Techniken der Leserlenkung bei Hans Fallada

Ein Beitrag zur Rezeptionsforschung mit einer empirischen Untersuchung des Romans «Jeder stirbt für sich allein» (1946)
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Ausgehend von den rezeptionstheoretischen Konzepten von Jauss und Iser wird versucht, anhand von Falladas letzem Roman «Jeder stirbt für sich allein» (1946) die von ihm dort (bewusst/unbewusst?) verwendeten spezifischen Mittel der Leserlenkung,...
lieferbar

Bestellnummer: 83689542

Buch111.95
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
  • Ratenzahlung möglich
lieferbar

Bestellnummer: 83689542

Buch111.95
In den Warenkorb
Ausgehend von den rezeptionstheoretischen Konzepten von Jauss und Iser wird versucht, anhand von Falladas letzem Roman «Jeder stirbt für sich allein» (1946) die von ihm dort (bewusst/unbewusst?) verwendeten spezifischen Mittel der Leserlenkung,...

Andere Kunden kauften auch

Kommentar zu "Techniken der Leserlenkung bei Hans Fallada"

Weitere Empfehlungen zu „Techniken der Leserlenkung bei Hans Fallada “

0 Gebrauchte Artikel zu „Techniken der Leserlenkung bei Hans Fallada“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
  • Ratenzahlung möglich