat mir bei der Leseprobe gefallen, dass man die beiden Hauptpersonen - Killer und Opfer bzw. spätere Jägerin - direkt kennenlernt und beide sehr gut charakterisiert werden. Die Hochachtung und die Irritation, die Harper beim ersten Zusammentreffen mit Kirby fühlt, zeigt nicht nur dem Lesenden, sondern auch ihm schon die Härte der Nuss, die es zu knacken gilt.
    Ein zusätzliches Plus zeigt sich in der Beschreibung der Umgebung des Amerikas der Rezession. Dabei gefällt mir, dass er nicht nur das "Wie" thematisiert, sondern auch das "Warum".
    Aber abgesehen von den bildhaften und ausführlichen Beschreibungen ist "Shining Girls" vor allem eine spannende Geschichte mit einem Plot, der Zeitreisen und Thriller verbindet und deshalb noch nicht abgegriffen ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    13 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ramona, 06.01.2014

    Lauren Beukes vermischt hier geschickt Fantasy mit Krimi.

    1931 Flüchtet Lee Harper vor einer Männermeute nachdem er einen Mann getötet hat. Auf seiner Flucht tötet er wieder. Eine Frau durch erdrosseln. Er nimmt ihr Jackett an sich und findet in der Tasche einen Schlüssel zu einem alten Haus. Von nun an kann er durch die Zeit reisen und trifft 1974 auf Kirby Mazrachi als sie 7 Jahre alt ist, seinem Shining Girl. Mit dem Versprechen" Ich komme zurück zu Dir wenn Du groß geworden bist" verschwindet der Mann.

    Zeitreisen mal anders. Ein Killer der durch die Zeit reisen kann und versucht sein letztes Opfer zu töten.
    Schon die Leseprobe hat mich gefesselt ich bin gespannt wie es weiter geht und auf welchem Weg Kirby den Killer jagt.

    Ob Sie ihm auch ein zweites mal entkommen kann?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Shining Girls“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating