Wie Buddha im Gegenwind

Eine Kündigung, 22 Länder und ein besonderer Reisebegleiter

Gabriela Urban

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Wie Buddha im Gegenwind".

Kommentar verfassen
Gabriela hatte sich immer beides gewünscht, Kind und Karriere. Doch nach ihrer Elternzeit ist sie auf einmal ihren Job los, und ihr Lebensentwurf liegt in Trümmern. Um Abstand zu gewinnen, reist Gabriela mit ihrem kleinen Sohn und Rucksack um die...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Wie Buddha im Gegenwind
    13.99 €

Buch14.95 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 109400831

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Wie Buddha im Gegenwind"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Kerstin, 10.03.2019

    Als eBook bewertet

    verursacht Reisefieber

    Der Plan stand fest: Karriere, Kind, Karriere, Kind, Karriere. Doch dann wurde Gabriela direkt nach ihrer ersten Elternzeit gekündigt. Was nun? Gabriela muss den Kopf freibekommen und geht erst einmal auf Reisen. In ihrem Gepäck – ihr kleiner Sohn. Schnell zeigt sich, dass man das Reisen und Geldverdienen auch verbinden kann. So versucht Gabriela Urban mittlerweile sieben Monate im Jahr auf Reisen zu sein.
    Mir hat diese Biografie/dieser Reisebericht sehr gut gefallen! Die Erzählungen sind sehr authentisch und wecken die Reiselust in einem. Die Beschreibungen der unterschiedlichen Etappen und Sehenswürdigkeiten sind sehr bildlich und anschaulich. Eigentlich hat man als Leser das Gefühl selbst in der Ukraine auf einer maroden Hängebrücke zu stehen. Erzählt wird alles in einem sehr angenehmen Plauderton, welcher einen fesselt. Da man wissen will, welche Abenteuer noch auf Gabriela und ihren Sohn gewartet haben.
    Jedes Kapitel beginnt mit einem Zitat und enthält Ort und Datum der Reise(n), so behält man den Überblick, wo man sich gerade befindet. Und hat die Möglichkeit im Nachhinein einzelne Etappen noch einmal zu lesen.
    Sehr gefallen hat mir, dass es nicht nur um die Länder an sich ging, sondern vor allem auch um Gabriela selbst. Wie sie mit ihrer Lebenskrise zurechtkommt und einen neuen Weg findet. Gefallen hat mir auch, dass man als Leser einen Einblick bekommt, wie Gabrielas Mann damit klarkommt, dass Frau und Kind die meiste Zeit des Jahres in der Weltgeschichte umherreisen. Das ist ja auch nicht gerade selbstverständlich.
    Es war schön zu lesen, auf wie viel Gastfreundschaft Gabriela Urban auf ihren Reisen gestoßen ist. Wahrscheinlich liegt das auch daran, dass sie meist ab von den Touristengegenden unterwegs war und so das wahre Land kennenlernen konnte. Auch gab es viele Begegnungen mit anderen Reisenden, die ähnliche Reisegründe hatten.
    Neben den Erzählungen enthält das Buch auch 39 aussagekräftige Farbbilder, die mit einer passenden Unterschrift ausgestattet sind, so dass sie sehr gut und einfach in die entsprechende Erzählung einzuordnenden sind!
    Mir hat dieses Buch wirklich sehr gut gefallen und ich kann es wirklich jedem ans Herz legen, der auch gerne mal auf Reisen gehen möchte ohne das Sofa zu verlassen! Ich vergebe volle fünf von fünf Sterne. Fazit: Wunderbar spannender, interessanter und authentischer Reisebericht! Macht Lust auf mehr/Meer!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Streiflicht, 18.04.2019

    Als Buch bewertet

    Pack die Koffer!

    Eine Mama, die mit ihrem kleinen Kind um die Welt reist? In 22 Ländern sind sie unterwegs... Wow, das klingt beeindruckend. Da wollte ich mehr wissen! Und die Lektüre hat mir großen Spaß gemacht. Die Autorin Gabriela Urban schreibt humorvoll und unterhaltsam und immer so als würde sie guten Freunden ihre Geschichten und Erlebnisse erzählen. Auch das macht den Reiz dieses besonderen Buches aus. Durch die vielen kleinen Anekdoten und Berichte über ihre Gedanken und Gefühle wird das Geschehen für den Leser nach- und miterlebbar. So authentisch und zu-gleich würdigend, als wäre man ganz nah dabei.
    Besonders mag ich auch die Art von Gabriela Urban, wie sie auf andere Menschen zugeht. Sie reist abseits der bekannten Hotspots und in eher unbekannte Länder und Regionen. Dort kommt sie mit den Menschen vor Ort in Kontakt – oft auch dank des kleinen blonden Jungen, der sie begleitet und so manches Herz öffnet, in dem er einfach Kind ist und seine Freude, Neugier oder Be-geisterung zeigt. Die beiden lernen Land und Leute im wahrsten Sinne des Wortes kennen und oft verlieben sie sich auch ein bisschen. Das zeigt, wie schön unsere Welt ist, wie viele wunderbare, liebenswerte und hilfsbereite Menschen es gibt, gerade auch da, wo man sie nicht erwartet.
    Gut gefällt mir bei diesem Buch auch das Cover, das ein Foto der Autorin mit ihrem Sohn zeigt und die bunte Welt dazu. Auch die Rückseite ist ähnlich und dazu passend wunderschön gestaltet. Ich bin kein Coverkäufer, aber bei diesem Buch macht das Cover wirklich Lust auf das Lesen und Schmökern.
    Tolle Fotos in der Mitte des Buches zeigen ein paar der unzähligen Eindrücke, die die Autorin wäh-rend ihrer vielen Reisen macht. Sie vermitteln Lebensfreude und machen Mut, selbst auf Reisen zu gehen, vor allem abseits der ausgetretenen Pfade und Touristenhochburgen. Auf geht`s zum Kofferpacken!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Marie aus E., 04.04.2019

    Als Buch bewertet

    Gabriela Urban hat ihren Traum umgesetzt, sie hat ihre Reiseliebe zum Beruf gemacht.
    Eigentlich hatte sie eine komplett andere Vorstellung, wie ihr Leben verlaufen soll, dann wurde ihr nach der Elternzeit ihres kleinen Sohnes gekündigt. Was sich zuerst als große Katastrophe anfühlte, entpuppte sich dann als Riesenchance.

    Gabriela nimmt uns mit auf eine Reise um die Welt, fast immer ist ihr kleiner Sohn dabei.
    Ich mag ihren Schreibstil, klar, verständlich und vor allem konnte ich mir ihre großen und kleinen Abenteuer sehr gut vorstellen, auch wenn ich nicht neben ihr im Chicken-Bus sitzen konnte (das Wort habe ich auch erst durch das Buch kennengelernt).
    In der Buchmitte gibt es noch viele Fotos, die das Ganze noch untermalen.

    Die Reiseziele sind so bunt wie die Welt selbst, von den Karpaten nach Malaysia, quer durch Europa, auf nach Asien mit Kambodscha und Sri Lanka, dann Kolumbien, Nicaragua, Honduras, El Salvador, Guatemala und zum Abschluss Georgen und die Ukraine.
    Immer mit Rucksack, manchmal nicht ganz ungefährlich und stets fernab von Kettenhotels bieten sich Einblicke in spannende Orte und viele warmherzige und hilfsbereite Kontakten zur Bevölkerung.


    Ein Mutmach-Buch, das gerade beim Reisen mit Kind den Horizont erweitert und zeigt, dass viel mehr möglich ist, als man denkt. Aber auch nichts beschönigt und auch gefährliche oder einfach anstrengende Seiten des Reisens nicht auslässt.


    Auch wenn Gabriela ihren Sohn dabei hatte, ist es kein klassisches „Elternzeit-Reisen-Buch“ mit Schwerpunkt auf Reisen mit Kind, das Buch ist auch für kinderlose Reisesehnsüchtige eine Inspirationsquelle, lediglich der Part „ausschweifendes Partyleben“ kommt naturgemäß nicht darin vor (-;

    *****Fünf begeisterte Sterne für dieses inspirierende Leseabenteuer*****

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Wie Buddha im Gegenwind “

0 Gebrauchte Artikel zu „Wie Buddha im Gegenwind“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating