Sturmtochter - Für immer verloren

Bianca Iosivoni

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 6 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Sturmtochter - Für immer verloren".

Kommentar verfassen
Wenn die Wellen tosen. Blitze, Wind, Erde und Feuer aufbegehren. Wenn eine uralte Fehde sich neu entfacht und jeder Kuss einen Wirbelsturm herbeiruft - dann ist die Zeit der Sturmkrieger gekommen.

Unaufhaltsam tauchen neue, stärkere Elementare...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Buch14.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 96642988

Auf meinen Merkzettel
Nostalgische Bilderbuch-Klassiker (Weltbild EDIITON)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Sturmtochter - Für immer verloren"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Sabrina M., 15.03.2019

    Inhalt:

    Nachdem erschreckenden Ereignissen der letzten Wochen wünscht sich Ava nichts sehnlicher als ihr altes Leben zurück und zugleich, dass die Zeit sich zurückdrehen lies. Doch die Elementare ruhen nicht und tauchen in immer größeren Gruppen auf der Isle of Skye auf um ihren Schrecken zu verbreiten. Aber nicht allein die Elementare sind es, die Ava nicht ruhen lassen, denn allmählich verliert sie immer mehr die Kontrolle über sich und ihre Fähigkeiten.

    Niemand kann ihr aus dieser misslichen Lage heraus helfen und wäre das nicht schon genug, so wurde durch das Tribunal auch noch die Jagdsaison auf sie eröffnet.

    Gejagt von dem Menschen dem sie ihr Leben anvertraut und ihre Liebe geschenkt hat, begibt sich Ava auf die Flucht. Die Flucht vor dem Tribunal, Lance und sich selbst. Wird dieses Chaos, welches ihr Leben überschattet je ein glückliches Ende finden?

    Meine Meinung:

    Ich bin immer noch hin und weg, denn diese Reihe beinhaltet wirklich alles, was für mich eine fesselnde und vielseitige Fantasie-Reihe beinhalten muss.

    Neben unglaublich lebendigen und charismatischen Protagonisten, entführt Autorin Bianca Iosivoni ihre Leser in ein sehr präsentes und bildgewaltiges Setting. Selbst war ich noch nie in Schottland, aber allein nach den Schilderungen und Umschreibungen nach zu urteilen, kommt es mir so vor als habe ich Isle of Skye und alle anderen Orte schon selbst Live und in Farbe bereist und das Treiben erlebt.

    Ich mag ihren Erzählstil total, der in einem nicht nur die Dramatik und Romantik aufkeimen lässt, sondern auch die Abenteuerlust weckt. Aber vor allem mag ich ihren extrem flüssigen und lebendigen Schreibstil. Er reist einen förmlich mich und macht das Gelesene zu einem unvergesslichen Erlebnis.

    Ava ist einfach wundervoll. Sie ist mir als Protagonistin seit dem ersten Band unheimlich ans Herz gewachsen. Ich mag ihre unsichere und selbstzweifelnde Art, die sich jedoch durch ihre Taffheit und Energie schnell in den Hintergrund stellen lässt. Sie ist so vielschichtig zu betrachten und bringt trotz ihrer Wassermagie ordentlich Feuer in die Geschichte mit ein.

    Ihre Weggefährten sind etwas besonderes und vor allem schätze ich total den Zusammenhalt, der unter ihnen ein wichtiger Bestandteil ihrer Freundschaft darstellt. Mit Lance ist es eben so eine Sache und man spürt total, dass er zwar stolz auf seine neue Rolle ist, dennoch unzufrieden mit den Folgen derer.

    Bewundernswert ist definitiv mit welcher Leichtigkeit Bianca Iosivoni neue Charaktere in die Geschichte einbindet. Man bekommt schnell das Gefühl als würde man sie schon ewig kennen. Man entdeckt neue Seiten dadurch an den bekannten Charakteren und dennoch besteht sofort eine gewisse Vertrautheit zu den Neuen.

    Besonders toll ist es wie die Autorin mit den Emotionen und der Spannung spielt. Sie lässt dem Leser genügend Zeit um das Gelesene zu verarbeiten und dennoch ist die Spannend ein sehr präsenter Gegenstand der Geschichte.

    Der große Knall verbirgt sich am Ende, das natürlich mit einem bös platzierten Cliffhanger beendet wird, aber wie soll es auch anders sein, die Neugier überwiegt und es keimt eine Sehnsucht auf endlich wieder an der Seite von Ava zurück nach Schottland entfliehen zu dürfen und sich den Gefahren, die sich ihnen in den Weg stellen die kalte Schulter zeigen zu dürfen.

    Das Cover ein absoluter Eye Catcher wie sein Vorgänger ist mit Liebe zum Detail gestaltet. Es erzählt schon zum Teil den Inhalt der Geschichte und doch gibt es noch so viel zu entdecken, dass man nicht umhinkommt hinter die Seiten zu blicken.

    Fazit:

    Für mich eine der besten Reihen seit Langem, die mit ihrer puren Energie, vielen Fantasy-Elementen, ein unglaublich bildgewaltigen Setting und sehr charismatischen Protagonisten auf ganzer Wellenlänge bei mir punkten konnte!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Sturmtochter - Für immer verloren“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating