Super-hubs

Wie die Finanzelite und ihre Netzwerke die Welt regieren. Mit e. Vorw. v. Nouriel Roubini

Sandra Navidi
Nouriel Roubini

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Super-hubs".

Kommentar verfassen
Gewinner der Silver Medal des Axiom Business Book Award 2016

Auf der Liste der Bloomberg Best Books 2016

Mit einem exklusiven Vorwort von Star-Ökonom Nouriel Roubini

$uper-hubs enthüllt, wie die Finanzelite und ihre mächtigen Netzwerke...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch19.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 72380512

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Super-hubs"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ghostreader, 22.06.2017

    Mein Eindruck

    Der Titel mit der entsprechenden Aussage lässt auf einigen Sprengstoff in diesem Bereich schließen was sich auch in den Überschriften wie „Es lebe das Alpha-Männchen“, Zutritt für Frauen untersagt“ oder „Psychologische Geiselnahme“ wieder- spiegelt.
    „$uper Hubs“ ist nicht nur ein aktuelles Buch, eher ein zeitloses Werk, bei dem es um das System als solches geht. Die komplexe Finanzwelt sollte nicht nur was für Insider sein, sondern von jedem von uns regelmäßig ins Bewusstsein gerufen werden.
    Dieser Einband mit dem eher technisch anmutenden Titel, inhaltlich auf 12 Kapitel und über 300 Seiten aufgeteilt, verspricht zum einen viel brisantes Material, zum anderen ist es, wenn man die Unterkapitel durchliest, kein Buch für einen Nachmittag zum entspannt lesen.Es geht um Geld, Macht und die Aufgaben derjenigen die den Kapitalfluss am Laufen halten.
    Denn der Kapitalfluss ist das Blut im Kreislauf des Finanzsystems und wenn es nicht mehr fließt, bricht unser System zusammen. Dabei spielt Geld bei der Gestaltung unserer Gesellschaft und Kultur eine bedeutende Rolle, denn es ist nicht nur ein Zahlungsmittel, sondern auch ein Wertspeicher und wird in erster Linie durch Banken über Kredite geschaffen. Darum verleiht das Geld den Führungskräften an der Spitze eine große Macht, denn sie sind es, die über Investitionen und dessen Kapitalfluss entscheiden. Unser Finanzsystem ruht auf einigen Säulen, denn sie schaffen Verbindungen und diese Netzwerke schaffen Geld und das Geld schafft Netzwerke.
    Doch wie wir alle wissen, wollen die Reichen immer reicher werden und da scheint es nicht zu verwundern, das in der Welt der Superhubs und Netzwerke, sich ein natürlicher Drang entwickelt, alles zu vermehren. Der rasant wachsende technische Fortschritt und die immer schneller fortschreitende Globalisierung, führen auch zu einem exklusiven Microkosmos von Top-Finanziers.
    Es existiert eine kleine Elite von Menschen mit gleicher internationalen Sprache, gleichen Werdegängen und gleichen Denkstrukturen. Hier kreuzen sich ihre Wege und ihre Zusammenarbeit dient unweigerlich den gemeinsamen Interessen. Diese Super-hubs verkehren wie kaum anders erwartet, mit Menschen, die sie kennen und denen sie vertrauen.
    Nach wie vor, haben diejenigen die meiste oder größte Macht, welche über die besten Beziehungen verfügen und diese auch zu nutzen wissen. Beziehungskapital ist ein immaterieller Vermögenswert, der den Wert einer Person widerspiegelt, denn Beziehungskapital schafft Netzwerkkapital und das erhöht wiederum die Beziehungsrendite.
    Doch so glamourös ein Leben als Super-hub auch erscheinen mag, es hat seinen Preis. Diese Menschen leben isoliert in einer abgehobenen Welt, die reich an Privilegien und Prestige sind, doch schon eine 100 Stunden-Woche ohne jegliches Selbstbestimmungsrecht oder einer möglichen Wahl die Grenze zu ziehen, fehlt.
    Geld und Wohlstand in unsrer Gesellschaft haben einen sehr hohen Stellenwert und ist daher der ideale Nährboden für Super-hubs und ihre Netzwerke.
    Doch kann auch dieses Buch keinen Masterplan für die grundlegenden Probleme unser Gesellschaft geben. Wir alle sind aufgefordert zu handeln, insbesondere die Super-hubs mit ihren Netzwerken. Sie können mit einem höheren Wert, als nur Prestige und materiellen Gütern, nämlich in eine Gesellschaft mit gleichen Chancen für alle und gerecht verteiltem Wohlstand investieren.
    Welchen Beitrag leisten Sie?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Super-hubs “

0 Gebrauchte Artikel zu „Super-hubs“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating