Spiel des Lebens

Geschichten
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
"Spiel des Lebens" ist Udo Jürgens' Geschenk an seine Fans. Im Bestseller "Der Mann mit dem Fagott" ließ er uns in die Geschichte seiner Familie schauen. Nun erzählt er in seinen Geschichten, welche Gefühle und Sehnsüchte ihn bewegten.

Der Junge, der auf...
lieferbar

Bestellnummer: 6124639

Buch20.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 6124639

Buch20.00
In den Warenkorb
"Spiel des Lebens" ist Udo Jürgens' Geschenk an seine Fans. Im Bestseller "Der Mann mit dem Fagott" ließ er uns in die Geschichte seiner Familie schauen. Nun erzählt er in seinen Geschichten, welche Gefühle und Sehnsüchte ihn bewegten.

Der Junge, der auf...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Spiel des Lebens"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    7 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Inge H., 28.08.2019

    Berührend
    Udo Jürgens und Michaela Moritz habe eine Sammlung wunderschöner Geschichten in das Buch „Spiel des Lebens“ gesteckt.
    Sie hatten schon Der Mann mit dem Fagott gemeinsam verfasst.

    In der ersten Geschichte geht es um einen jungen Maler und eine Namenloser Kellner in der Bar Paris in Berlin.
    Dann geht es um einen indischen Näher, der Jeans näht, die er dann auf alt trimmen soll. Seine Freunde und Familie können das nicht verstehen.
    Ein alter Mann sieht auf einem Balkon einen kleinen Jungen tanzen.
    Und dann will ein junger Mann aus Ghana den Schnee kennen lernen.
    Diese Geschichten sind alle sehr berührend und ein Vermächtnis des weltberühmten Udo Jürgens.
    Die Lektüre dieses Buches war berührend.^^

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gertie G., 26.08.2019

    Diese Sammlung von Gedanken hat mir sehr gut gefallen, obwohl ich eher mit Anekdoten gerechnet habe. Der erste Beitrag ist so etwas wie ein „Intro“ in das Leben von Udo Jürgens. Später scheinen die Geschichten wenig oder keinen Zusammenhang mit dem Künstler zu haben. Dennoch sind sie einfühlsam geschrieben.

    Ich picke hier die Geschichte des indischen Nähers heraus, der sich wundert, warum die sorgfältig von ihm genähten Jeans künstlich kaputt gemacht werden und für teures Geld verkauft werden. Nachdem er in seiner Umgebung keine Antwort erhält, schmuggelt er einen Brief in eine dieser Jeans, die Deutschland erreicht. Auch der Käufer findet auf die in diesem Brief gestellte Frage keine Antwort. Ich auch nicht und halte diese Mode für ziemlich dekadent.

    Auch die Geschichte des behinderten rumänischen Jungens, der immer Bus fährt, um nicht zu erfrieren, beeindruckt.

    Am besten hat mir dann doch die Geschichte des Malers gefallen. Dazu muss man wissen, dass ein Bruder von Udo Jürgens, der Maler Manfred Bockelmann ist. Bockelmann hat sich in den letzten zehn Jahren dem Thema Opfer des Holocaust zugewendet. Unter dem Titel „Zeich(n)en gegen das Vergessen“ fertigt der Künstler Kohlezeichnungen vorwiegend von Kindern und Jugendlichen an, die von den Nazis ermordet wurden. Ihm hat Udo Jürgens auch ein Lied gewidmet.

    Fazit:

    Auch wenn ich ursprünglich etwas anderes erwartet habe, kann ich hier mit leichtem Gewissen 5 Sterne geben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika Schulte, Hagen, 01.09.2019

    6 wunderschöne zu Herzen gehende Geschichten über Menschen, die einem vielleicht nicht sofort auffallen würden, wenn man ihnen begegnet. Da ist der rumänische Vater, der stundenlang mit seinem Sohn im Bus fährt. Zuhause würden die beiden nur frieren. Da ist der Kellner, der den Musiker in seiner Anfangszeit kennenlernt und ihn auch später am Ende der Karriere noch einmal trifft. Und da ist auch der Mann in Asien, der Jeans zusammennäht und sich wundert, dass kurze Zeit später Löcher hinein gerissen werden, weil das gerade so in ist.

    Liebenswerte Figuren, die der Leser sofort in sein Herz schließt. Geschichten, die nachdenklich stimmen, wunderbar geschrieben. Ein ganz zauberhaftes Buch, leicht und unterhaltsam und doch bewegend.

    Ein Buch, anders als erwartet. Ich habe gedacht, es sind Geschichten von und über Udo Jürgen, doch es sind Geschichten von Menschen, von denen er gehört oder denen er in seinem Leben begegnet ist. Geschichten mit ganz viel Lebensgefühl. Schön zu lesen. Ideal auch zum Verschenken!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    0 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Pig B., 03.09.2019

    Hätte Udo Jürgen Bockelmann das wirklich so gewollt?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Udo Jürgens

0 Gebrauchte Artikel zu „Spiel des Lebens“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung