The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch, Melinda Salisbury

The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch

Melinda Salisbury

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
15 Kommentare
Kommentare lesen (15)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch".

Kommentar verfassen
Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge...

Ebenfalls erhältlich

Buch 17.99 €

In den Warenkorb
lieferbar | Bestellnummer: 79544689
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
  • relevanteste Bewertung zuerst
  • hilfreichste Bewertung zuerst
  • neueste Bewertung zuerst
  • beste Bewertung zuerst
  • schlechteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • alle
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • weniger gut
  • schlecht
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Avirem, 19.06.2017

    Als eBook bewertet

    Kurzbeschreibung

    Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu halten. Doch seit ihr Bruder Lief verschwunden ist, muss sie sich alleine um ihre kranke Mutter kümmern. Über die Runden kommt sie nur, weil sie verbotene Kräutertränke braut, die sie heimlich verkauft.
    Als Soldaten sie und ihre Mutter aus ihrem Dorf vertreiben, gibt es nur einen, an den sich Errin wenden kann: den mysteriösen Silas. Ein junger Mann, der tödliche Gifte bei ihr kauft, aber nie verrät, wozu er sie verwendet. Silas verspricht, Errin zu helfen. Doch als ihr vermeintlicher Retter spurlos verschwindet, muss Errin eine Entscheidung treffen, die das Schicksal des Reiches verändern wird ...

    Meinung

    "The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch" ist die Fortsetzung des fantastischen Trilogieauftaktes von Melinda Salisbury. Das Jugendbuch ist ab 14 Jahren empfohlen, erschien am 15.02.2017 bei bloomoon, umfasst 369 Seiten und ist als gebundene Ausgabe oder als ebook erhältlich. Im März 2017 veröffentlichte die Autorin den dritten Band (The Scarecrow Queen) auf Englisch. Der Stil des Covers ist der gleiche geblieben und auch dieses Titelbild finde ich wieder äußerst passend und anziehend. Ein toter Vater. Ein verschwundener Bruder. Eine kranke Mutter. Errin ist auf sich gestellt. Verzweifelt versucht sie sich und ihre Mutter, die unter einer unheimlichen und mysteriösen Krankheit leidet, über Wasser zu halten. Silas ist ihr einziger Freund, oder das was einem Freund am nächsten kommt. Er verspricht Hilfe für ihre Mutter. Doch als die Armee des Schlafenden Prinzen immer näher rückt und die Zeit zur Flucht gekommen ist, steht Errin alleine da, denn Silas ist verschwunden. Im Alleingang bricht sie auf um dem Grauen zu entkommen, ein Heilmittel für ihre Mutter und einen Ort der Hoffnung für die Zukunft zu finden. Dabei begleiten sie Angst, Zweifel und seltsame Träume.

    Als das Schicksal seine Wendung nahm, war Errin in Ausbildung zur Herbalistin, doch auch ihr aussergewöhnliches Wissen in der Kräuterheilkunde konnte ihren Vater nicht vor dem Tod bewahren. Ihre Mutter fiel in tiefe Trauer. Sie verloren ihren Hof. Und ihr Bruder ging fort. Errin verfällt in Mutlosigkeit, Verzagtheit und Traurigkeit. Die alleinige Verantwortung hält Errin aufrecht. Sie kann sich niemanden wirklich anvertrauen und sie kann niemanden um Hilfe bitten. Bis sie und Silas sich gegenseitig helfen. Die Familie steht für Errin an erster Stelle. Der Tod ihres Vaters hat sie hart getroffen. Die Krankheit ihrer Mutter macht ihr schreckliche Angst. In ihr keimt die Hoffnung, dass ihr Bruder noch am Leben ist, aber der Schlafende Prinz zieht eine Blutspur hinter sich her und Lief kehrt nicht heim. Die Niedergeschlagenheit überkommt Errin immer wieder. Sie rappelt sich auf, bleibt nicht am Boden, sammelt ihre Kraft. Errin ist ein sympathisches Mädchen. Silas ist ein geheimnisvoller junger Mann. Errin weiß kaum etwas über ihn. Nicht einmal wie er aussieht. Stehts ist er in einen Mantel gehüllt, die Kaputze tief ins Gesicht gezogen und die Hände mit Handschuhen bedeckt. Wie ein Schatten verbirgt er sich in der Dunkelheit und läßt niemanden an sich heran. Auch zu Errin hält er Abstand. Er ist freundlich und großzügig, aber auch abweisend. So wie Errin weiß auch der Leser nicht ganz was er von ihm halten soll.

    Melinda Salisbury führt hier in Band 2 die Geschichte rund um den Schlafenden Prinzen fort. Die Legende aus Band 1 wurde erweckt und verbreitet Angst und Schrecken. Er ist auf Rachefeldzug und erobert Land für sein neues Königreich. Hier werden wohl viele Leser überrascht sein, denn plötzlich gibt es einen Perspektivenwechsel. Die Hauptprotagonistin Twylla aus dem Auftaktband ist verschwunden und die Geschichte wird von anderer Seite beleuchtet. So spinnt die Autorin ihre Erzählung weiter, die wieder ruhig startet, im Mittelteil an Aufregung gewinnt und temporeich endet. Es gibt wieder einige Lügen und Geheimnisse die offenbart werden. Wieder läßt sich einiges vorausahnen, es gibt aber durchaus überraschende Erkenntnisse und versteckte Schlüsselmomente. Teilweise hat mir diese Fortsetzung besser gefallen als sein Vorgänger. Auch Band 2 endet an einem interessanten Wendepunkt mit ein wenig Grausamkeit und einer überraschenden Offenbarung. Hier vereint sich Hilflosigkeit, Hoffnungslosigkeit, Düsternis mit Entschlossenheit, Märchenhaftigkeit und einem Funken Licht.

    Erzählt wird von Errin in der Ich Perspektive. Sie ist ganz anders als Twylla in Band 1. Auch wenn sie oft verzweifelt und am Boden ist, versinkt sie nicht im Selbstmittleid, rappelt sich auf und sucht neue Wege. Mit dem Schreibstil der Autorin kam ich gut zurecht. Einfach, klar und flüssig führt sie durch die Zeilen. Die Sprache ist zur Geschichte passend. Das Erzähltempo ist großteils ruhig und nimmt erst gegen Ende zu.

    Fazit: "The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch" ist ein fantastischer zweiter Band von Melinda Salisburys Trilogie. Eine Geschichte die von den Lesern sehr differenziert wahrgenommen wird. Mir hast diese Fortsetzung im Großen und Ganzen gut gefallen, sogar ein wenig besser als Band 1. Das Tüpfelchen auf dem i, das besondere Etwas fehlte jedoch zur vollen Sternchenzahl. Grundsätzlich sehr zufrieden und gespannt auf den Finalband vergebe ich **** Sterne.

    Zitat

    "Als der Rattenfänger die Ratten ausgemerzt hatte, ging er zurück aufs Schloss, wo seine Tochter verheiratet werden sollte. Aber der König weigerte sich, seinen Teil der Abmachung einzuhalten. Daraufhin geriet der Rattenfänger in rasende Wut und er verfluchte den König und seinen Sohn und alle seine weiteren Söhne für ihren Verrat. Doch was der Rattenfänger nicht wußte, war, dass sich seine Tochter in Erwartung ihrer Ehe vom Prinzen hatte verführen lassen. Sie trug bereits seinen Sohn unter dem Herzen, und als der Fluch wirksam wurde, traf er auch sie."
    (Pos. 77)

    Reihe

    Band 1: Goddess of Poisen - Tödliche Berührung
    Band 2: The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch
    Band 3:

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating