Sommergeschichten für beste Freundinnen

Sammelband 4 in 1

Patricia Schröder

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Sommergeschichten für beste Freundinnen".

Kommentar verfassen
Leo ist furchtbar aufgeregt: Erst der Umzug in eine neue Stadt und dann noch der Schulwechsel! Gut, dass sie sich gleich mit Dotte anfreundet. Aber warum machen die anderen Dotte das Leben so schwer? Als die beiden Zicken Fanny und Maja einen Club...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch10.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 81971219

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Sommergeschichten für beste Freundinnen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Minangel, 21.04.2017

    Inhalt: Leo muss umziehen! Der Schulwechsel macht ihr anfangs ein mulmiges Gefühl, doch schnell freundet sie sich mit Dotte an. Diese wird von der Mitschülerin Fanny und deren Freundin Maja geärgert und gemieden. Gemeinsam sind sie aber nun stark und lassen sich nicht mehr alles gefallen. Als die beiden Zicken Fanny und Maja einen Club gründen, wollen Dotte und Leo ihnen einen Streich spielen, doch dann kommt eine überraschende Wendung, mit der niemand gerechnet hätte!

    Die Meinung von Mama mit 9jähriger Tochter: Das Sammelwerk besteht eigentlich aus 4 Einzelbänden und handelt von den lila Lakrizzen, einem Club von vier besten Freundinnen. Jeder Freundin ist ein Abschnitt gewidmet, wo wir in ihren Tagebüchern lesen dürfen (dies ist wunderbar durch die abgebildeten Tagebuchseiten mit unterschiedlichen Schriften erkennbar), wir sie in ihren Alltag begleiten und ein spannendes Abenteuer mit ihnen erleben dürfen. Dabei kommen auch Zickenkrieg, coole Sprüche und tolle Erlebnisse nicht zu kurz und im Mittelpunkt sind die Freundschaften, wo sie sich aufeinander verlassen können und alle Situationen gemeinsam meistern! Langweilig ist uns mit ihnen nie geworden, denn es ging unter anderem nach Italien ans Meer, sie gründen einen Detektivclub und was es mit bemalten Eislaufschuhen auf sich hat, dürft ihr gerne selbst herausfinden!
    Tolle Illustrationen passend zu den erzählten Szenen ergänzen dieses Buch und lockern auf. Sie zeigen das Gelesene bildhaft und wir konnten alle Mädchen gut darauf erkennen. Besonders wollen wir das schöne farbenfrohe Cover erwähnen, welches Sommerabenteuer verspricht!
    Patricia Schröder hat es hervorragend geschafft, uns mit ihrer jugendlich frisch fröhlichen auch lustig frechen Schreibstilart zu unterhalten. Manchmal hatte vor allem mein junges Kind Schwierigkeiten mit einigen typisch deutschen Ausdrücken (Kladde, bohnern, Puschen, olle Schnepfe usw.) doch ich konnte aushelfen oder aus dem Gesamtkontext kamen wir dahinter, was gemeint war.
    Meine Tochter fand die Längen der Kapitel und Geschichten angenehm und als wir das Buch zuklappten, meinte sie: es hätte ruhig noch dicker sein können! Als besonderes Highlight gibt es am Ende des Buches einen Freundschaftstest, wo du deinen Freundschaftstyp ermitteln kannst.
    Fazit: ein Buch, nicht nur für den Urlaub, der Sommer kann trotzdem kommen und wir hätten tollen Lesestoff zu empfehlen: Li-La Lakrizze, die Mädchen, die sind spitze! Daher 5 lila Sterne von Mutter und Tochter!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tabjoan, 28.05.2017

    Schon beim Anblick des Buches fällt das wunderschöne Cover auf – es macht einen fröhlichen und sommerlichen Eindruck. Die vier abgebildeten Mädels fühlen sich offensichtlich sehr wohl auf der grünen, blühenden Wiese und hängen ganz gechillt ihren Gedanken nach.
    Ich finde man sieht ihnen an, dass sie Freundinnen sind. Sie liegen lächelnd und entspannt im Gras.
    Auffallend ist, dass jeweils ein Mädchen eine Haarfarbe hat, so dass alle Haarfarben - rot, blond, braun und schwarz vertreten sind und dies auch auf die ganz unterschiedlichen Charaktere der Mädels hinweist.

    Die Hauptfarben blau und grün passen perfekt zum Sommer. Zusammen mit den „bunten Mädchen“ und dem rosa/pink gestreiften Buchrücken ist das Buch ein richtiger Eyecatcher.


    Beim Durchblättern fallen die vielen Illustrationen auf. Toll, dass sie so großflächig, teilweise sogar ganzseitig und in schwarz/weiß gehalten sind.
    Sie sind sehr schön, detailreich und durch die fehlende Farbe kann man sehr viel Eigenes hineininterpretieren.
    Bilder finde ich immer sehr schön in einem Kinderbuch, weil dadurch eine noch höhere Lesemotivation entsteht.



    Das Buch von Patricia Schröder umfasst vier Bände der Lila Lakrizzen und jedes Buch erzählt über eines der Mädchen die zusammen im Lakrizzen Club sind.
    Wir erfahren Hintergründe und Familienkonstellationen zu den einzelnen Mädels und erleben wie jede mit ihrer Situation umgeht.
    Diese Informationen sind in spannende Geschichten mit eingewoben und sind wunderbar unterhaltsam, spaßig und spannend beschrieben.
    Ganz toll finde ich dass die Mädchen allesamt ihre Erlebnisse und Sorgen ihren Tagebüchern anvertrauen und auf diese Art schon vieles verarbeiten können.
    Diese Anregung wird den einen oder anderen Leser animieren, es den Mädels gleich zu tun.
    Die Autorin besticht durch Wortwitz und wunderschöne bildhafte Ausdrücke. Außerdem trifft sie mit ihren Geschichten genau die Themen der angesprochenen Zielgruppe.
    Ich fühlte mich immer involviert in die Geschichten und habe mit den Protagonisten mitgelitten und mich mit ihnen gefreut.
    Es werden ganz alltägliche Dinge wie Schule, Hausaufgaben, Freundschaft, Neid, erste Liebeleien, Zusammenhalt, Streit, Versöhnung und Familienleben in allen Facetten in die Geschichten eingewoben und thematisiert.
    Kinder und Erwachsene können sich wunderbar mit den Dingen die passieren identifizieren und es entstehen beim gemeinsamen Lesen intime und vertrauensvolle Gespräche.
    Die Schreibart ist so toll – luftig, locker und liebenswert - ich bin fasziniert und begeistert, hatte eine Menge Spaß beim Lesen aber auch viele Momente die zum Nachdenken angeregt haben.
    Von mir gibt es die volle Leseempfehlung und ich kann es Jung und Alt nur ans Herz legen, gemeinsame Lesestunden mit diesem tollen Buch zu verbringen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Sommergeschichten für beste Freundinnen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating