Tochter des Meeres

Historischer Roman - Die Frauen von Troja

Emily Hauser

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Tochter des Meeres".

Kommentar verfassen
Vor dreitausend Jahren tobte ein Krieg, der die damalige Welt in ihren Grundfesten erschütterte: Der Trojanische Krieg hat viele Helden hervorgebracht. Hier erzählen die Frauen von Troja die Legende aus ihrer Sicht.
Dies ist die Geschichte von...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Buch12.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6115042

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Tochter des Meeres"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Josefine S., 13.03.2019

    Geschichte die lebendig wird…
    Wer kennt sie nicht? Griechische Helden und die unglaublichen Sagen die über ihre Abenteuer erzählt werden, auch noch tausende von Jahren nach deren Tod. Doch wie könnte sich das ganze anhören, wenn wir aus diesen Epen ein wenig Testosteron rausnehmen und den Frauen der Vergangenheit eine Stimme verleihen? Tochter des Meeres ist die Geschichte über ein junges, selbstbewusstes Mädchen. Eine geschickte Jägerin und Pfeilschnelle Läuferin, namens Atalante, die aus dem ihr angedachten, für damalige Frauen typischen Leben ausbrechen will. Sie erkämpft sich, verkleidet als Mann, Jasons ansehen und dass seiner Argonauten. Mit ihnen begibt sie sich auf eine lange, gefährliche Schiffsreise ans andere Ende ihrer Welt. Doch als Jason hinter ihr Geheimnis kommt, ist Atalantes härteste Stunde gekommen. Wird sie ihren Plan doch noch verwirklichen oder muss sie sich in dieser von Männern beherrschten Welt geschlagen geben?
    Tochter des Meeres ist der zweite historische Roman von Emily Hauser, der eines der meist besungenen Sagen der mykenischen Kultur aus dem Blickwinkel einer Frau erzählt. Die Autorin verstrickt einzelne Sagen, die sich um Atalante ranken, zu einer wahren Heldinnen Geschichte, der es nicht an Spannung, Action, Herz und geschichtlichem Hintergrund mangelt. Die Protagonistin ist sehr unerschrocken, jedoch so waghalsig sie sich auch in Gefahren stürzt so deutlich spürt sie, dass es etwas Verborgenes in ihrem Leben gibt. Sie macht sich auf um den Ursprung ihrer Natur zu finden und steuert mehr oder weniger unbewusst dem größten Abenteuer, lebensbedrohlichen Gefahren und ihrem unweigerlichen Schicksal entgegen. Der Schreibstil ist so unfassbar mitreißend, dass man förmlich das Adrenalin spürt, wenn Atalante kämpft oder das ächzen der Argo hört, wenn der Bug sich durch die Wellen pflügt. Man fühlt sich als Leser zurück versetzt in diese Zeit und an diese Orte. Die bildgewaltige, klare Sprache und die präzisen Beschreibungen machen es dem geistigen Auge schwindelerregend einfach sich die Szenerie vorzustellen und lassen den Leser ganz in der Geschichte abtauchen. Auch ohne fundiertes Wissen über Atalante, Jason oder diese Zeit ist es problemlos möglich dem Roman zu folgen. Emily Hauser schafft es, wichtige geschichtliche Hintergründe ganz locker und scheinbar nebenbei in die Story einfließen zu lassen ohne dabei trocken oder ausschweifend zu werden. Sie lässt uns mit dem ganzen Herzen Geschichte spüren und leiert nicht familiäre Stammbäume oder Eckdaten herunter. Dabei greift sie eine allseits bekannte Sage auf und spinnt, um den Mythos -Atalante sei mit Jason und den Argonauten nach Kolchis gereist-, eine ganz eigene Geschichte und erzählt diese nicht aus dem alt bekannten Blickwinkel, sondern setzt dieses Mal eine Frau, ihr handeln, ihre Taten, ihre Gefühle und ihre Beweggründe in den Fokus. Wer hier also eine Heldensaga wie der Argonautika von Apollonios von Rhodos erwartet, mit seinen unglaublichen Schilderungen von Kentauren, Drachen, metallenen Vögeln, Männermordende Frauen, verführerischen Sirenen oder gar kreischende Harpyien der lieg hier falsch, denn auch im 2 Teil der Frauen von Troja Reihe dreht es sich wieder ausschließlich um die Geschichte einer Frau und die Autorin verzichtet dabei gänzlich auf Fabelwesen. Wer seine Bücher vielschichtig liebt wird hier nicht enttäuscht werden. Emily Hauser lässt alles mit einfließen was ein guter Roman dem Leser bieten sollte, legt aber in kein Gebiet zu viel Gewicht um den Roman schmalzig oder gar hanebüchen wirken zu lassen.
    Fazit: sehr für Einsteiger im Bereich historischer Roman zu empfehlen aber natürlich auch für alle, die der griechischen Mythologie zu geneigt sind oder ein spannendes Abenteuer einer starken Frau erleben wollen. Ich fand das Buch großartig und konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Daniela V., 24.02.2019

    Ich habe bereits den ersten Band dieser Reihe gelesen, der mir sehr gut gefallen hat und zu den Highlights meiner gelesenen historischen Romane gehört. Deswegen war für mich klar, dass ich auch die anderen Teile lesen würde.

    Im ersten Band der Reihe ging es um Chryseis, die Tochter des Hohepriesters von von Troja und diese Geschichte hier dreht sich um Atalante. Sie ist eine Jägerin und verkleidet sich als Mann, um mit Jason auf das Schiff Argo zu gelangen und das goldene Vlies zu suchen. Ihre Geschichte hat mich noch mehr begeistert als der erste Band, denn Atalante ist eine sehr modern eingestellte Frau. Ich mochte sie auch, weil sie ein sehr enthusiastische, hoffnungsvolle und mutige Figur ist, die ihr Ding durchzieht. Man versteht, wieso sie so handelt, wie sie handelt, was ich als Leser bei Figuren sehr wichtig finde.

    Der Schreibstil von Emily Hauser ist wie gewohnt flüssig und leicht verständlich. Es gab keine überflüssige und langweilige Stellen, im Gegenteil. Man fliegt nur so über die Seiten und es hat mir daher viel Spaß gemacht, diese spannende Zeit für mich zu entdecken.

    "Tochter des Meeres" enthält übrigens auch fiktive Elemente, was ich aber gar nicht schlecht fand, im Gegenteil. ich finde, sie haben die Geschichte noch ein wenig aufgepeppt und ich finde generell nicht, dass man sich zu hundert Prozent daran entlang hangeln muss, was in der Historie passiert ist. Die Götterkapitel, die kursiv geschrieben sind haben mir hier wieder sehr gut gefallen, das hat die Geschichte noch abwechslungsreicher gemacht, als sie sowieso schon ist. Der Spannungsbogen, der ohnehin schon hoch ist, wird im Laufe der Geschichte noch gesteigert, ich wünschte, jeder historische Roman wäre so fesselnd und spannend.

    Das Buch bietet eine Fülle von Zusatzmaterialien wie z.B. ein episches Bild der Antike im Inneren der Klappbroschur und eine Karte über zwei Seiten mit den betreffenden Orten zu Anfang der Geschichte. Im hinteren Teil des Buches gibt die Autorin Tipps zu weiterführender Literatur und erklärt den Kalender der Bronzezeit. Außerdem werden sämtliche Figuren noch einmal kurz beschrieben, damit man während dem lesen mal eben schnell nachschauen kann, wenn man vergessen hat, wer die Figur eigentlich ist. Auch die erwähnten Orte werden beschrieben und man erfährt die heutige geografische Lage.

    Fazit:
    Ein großartiger, leicht verständlicher historischer Roman mit einer tollen Protagonistin.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Tochter des Meeres“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating