Töte mich

Der dunkle Dreiklang. Thriller

Valeska Réon

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Töte mich".

Kommentar verfassen
Karla Bernhardt ist eine Auftragskillerin, eine der besten ihrer Branche. Ihre Spezialität: wie ein Chamäleon schafft sie es, in immer andere Rollen zu schlüpfen und ihre Morde wie "natürliche" Tode aussehen zu lassen. Doch dann passiert das...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch12.80 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 77091866

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Töte mich"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ramona M., 14.10.2016

    Eine Auftragskillerin, die man sofort in sein Herz schließt? Man merkt, dass Valeska Reón dieses Ziel hatte – und es tatsächlich geschafft hat, dass man ihre Karla Bernhardt trotz ihres tödlichen Jobs im Lauf der Geschichte liebgewinnt. Sie ist eine vom Leben nicht gerade verwöhnte junge Frau, die durch den Umgang mit den falschen Leuten, hier sei vor allem die schillernde Hackerin Agnetha Reiser genannt, auf die schiefe Bahn sprich in den Job als Auftragskillerin gerät. Trotz des ernsten Themas schafft die Autorin es, dies alles mit einer ordentlichen Prise Humor herüberzubringen. Während mir bei ihrem Vorgänger „Das falsche Spiegelbild“ einfach zu viel Lovestory im Spiel war, rückt sie hier davon ab und konzentriert sich zu 90 Prozent auf den mörderischen Plot, was der Spannung sehr zugute kommt. Die Story bleibt bis zum Schluss undurchschaubar, und auch als man meint, nun bereits alles zu wissen: es kommt immer noch ein Stückchen mehr Wahrheit ans Licht. Wunderbar, so liebe ich Krimis.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    LUMPI, 14.10.2016

    Tiefgründig sind die Charaktere in Valeska Réons neuestem Buch. Ein spannender Thriller, voller Wendungen und Überraschungen bis zur letzten Seite. Jedoch Obacht: es ist kein Buch, das man mal während eines Fernsehspots liest, es ist so hintergründig, dass es die ganze Aufmerksamkeit des Lesers erfordert. Wenn man aber erst einmal eintaucht, dann wird man im wahrsten Sinn des Wortes von der Geschichte um Karla Bernhardt gefesselt, denn man kommt nicht mehr los.
    Der Sprachstil der Autorin ist meisterhaft, an manchen Stellen beinahe schon poetisch, was mir persönlich sehr gut gefällt. Als ich zum Schluss die Charaktere im Buch Revue passieren ließ, fragte ich mich unwillkürlich, ob vom so gegensätzlichen Wesen ihrer Hauptdarstellerinnen nicht ein Quäntchen „dunkler Dreiklang“ in der Autorin selbst steckt? Nur so kann ich mir die Nähe zu den von ihr erschaffenen Geschöpfen erklären.
    „Töte mich – der dunkle Dreiklang“ ist mehr als nur ein Thriller. Es ist auch eine Studie über die Abgründe der menschlichen Natur. Klare Leseempfehlung und fünf Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Töte mich“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating