Something in the Water

Catherine Steadman

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Something in the Water".

Kommentar verfassen
The perfect couple commit the perfect crime when they find million pounds and a handful of diamonds in an abandoned duffel bag. A Simple Plan meets The Couple Next Door in this gripping thriller that dares you to ask yourself: what would you do?

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Something in the Water
    15.50 €
  • eBook - Something in the Water
    1.13 €

Buch10.50 €

In den Warenkorb
Sprache: Englisch

lieferbar

Bestellnummer: 105989883

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Something in the Water"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Karo, 09.07.2019

    Als Buch bewertet

    Das Cover passt sehr gut zur Geschichte. Beide sind etwas geheimnisvoll und düster.

    Erin und Mark sind nach außen hin ein glückliches junges Ehepaar. Sie entscheiden sich, die Flitterwochen auf Bora Bora zu verbringen. Mark ist Banker und aufgrund des Börsencrashes verliert er seinen Job. Die Flitterwochen werden verkürzt und auch am Hochzeitsessen wird gespart. Erin dreht einen Dokumentarfilm über Eddie, Alexa und Holli, drei Kriminelle, die bald aus der Haft entlassen werden.

    Die Flitterwochen bringen nicht die gewünschte Erholung. Bei einem Tauchausflug finden die beiden eine mit wertvollen Dingen gefüllte Tasche mitten auf dem Meer, darunter ein unentdecktes Flugzeugwrack. Die beiden begehen einen schweren Fehler nach dem anderen, verstricken sich immer mehr in Lügen und Schwierigkeiten und schon bald haben sie ihre Situation nicht mehr unter Kontrolle.

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Erzählstil ist sehr flüssig, man kann sich daher voll und ganz auf die Geschehnisse konzentrieren. Mir gefallen Erins Beziehungen zu den drei Gefängnisinsassen. Jede ist für sich interessant und nicht bloß ein langweiliger Seitenfüller. Auch die Entwicklungen daraus habe ich sehr gerne verfolgt. Zudem fand ich Erins Gedanken zur Ehe interessant, nicht immer scheint sie sich derer so sicher, zumal sie öfter überlegt, einfach zu verschwinden und alles hinter sich zu lassen. Vielleicht hatte sie tief in ihrem Inneren schon eine Vorahnung, die sie sich nicht eingestehen wollte?

    Erin und Mark sowie alle Nebenfiguren wirken stets überzeugend in ihren Handlungen und Gedanken, auch wenn man als Leser natürlich oft schon ahnt, dass hierbei ein Fehler begangen wird. Dennoch kann man aufgrund ihrer Gedanken nachvollziehen, warum sie sich zu gewissen Schritten und Taten hinreißen lassen und sich für dies oder jenes entscheiden.

    Mir hat jedoch im Mittelteil ein bisschen die Spannung gefehlt. Auch der Endteil hätte nach meinem Geschmack überraschender, tiefgründiger und einige Figuren bösartiger sein können, da es sich immerhin um einen Thriller handelt. Dennoch habe ich mich nie gelangweilt, ich wollte stets wissen, wie es weitergeht. Die allerletzten Seiten haben mir gut gefallen, es ist ein würdiger Abschluss und obwohl man denkt, es wird hier nur noch belanglos dahinerzählt, geschieht dann doch noch etwas, das man die ganze Zeit im Hinterkopf, aber mit dem man nicht wirklich gerechnet hätte.

    Ich kann das Buch nur gerne weiterempfehlen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Something in the Water “

0 Gebrauchte Artikel zu „Something in the Water“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating