Waringham Saga Band 3: Das Spiel der Könige, Rebecca Gablé

Waringham Saga Band 3: Das Spiel der Könige

Historischer Roman

Rebecca Gablé

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
10 Kommentare
Kommentare lesen (10)

5 von 5 Sternen

5 Sterne9
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Sterne0
Alle 10 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Waringham Saga Band 3: Das Spiel der Könige".

Kommentar verfassen
England 1455: Der achtzehnjährige Julian of Waringham ist der Schandfleck der Familie, weil er lieber den Duke of York auf dem Thron sähe als den jämmerlichen König Henry aus dem Hause Lancaster. Erst als der Kampf um Englands...

Ebenfalls erhältlich

Buch 10.90 €

In den Warenkorb
lieferbar | Bestellnummer: 036863
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Waringham Saga Band 3: Das Spiel der Könige"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
  • relevanteste Bewertung zuerst
  • hilfreichste Bewertung zuerst
  • neueste Bewertung zuerst
  • beste Bewertung zuerst
  • schlechteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • alle
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • weniger gut
  • schlecht
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    20 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    A. Hutchinson, 10.08.2009

    Als Buch bewertet

    Ein Super-Buch! Wie alle aus der Reihe, die Rebecca Gable über die Epoche der Rosenkriege geschrieben hat. Ich konnte das Buch kaum weglegen, so spannend wird über die damalige Zeit und die Figuren in dem Roman berichtet. Ich habe das Buch sowie die anderen aus der Reihe schon mindestens 4 x gelesen und finde sie immer wieder von neuem interessant. Die Personen, die fiktiven wie die historischen, sind so lebendig beschrieben, daß seitdem ich zum ersten Mal von den Rosenkriegen gelesen habe, alles verschlinge, was es darüber gibt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    11 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anna von der T., 02.10.2009

    Als Buch bewertet

    Fantastisch - es gibt kein anderes Wort für die Romane der Autorin Rebecca Gablé. Man taucht ein in die Geschichten und ist bis zum letzten Wort gefesselt. Man kann die Bücher einfach nicht aus der Hand legen, bevor man am Schluss angelangt ist. Die ganze "Waringham-Saga" ist großartig, die Verknüpfungen zwischen historischen und fiktiven Personen und Ereignissen immer spannend, flüssig und leicht verständlich geschrieben. Die Personen sind teils auch humorvoll und immer sehr menschlich gezeichnet. Man merkt deutlich, dass die Hintergründe der Handlungen immer sehr genau recherchiert sind, so lernt man ganz nebenbei auch noch viel über die englische Geschichte. Tolle Bücher - allesamt!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sylvia N., 06.09.2009

    Als Buch bewertet

    Das Buch war einfach Klasse!
    Ich habe mit diesem Buch aus der Famielensaga angefangen und war sofort gefesselt.
    Es ist super zu lesen und es wird nie langweilig oder zu trocken.
    Hab das Buch an meine Schwester weitergegeben und auch die war total begeister und hat sich gleich die Fortsetzung mitgenommen.
    Also ein tolles Buch von einer super Autoren, die viel Liebe in dieses Buch gesteckt hat und die gut Geschichten erzählen kann.
    Absolut lesenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    S. C., 20.02.2010

    Als Buch bewertet

    Absolut gelungener Abschluss der Romanreihe!
    Man muss die Reihe einfach gelesen haben.
    Wichtig!!! Darauf achten, dass man mit dem ersten Teil beginnt, sonst kann es passieren, dass man etwas durcheinander kommt. Die Romane sind nämlich sehr komplex und zusammenhängend geschrieben, jedoch trotz allem einfach und angenehm zu lesen.
    Tut es euch einfach an!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Doris B., 28.09.2009

    Als Buch bewertet

    Beim Lesen dieses Buches muß man aufpassen, dass man nicht mehr aufhören kann zu Lesen! Es macht süchtig! Historische Daten sind auch berücksichtig worden! Einfach toll!!
    Wer historische Bücher liebt, sollte sich das auf keinen Fall entgehen lassen Sehr verständlich und spannend geschrieben

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ingrid Peters, 05.04.2015

    Als eBook bewertet

    macht süchtig

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Biggi M., 15.05.2016

    Als eBook bewertet

    „Das Spiel der Könige“ von Rebecca Gablé ist ein gewaltiger historischer Roman mit knapp 1200 Seiten, der dem Leser/In die englische Geschichte des Mittelalters und deren Rosenkrieg (1455 - 1485) spannend erzählt. Als abgeschlossene Fortsetzung von „Das Lächeln der Fortuna“ und "Die Hüter der Rose" geht hier die Geschichte der Waringhams weiter. Krieg, Intrigen, Hass, Spionage, Liebe und englische Geschichte hat die Autorin hier mit echten und fiktiven Persönlichkeiten bzw. Geschehnissen großartig kombiniert. Von dieser Schriftstellerin habe ich schon viele Bücher gelesen und bin von ihrem Schreibstil und Thema immer sehr gefesselt.
    Großartige Leistung und ohne jegliche Langeweile, auch wenn sämtliche historische Romanfiguren alle ähnliche oder gleiche Namen (Edward, Margarete, Henry...) tragen, hat es die Autorin geschafft, das der Leser/In trotzdem den Überblick behält. Dieser Roman ist eine anspruchsvolle Lektüre. Am Anfang des Buches ist der Stammbaum der "Lancasters", der "Tudors", "Nevilles" und der "Yorks" enthalten.

    Inhalt:
    15. Jahrhundert: Nachdem John of Warinham, der treu dem Hause Lancaster und König Henry VI. gedient hat, ermordet wird, tritt sein 18-jähriger Sohn Julian als neuer Earl of Waringham in seine Nachfolge. Julian dient ebenfalls dem König Henry VI. und seiner französischen Gattin Marguerite d'Anjou. Doch die Yorkisten rebellieren gegen den Lancaster-König und stürzen diesen, um Edward IV. auf den Thron zu setzen. Jahrzehntelang währt ein Krieg zwischen dem Haus Lancaster und York. Waringham und seine Getreuen leben in Gefahr und im Untergrund, um den Tudor - Thronnachfolger Richmond (Henry VII.) zu schützen. Teilweise leben sie in Frankreich, um neue Truppen zu formieren und den grausamen König Richard III. zu stürzen, der Edwards Thron übernommen hat und dessen Nachkömmlinge ermorden ließ. Nicht nur der Thron soll an Henry VII. zurückerobert werden, auch das Gut Waringham will Julian zurück, von dem er enteignet wurde.

    Großartige, opulente Mittelaltergeschichte, ein „dicker Schinken“, den ich kaum aus der Hand legen konnte. Ein Geschichtsunterricht der Spaß und Laune macht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Ingrid Peters, 05.04.2015

    Als eBook bewertet

    wie immer gut

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Biggi M., 10.05.2016

    Als Buch bewertet

    „Das Spiel der Könige“ von Rebecca Gablé ist ein gewaltiger historischer Roman mit knapp 1200 Seiten, der dem Leser/In die englische Geschichte des Mittelalters und deren Rosenkrieg (1455 - 1485) spannend erzählt. Als abgeschlossene Fortsetzung von „Das Lächeln der Fortuna“ und "Die Hüter der Rose" geht hier die Geschichte der Waringhams weiter. Krieg, Intrigen, Hass, Spionage, Liebe und englische Geschichte hat die Autorin hier mit echten und fiktiven Persönlichkeiten bzw. Geschehnissen großartig kombiniert. Von dieser Schriftstellerin habe ich schon viele Bücher gelesen und bin von ihrem Schreibstil und Thema immer sehr gefesselt.
    Großartige Leistung und ohne jegliche Langeweile, auch wenn sämtliche historische Romanfiguren alle ähnliche oder gleiche Namen (Edward, Margarete, Henry...) tragen, hat es die Autorin geschafft, das der Leser/In trotzdem den Überblick behält. Dieser Roman ist eine anspruchsvolle Lektüre. Am Anfang des Buches ist der Stammbaum der "Lancasters", der "Tudors", "Nevilles" und der "Yorks" enthalten.

    Inhalt:
    15. Jahrhundert: Nachdem John of Warinham, der treu dem Hause Lancaster und König Henry VI. gedient hat, ermordet wird, tritt sein 18-jähriger Sohn Julian als neuer Earl of Waringham in seine Nachfolge. Julian dient ebenfalls dem König Henry VI. und seiner französischen Gattin Marguerite d'Anjou. Doch die Yorkisten rebellieren gegen den Lancaster-König und stürzen diesen, um Edward IV. auf den Thron zu setzen. Jahrzehntelang währt ein Krieg zwischen dem Haus Lancaster und York. Waringham und seine Getreuen leben in Gefahr und im Untergrund, um den Tudor - Thronnachfolger Richmond (Henry VII.) zu schützen. Teilweise leben sie in Frankreich, um neue Truppen zu formieren und den grausamen König Richard III. zu stürzen, der Edwards Thron übernommen hat und dessen Nachkömmlinge ermorden ließ. Nicht nur der Thron soll an Henry VII. zurückerobert werden, auch das Gut Waringham will Julian zurück, von dem er enteignet wurde.

    Großartige, opulente Mittelaltergeschichte, ein „dicker Schinken“, den ich kaum aus der Hand legen konnte. Ein Geschichtsunterricht der Spaß und Laune macht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Waringham Saga Band 3: Das Spiel der Könige“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating