Stiefkind

S. K. Tremayne

Durchschnittliche Bewertung
4 Sterne
63 Kommentare
Kommentare lesen (63)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Stiefkind".

Kommentar verfassen
Psychothrill an der atemberaubenden Küste Cornwalls - der neue Roman des Bestsellerautors von "Eisige Schwestern"!
Rachel hat es endlich gut getroffen. Nach langen Single-Jahren hat sie den Anwalt David Kerthen kennengelernt und zieht mit ihm...
Stiefkind, S. K. Tremayne

Buch 14.99

In den Warenkorb
Bestellnummer: 5979018 sofort lieferbar
Auf meinen Merkzettel

Versandkostenfrei

Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Ihre weiteren Vorteile

  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Ebenfalls erhältlich

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Stiefkind"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
  • relevanteste Bewertung zuerst
  • hilfreichste Bewertung zuerst
  • neueste Bewertung zuerst
  • beste Bewertung zuerst
  • schlechteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • alle
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • weniger gut
  • schlecht
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    16 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 04.12.2016

    Als Buch bewertet

    Zunächst einmal finde ich , dass das Cover ein echter Hingucker für einen Psychothriller ist. Ein Junge in eingesunkener Haltung von hinten dargestellt.Als Betrachter erkennt man nicht welche Gefühle das Kind hat.Ist es traurig , ängstlich oder sogar wütend.Eingebettet ist die Person in einer Landschaft zwischen Gräsern und dem Himmel .Man vermutet eine Art Abhang ,was die Vögel bestärken.So weiß man, der Schauplatz ist irgendwo am Meer.
    Sehr gut gelungen.

    Inhalt:
    Die Story geschieht in England , genauer gesagt im idyllischem Cornwall.Schauplatz ist Carnhallow House , ein über hunderte von Jahren in der Familie Kernthen sich befindendes Anwesen.Es ist eingebettet in der einsamen Küstenlandschaft von Cornwall.Alte Mienen weisen noch darauf hin ,womit die Familie Kernthen zu ihrem Reichtum kam.

    Dies ist nun das neue zu Hause der jungen Frau Rachel.Sie stammt aus London , wo sie Fotographie studierte und sich aus ärmlichten Verhältnissen ein sicheres Leben aufbaute.In einer Blitzromance lernt sie den reichen Anwalt David Kernthen kennen und die zwei heiraten nach kurzer Zeit. David hat einen 9-jährigen Sohn , Jamie.Die Mutter von Jamie , Nina Kernthenn,ist vor 2 Jahren auf tragische Weise in einer der alten Mienen ums Leben gekommen .Seitdem ist der Junge nicht mehr er selbst.Er Lebt in einer Welt zwischen Realität und dem Glauben seine Mutter würde noch existieren.Zukunftsvisionen lassen das Kind nicht mehr zur Ruhe kommen.
    Die Beziehung zwischen Rachel und Jamie ist schwierig , vor allem nachdem der Junge erzählt Weihnachten bist du tod und meine Mama kommt wieder.

    Carnhallow House und all dessen Bewohner hüten Geheimnisse.Grausame Geheimnisse , die nur mit und mit preisgegeben werden.Die Tage bis Weihnachten verkürzen sich und Rachel bangt um ihr Leben.

    Meine Meinung:
    Der Klappentext , in dem die Grundgeschichte erzählt wird hat mich total begeister.Nach der Leseprobe bekam meine Euphorie einen kleinen Dämpfer , da für einen Psychothriller die Geschichte zu harmonisch und die Beschreibung der Landschaft und des Anwesens zu ausführlich ausfiel.
    Allerdings ist diese extrem detaillierte Beschreibung wichtig für den gesamten Stimmungsverlauf der Story.Alles was anfangs in rosaroten Wolken beschrieben wird , entwickelt sich im Lauf der Geschichte als immer dunkler und kühler.Als Leser bezweifelt man irgendwann , ob es noch irgendwas oder irgendwen Gutes gibt.Alle Protagonisten , ja sogar das Haus stecken voller schrecklicher und düsterer Geheimnisse.Man vertraut in der Geschichte niemandem , denn alle scheinen einer Art Wahnsinn verfallen zu sein.
    Gegen Ende nimmt das Buch richtig an Geschwindigkeit zu und natürlich an Weihnachten kommt der große Knall.

    Fazit:
    Eine spannender Psychothriller , der nach etwas schleppendem Start richtig fesselnd wird. Von daher von mir eine klare Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    16 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 08.12.2016

    Als eBook bewertet

    Rachel Daly, in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen, heiratet einen steinreichen begüterten Witwer (David). Sie zieht zu ihm und seinen achtjährigen Sohn nach Carnhallow House auf den alteingesessenen etwas maroden Landsitz, der sich bereits seit Jahrhunderten in Familienbesitz befindet. Doch nicht nur die Familiengeschichte auf Carnhallow hat ihre Geheimnisse, Davids Sohn Jamie scheint in die Zukunft sehen zu können und sagt Rachel den Tod an Weihnachten voraus.
    Geschickt wird dem Leser dabei die unwirtliche Landschaft mit den Felsen, Klippen, ausgedienten Minen beschrieben, was zum Aufbau einer spannenden, geheimnisvollen Atmosphäre beim Lesen führt. Diese wird noch immer gesteigert durch die unterschwelligen Andeutungen auf weitere Geheimnisse um Rachel und David. Was mir nicht so gefallen hat, ist die ständige Wiederholung der Beschreibung der stillgelegten Minen und der schroffen Küstenlandschaft. Manchmal ist da weniger mehr. Toll fand ich dagegen dass bei einen neuen Kapitel immer vermerkt war, wie viele Tage noch bis Weihnachten sind. Denn da sollte ja laut Jamie Rachel sterben und ich war schon aufgeregt, wann denn nun endlich Weihnachten ist und das Orakel des Jungen zum tragen kommt.
    Letztendlich ist es dem Autor gut gelungen die Spannung während des Lesens zu halten und wenn ich ehrlich bin – mich zu verwirren. So war ich auch völlig überrascht, welche Wendung dieser Thriller am Ende genommen hat. Ich kann dieses Buch allen Thriller-Liebhabern empfehlen. Von mir gibt’s 4 Lesesterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    10 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 08.01.2017

    Als Buch bewertet

    Spannende Lektüre! Nimmt am Ende eine ganz andere Wendung als der Titel oder die Kurzzusammenfassung erwarten lässt. Richtig guter Psychothriller!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 16.12.2016

    Als Buch bewertet

    Ein spannender Thriller von der ersten bis zur letzten Seite. Man möchte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Sehr empfehlenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 27.12.2016

    Als Buch bewertet

    Der Autor entführt uns mit diesem gruseligen Thriller an die Küste Cornwalls, die diesmal alles andere als romantisch daherkommt. Obwohl am Anfang durchaus soetwas wie Liebesromanstimmung aufkommen will, wenn die Fotografin Rachel aus eher ärmlichen Verhältnissen den reichen Anwalt und Witwer David heiratet und mit ihm in seine Familienvilla in Cornwall zieht, um den Sohn mit ihm auszuziehen. Schnell wird allerdings klar, dass beide Männer der Familie noch nicht wirklich über den Tod der Frau und Mutter hinweg sind. Der kleine Jamie scheint dabei mehr als verstört und macht beunruhigende Aussagen, spricht sogar vom Tod Rachels zu Weihnachten. Und auch der Tod der Mutter kommt mysteriös daher, denn die Leiche wurde nie gefunden. War es wirklich ein Unfall?

    Die Landschaften und Kulissen kommen mehr als malerisch daher, wenn der Autor die Umgebung beschreibt. Aber auch die doch etwas rauerer Seite kommt zum Vorschein, wenn von rauen Klippen, Regen und der Dunkelheit gesprochen wird. Und das Setting passt auch perfekt zur Geschichte, die doch eher gruselig daher kommt, denn dieses Kind ist ziemlich gruselig. Doch Rachel hat auch eine Vergangenheit mit eingebildeten Stimmen und ihrer angeschlagenen Psyche, von daher schwebt über allem der Gedanke, ist es eingebildet oder real, denn manche Ereignisse können schlicht nicht eingebildet sein.

    Ein wirklich fesselnder Roman, der durch eine gruselige Geschichte überzeugt und die Personen passen wirklich perfekt zur Geschichte, denn sie sind nicht immer, was man auf den ersten Blick vermutet. Sehr schön vielschichtig, bleibt die Spannung bis zum Ende erhalten. Man mag von der Auflösung am Ende halten was man will, aber man wird aufs Beste unterhalten und gefesselt, Ein wirklich toller Roman für kalte schaurige dunkle Winternächte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Stiefkind“

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- €!

Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- €!


Machen Sie jetzt mit und nutzen Sie Ihre Chance auf monatlich wechselnde Preise und einen VW Golf als Hauptgewinn im Gesamtwert von über 100.000.- €! Jetzt teilnehmen!

X