20%¹ Rabatt auf Artikel mit der Weltbild-Klammer!

To all the boys I've loved before / Liebesbrief-Trilogie Bd.1

 
 
Merken
Merken
 
 
Wenn Liebesbriefe verschickt werden, die geheim bleiben sollten, ist Chaos vorprogrammiert! Eine Liebesgeschichte von Jenny Han - auch als Film bei Netflix
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 75532906

Buch (Kartoniert) 16.00
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "To all the boys I've loved before / Liebesbrief-Trilogie Bd.1"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    24 von 33 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Irene J., 26.07.2016

    Lara Jean Song ist fast 17 und lebt nach den Tod der Mutter mit Vater und zwei Schwestern .Lara Jean hatte noch nie einen Freund,doch war schon einige Male schwer verliebt. Unter anderem auch in Josh ,den Nachbarjungen und Ex Freund ihrer älteren Schwester Margot. Um mit ihren unglücklichen Liebeleien abzuschliessen hat sie jeweils an jeden der Jungs einen Abschieds -Liebesbrief geschrieben.Insgesamt 5 Stück, die sie in einer alten Hutschachtel aufbewahrt.
    Eines Tages sind die Briefe weg und Lara Jean realisiert, dass diese bei ihren ursprünglich gedachten Empfängern angekommen sind.Jeder einzelne....auch bei Josh!

    Dieses Jugendbuch eignet sich hervorragend auch für erwachsene Leser. Ich bin weit über dem Teenageralter hinaus und die Geschichte von Lara Jean hat mich denoch absolut begeistert.
    Einerseits ist da der frische ,witzige Schreibstil von Jenny Han,der sich fantastisch liest.
    Anderseits sind die Figuren sehr authentisch und voller Leben. Lara Jean ist der Teenager schlechthin...einerseits gehemmt gegenüber Jungs ...anderseits weiss sie jedoch genau was sie will.Sehr sympathisch kommt sie rüber und hat mich begeistert.
    Gefühle, 1. Liebe, Eifersucht und Aussehen spielen eine Rolle...es wird jedoch nicht nonstop über diese (wichtigen!) Dinge im Leben von Teenagern erzählt. Sehr gefallen hat mir ,dass hier auch die Beziehung zwischen den Schwestern, die Rolle des alleinerziehenden Vaters und Haushaltskram, der zu erledigen ist, thematisiert werden.

    Für mich ein Buch, das mich so gut unterhalten hat, das ich es kaum weg legen mochte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    14 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Magdalena K., 04.10.2016

    Der zweite Teil muss her! Dringend!

    Meine Meinung

    Gleich als erstes kann ich schon mal sagen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat und dass der zweite Teil her muss! Das Ende war so gemein, dass man gleich weiterlesen will. Leider erscheint der zweite Teil erst im nächsten Jahr, sodass ich überlege ihn auf englisch zu lesen.
    Der Verlauf der Geschichte hat mir richtig gut gefallen! Und auch die Ausarbeitung der Charaktere ist sehr gelungen! Lara Jeans kleine Schwester Kitty habe ich richtig ins Herz geschlossen und hoffe, sie auch im nächsten Teil wiederzutreffen. Die Liebesgeschichte war sehr schön zu verfolgen und ich hoffe, dass Lara Jean sich für den Richtigen entscheidet.
    Der Schreibstil der Autorin ist besonders toll. Die Seiten fliegen nur so dahin und man merkt gar nicht wie die Zeit vergeht. Ich hatte schon befürchtet, dass mir die deutsche Übersetzung vielleicht nicht gefällt, da ich Jenny Han bisher nur auf englisch gelesen habe und ihren Schreibstil so möchte. Die Übersetzung ist aber sehr gut gelungen und ich hatte das gleiche schöne Gefühl beim Lesen.
    Da ich an „To all the boys I've loved before“ nichts auszusetzen habe und mich schon sehr auf den nächsten Teil freue, kann ich das Buch uneingeschränkt an diejenigen empfehlen, die eine schöne gefühlvolle Jugendliebesgeschichte suchen. Ich vergebe 5 volle Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika T., 13.08.2016

    Lara Jean ist ein Teenager und lebt zusammen mit ihrer großen Schwester Margot, ihrer kleinen Schwester Kitty und ihrem Vater. Ihre Mutter ist vor einigen Jahren durch einen tragischen Unfall gestorben und seitdem müssen die 'Sands'-Schwestern zusammenhalten. Lara Jean war schon einige Male verliebt und jedes Mal wenn ihre Liebe zu einem Jungen beendet war, hat sie ihm einen Abschiedsbrief geschrieben und diesen in einer Hutschachtel aufbewahrt. Eines Tages jedoch sind diese Briefe auf einmal weg und wurden an die jeweiligen Empfänger verschickt. Einer der Jungen, in den Lara Jean verliebt war, war Josh, der Freund ihrer Schwester Margot...Das Buch ist total warmherzig und gefühlvoll geschrieben und hat mich sehr berührt. Man erhält einen Einblick in das Familienleben der drei Sands-Schwestern und taucht gleich mitten in deren Leben ein. Die einzelnen Charaktere sind wunderschön beschrieben und haben mich total gefesselt. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung, die im Februar 2017 erscheint, obwohl ich mir ein anderes Ende der Geschichte gewünscht habe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Endlose Seiten, 19.01.2021

    »To all the boys I’ve loved before« von Jenny Han hatte ich eigentlich nie auf dem Schirm. Ich hatte mal die Verfilmung bei Netflix gesehen und fand sie ganz niedlich. Kurz danach habe ich erfahren, dass der Film auf einem Buch basiert. Damals verspürte ich jedoch noch keinen Drang, das Buch zu lesen, da es mir als ausreichend erschien, dass ich den Film gesehen habe. Vor ein paar Tagen änderte sich meine Meinung jedoch und ich beschloss, Hans Trilogie doch noch zu lesen. Fragt mich nicht warum und weshalb, der Wunsch kam einfach aus heiterem Himmel :-D

    Lara Jean ist eine der verträumtesten und romantischsten Buchfiguren, die mir je begegnet sind. Sie hat früh ihre Mutter verloren und vermisst sie deshalb schrecklich, aber ansonsten lebt sie ein unbekümmertes und behütetes Leben. Zu dem Zeitpunkt, an dem man sie kennenlernt, ist Lara Jeans einzige Sorge, dass jemand ohne ihr Wissen ihre geheimnisvollen Liebesbriefe verschickt hat. Dieses Ereignis stellt gleichzeitig den Schlüsselmoment dar, ab dem die Handlung an Fahrt aufnimmt.

    Lara Jean lebt zusammen mit ihrem Vater und ihren zwei Schwestern Margot und Kitty. Auch wenn die drei Schwestern sehr aneinander hängen, unterscheiden sie sich. Margot ist die älteste und fühlt sich für Lara Jean und Kitty verantwortlich. Sie achtet stets darauf, ihren beiden jüngeren Schwestern mit gutem Beispiel voranzugehen. Katherine ist die jüngste und wird von allen nur Kitty genannt. Sie ist sehr raffiniert, weshalb sie auf mich älter wirkte, als sie ist. Lara Jean ist das mittlere Kind. Der Vater der Mädels war ebenfalls stets präsent. Er ist ein cooler Typ, der seine Töchter über alles liebt.

    Kommen wir zu den zwei wichtigen männlichen Figuren in diesem Buch, nämlich Josh und Peter. Josh ist nicht nur der Nachbar von den drei Mädels, sondern auch Margots Freund. Ich mochte ihn, da er immer freundlich und hilfsbereit ist. Peter ist zwar auch super nett und charmant, aber er ist ein bisschen eingenommener von sich, als es zum Beispiel bei Josh der Fall ist.

    Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Lara Jean erzählt. Der Schreibstil ist wie ein kleiner Bach an einem schönen Sommertag, nämlich leicht und flüssig. Wer Tiefsinnigkeit erwartet, wird sie in diesem Buch nicht finden. Das fasse ich jedoch nicht negativ auf, weil ich nicht den Eindruck hatte, dass es Hans Absicht war. Ich denke, die Autorin wollte eine lockere Teenager-Liebesgeschichte schreiben, die dem Leser ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Das ist Jenny Han auch sehr gut gelungen, denn das Buch ermöglichte es mir, eine Pause von den angespannten und hochemotionalen Büchern zu nehmen, die ich in letzter Zeit gelesen habe.


    Fazit

    »To all the boys I’ve loved before« von Jenny Han ist zwar ganz leichte Kost, dennoch fand ich sie sehr gelungen. Ich freue mich schon auf Band 2 und 3.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „To all the boys I've loved before / Liebesbrief-Trilogie Bd.1“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating