Wie viel Privatisierung "verträgt" das strafprozessuale Ermittlungsverfahren?

Eine Untersuchung zur Zulässigkeit privater Beweisbeschaffung und zur Verwertbarkeit auf diese Weise erlangter Beweismittel im Strafverfahren
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Die Privatisierung des Strafverfahrens gehört weltweit zu den zentralen Themen der aktuellen strafprozessualen Diskussion. Der Einsatz von V-Leuten und Sachverständigen sowie die Hinzuziehung Privater im Rahmen der kommunalen Verkehrsüberwachung sind...
lieferbar

Bestellnummer: 61442125

Buch99.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
  • Ratenzahlung möglich
lieferbar

Bestellnummer: 61442125

Buch99.00
In den Warenkorb
Die Privatisierung des Strafverfahrens gehört weltweit zu den zentralen Themen der aktuellen strafprozessualen Diskussion. Der Einsatz von V-Leuten und Sachverständigen sowie die Hinzuziehung Privater im Rahmen der kommunalen Verkehrsüberwachung sind...

Andere Kunden kauften auch

Kommentar zu "Wie viel Privatisierung "verträgt" das strafprozessuale Ermittlungsverfahren?"

Weitere Empfehlungen zu „Wie viel Privatisierung "verträgt" das strafprozessuale Ermittlungsverfahren? “

0 Gebrauchte Artikel zu „Wie viel Privatisierung "verträgt" das strafprozessuale Ermittlungsverfahren?“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
  • Ratenzahlung möglich