Und dann kam Mr. Willow

Roman. Originalausgabe

Anna Saalbach

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Und dann kam Mr. Willow".

Kommentar verfassen
Gerade dachte Mirka noch, der Mann ihrer Träume würde ihr in London einen Heiratsantrag machen. Doch statt eines Rings schenkt er ihr die ganze Wahrheit: Er ist mit einer anderen verlobt, und die erwartet sein Kind. Völlig aufgelöst sitzt Mirka im...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5698600

Auf meinen Merkzettel
Hundeliebe (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Und dann kam Mr. Willow"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Michaela W., 25.08.2017

    Mirka fiegt mit ihrem Freund Ruben nach London.In der Hoffnung auf einen Heiratsantrag von Ruben-da sie schon in Weile zusammen sind.Doch es kommt anders,bei einen Spaziergang endlang der Themse beichte ruben Mirka das er sich mit der Tochter von seinem Chef verlobt hat und diese nun auch noch schwanger ist.Für Mirka bricht eine Welt zusammen sie läuft davon.Sie trift einen kleinen Corki der sie so hat es den Anschein, trösten will.Mika schmugelt ihn ins Hotel.Wo Ruben die Flucht ergreift,den er hat eine Hundehaaralergie.Mirka nimmt den Corki mit nach Hause-weil sie ihn nicht mehr missen will.
    In der nächsten Zeit kapselt sich Mirka ab,sie besorgt schnell Futter und Körbchen für Mr.Willow wie sie den kleinen Corki nennt.Und da trift sie das erste mal auf David und Bella-seinen Hund.Immer wieder begegten sich die vier.Und sind nachanfänglichen Schwierigkeiten bald ein gutes Team.Aus der Freundschaft endwickelt sich dann mehr….
    Die Autorin erzählt die Geschichte bildlich sehr gut-man hat das Gefühl dabei zu sein.Die beiden Hunde werden so gut beschrieben,das man wie ich als Katzenfreund,sich bald auch als Hundefreund sieht.
    Es macht Spass den Roman zu lesen-und er zaubert einem mehr wie einmal ein Lächeln ins Gesicht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bücherfee, 21.08.2017

    Kleiner Hund - und große Liebe

    "Und dann kam Mr. Willow" ist ein klassischer Liebesroman. Im Mittelpunkt steht die Grundschullehrerin Mirka, die sich eben noch im siebten Himmel wähnte. Sie war felsenfest davon überzeugt, dass der Mann ihrer Träume ihr in London einen Heiratsantrag machen würde. Doch statt eines Rings schenkt er ihr die ganze Wahrheit: Er ist mit einer anderen verlobt, und die erwartet sein Kind. Völlig aufgelöst sitzt Mirka im Park, als plötzlich ein zerknautschter Corgi vor ihr hockt. Kurz entschlossen tauft sie ihn Mr. Willow und nimmt ihn mit sich. Schon bald entpuppt er sich nicht nur als guter Zuhörer, sondern scheint auch genau zu wissen, wer Mirkas Mr. Right ist.

    Das Cover ist sehr ansprechend in warmen, frischen Farben gestaltet. Der Betrachter sieht eine Szene, wie sie sich an einem heiteren, unbeschwerten Sommertag mitten in einem Park abspielen könnte. Im Mittelpunkt steht ein lebhafter Corgi, der auf seinen kurzen Beinen losflitzt und das Herz des Betrachters im Sturm erobert. Im Hintergrund erkennt man schemenhaft eine dunkelhaarige Frau, die eine gewisse Ähnlichkeit mit der Protagonistin Mirka aufweist. Auch der Titel ist gut gewählt und hebt die besondere Bedeutung des Corgis für das weitere Leben von Mirka hervor. Auch optisch wird die besondere Wohlfühl-Atmosphäre des Romans hervorragend eingefangen. Denn der Titel ist schwungvoll in leuchtenden Buchstaben in Szene gesetzt worden. Der satte Pink-Ton fällt jedem Betrachter sofort ins Auge.

    Im Mittelpunkt steht die bodenständige, gutgläubige Grundschullehrerin Mirka, die gerade ein bittere Erfahrung in ihrem Leben verarbeiten und neue Weichen in ihrem Leben stellen muss. Oder soll ich sagen: der zuckersüße Corgi Mr. Willow, der das Herz von Mirka im Sturm erobert und für das neue Lebens- und LIebesglück sorgt?

    Die männlichen Protagonisten Ruben und David sind nach dem klaren Prinzip der Schwarz-Weiß-Malerei gezeichnet, verkörpern das Böse und Gute im Leben und lenken das Schicksal von Mirka in gewisse Bahnen, ohne zu viel verraten zu wollen.

    Insgesamt hat mir der Roman gut gefallen. Anna Saalbach schreibt in einem flüssigen, gut lesbaren Stil, und das herzerwärmende Wohlfühl-Buch lässt sich mühelos in wenigen Stunden lesen. Die liebenswerte Romanze um den niedlichen Corgi geht mitten ins Herz und wird nicht nur Hundefreunde bezaubern.

    Trotzdem muss ich etwas Kritik anbringen. Das Zufalls-Prinzip wird in diesem Roman an manchen Stellen überstrapaziert. Ausserdem unterlaufen der Autorin einige logische Fehler, die mitunter für leichtes Kopfschütteln sorgen. An dieser Stelle möchte ich ein kurzes Beispiel geben: Ihre Protagonistin Mirka tauscht den Beruf der Grundschullehrerin gegen ihren Traumjob als freiberufliche Übersetzerin für technische und literarische Texte ein. An keiner Stelle wird erklärt, warum Mirka die französische Sprache in Wort und Schrift perfekt beherrscht und sich auf einem anspruchsvollen, hart umkämpften Markt innerhalb weniger Wochen einen hervorragenden Ruf erarbeiten kann.

    Aus diesem Grunde reicht es nicht für die Höchstpunktzahl, sondern "nur" für verdiente vier Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    5 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anett R., 12.08.2017

    Ein Roman mit 300 Seiten, auf 24. Kapiteln (Kapitel 23. gibt es wegen eines Druckfehlers 2), also sind es im Prinzip 25. Kapitel.

    kurzer Plot:
    Mirka Kramer, Anfang 30, Grundschullehrerin, lebt in Hannover und ist seit 7 Jahren mit Ruben Hellberg zusammen.

    Mirka wirkt mit ihrem Leben zufrieden, sie möchte aber endlich heiraten und eine Familie gründen, daher wartet sie schon lange auf einen Antrag von Ruben.

    Als Ruben sie zu einem romantischen Wochenende nach London einlädt, macht sie sich "große Hoffnung", dass ihr Wunsch endlich erfüllt wird.

    Doch es kommt anders, und Mirka fällt aus allen Wolken, als Ruben ihr beim Dinner ein "Geständnis" macht...

    Als Mirka tief traurig und verzweifelt auf einer Bank in einem Park in London sitzt, kommt ein kleiner Hund auf sie zu... dieser kleine Corgi, der später "Mr. Willow" wird, weicht Mirka nach dieser Begegnung nicht mehr von der Seite, und wird ist "Tröster" und "Glücksbinger"...

    Mirka muss "Neue Wege" gehen...

    Mein Fazit:
    Ein "hübscher" Roman für zwischendurch. Der kleine Corgi stielt der Protagonisten "die Show". Die Idee, wurde nett ungesetzt, hinterlässt aber keinen nachhaltigen Eindruck!

    3. Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Und dann kam Mr. Willow “

Weitere Artikel zum Thema
Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Und dann kam Mr. Willow“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating